Polizei Direktion Zwickau: Informationen 26.10.2013 (2)

Polizei09

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen
Bus gegen Brücke

Pöhl, OT Herlasgrün – (hje) Der 67-jährige Fahrer eines Busses war auf einer für ihn unbekannten Strecke in der Ortslage Herlasgrün, Dorfstraße, unterwegs. An der Bahnunterführung der Bahnstrecke Herlasgrün-Treuen beachtete er die angegebene Durchfahrtshöhe der Unterführung von drei Meter nicht und blieb mit dem Oberlicht an der Brücke hängen, welches dabei beschädigt wurde. Glücklicherweise wurde die Brücke bei dem Manöver nicht beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf 1.000 Euro.

Fahrerflucht – Zeugenaufruf

Oelsnitz – (hje) Am Freitag, in der Zeit von 09:30 bis 10:45 Uhr, stellte ein 69-Jähriger seinen Pkw BMW auf dem Parkplatz des Netto-Marktes in Oelsnitz an der Bachstraße ab. Als er nach seinen Erledigungen zu seinem Fahrzeug zurückkam stellte er fest, dass ein unbekanntes Fahrzeug gegen seinen BMW gefahren war und einen Schaden am hinteren Stoßfänger verursacht hatte. Die Schadenshöhe beträgt ca. 500 Euro. Der unbekannte Fahrzeugführer hatte die Unfallstelle unberechtigt verlassen. Das Polizeirevier Plauen sucht Zeugen zum Unfallgeschehen und bittet um Hinweise, Telefon 03741 140.

Trunkenheit im Verkehr

Plauen – (hje) In einer auffälligen Weise parkte ein 46-Jähriger auf der Bergstraße in Plauen seinen Pkw ab. Durch einen Zeugen wurde der Polizei am Samstag gegen 00:40 Uhr bekannt, dass ein Fahrer seltsam einparkte und dabei auch mehrfach die Hupe betätigte. Auf den Zeugen machte der Fahrer einen stark alkoholisierten Eindruck, da er auch einige Zeit benötige, um die Tür eines Wohnhauses zu öffnen. Die vor Ort eingesetzten Beamten suchten den Fahrer auf und ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,96 Promille. Es erfolgte eine Blutentnahme. Neben der Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, erfolgte auch eine Anzeige wegen dem Fahren ohne Fahrerlaubnis, da er diese nicht besitzt.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Räder gestohlen

Falkenstein – (hje) Unbekannte entwendeten auf dem Gelände eines Autohauses auf der Oelsnitzer Straße in Falkenstein von zwei neuen Pkw Audi A6 die kompletten Radsätze. Beide Pkw waren an der Rückseite des Autohauses auf einem Parkplatz abgestellt. Die Tatzeit liegt zwischen Samstag 1 Uhr und 03:20 Uhr. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.

Garageneinbruch

Reichenbach – (hje) Auf der Humboldtstraße in Reichenbach wurde eine Garage gewaltsam geöffnet und daraus u. a. ein Kompressor, ein Schlagschrauber sowie eine hintere Stoßstange für einen Pkw Audi A 3 gestohlen. Die Tatzeit liegt zwischen dem 11. Oktober 2013, 15:00 Uhr und Freitagnachmittag 16 Uhr.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Jugendliche überwältigen Ladendieb



Zwickau – (hje) Jugendlichen ist es zu verdanken, dass ein 28-jähriger Räuber nach einer Straftat gestellt werden konnte. Dieser entwendete am Freitagabend gegen 21 Uhr im REWE-Markt in Eckersbach Lebensmittel im Wert von fast 50 Euro. Dann wollte er den Markt verlassen. Ein Mitarbeiter fordert ihn auf stehen zu bleiben, dem er nicht nachkam. Der Mitarbeiter versuchte ihn am Rucksack festzuhalten und wurde dabei durch den Dieb aus dem Mark hinaus gezogen. Mit Hilfe einer Gruppe Jugendlicher, welche sich vor dem Markt aufhielt, konnte der Dieb niedergerungen werden. Plötzlich hielt dieser ein Messer in der Hand, welches ihm aber abgenommen werden konnte, ohne dass es zu Verletzungen kam.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Trunkenheitsfahrten

Langenbach/Reinsdorf – (hje) Zwei betrunkene Autofahrer hatte die Polizei am Samstagmorgen in Langenbach auf der Hauptstraße und in Reinsdorf auf der Schachtstraße aus dem Verkehr gezogen. Bei einem 25-jährigen Golffahrer in Langenbach zeigte der Alkoholtester einen Wert von 0,94 Promille und beim 35-jährigen Opelfahrer in Reinsdorf 1,76 Promille an. Entsprechende Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr wurden gefertigt. Der Führerschein des 35-Jährigen wurde zudem sichergestellt.

Party ohne Gäste

Werdau – (hje) Mehrere Anwohner der Katharinenstraße in Werdau meldeten sich am Freitagnachmittag auf dem Polizeirevier und teilten mit, dass ein 21-Jähriger seit mehreren Stunden laute Musik in seiner Wohnung abspielt. Vor Ort fiel den Beamten auf, dass sich der Lärmverursacher im Drogenrausch befand und keine weiteren Personen in der Wohnung waren. Es wurden in der Wohnung entsprechende Utensilien zur Aufnahme von berauschenden Mitteln festgestellt. Während der polizeilichen Maßnahmen zeigte sich der 21-Jährige uneinsichtig und leistete Widerstand gegen die Beamten. In der Folge wurde die Musikanlage sichergestellt und Anzeigen wegen unzulässigem Lärm, des Besitzes von Betäubungsmitteln und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Miauen im Kleidercontainer

Glauchau – (hje) Ein Miauen aus einem Kleidercontainer am Chemnitzer Platz in Glauchau führte am Samstagmorgen gegen 05:40 Uhr zu einem Einsatz der FFW Glauchau und der Polizei. Aus dem Container konnte ein junges rot-weißes Kätzchen geborgen werden. Wer die Katze in den Container steckte ist unbekannt, jedoch kann ausgeschlossen werden, dass es selbstständig dort hinein gelangte. Es wurde in einem Tierheim aufgenommen. Eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz wurde gegen Unbekannt erstattet.

Quelle: PD Zwickau

 

 






%d Bloggern gefällt das: