82. Interpol-Generalversammlung in Cartagena de Indias/Kolumbien beendet

Polizei01

Vorschläge der Arbeitsgruppe unter deutscher Leitung erfahren überwältigende Zustimmung

Wiesbaden (ots) – Am 24. Oktober 2013 endete die 82. Interpol-Generalversammlung in Cartagena de Indias/Kolumbien. Die deutsche Delegation unter Leitung von BKA-Präsident Jörg Ziercke zieht eine positive Bilanz. Ein zentrales Thema der Veranstaltung war die Neugestaltung des Interpol-Finanzierungssystems. BKA Vizepräsident Jürgen Stock präsentierte die Ergebnisse einer unter seiner Leitung im Jahr 2012 eingerichteten Arbeitsgruppe.

Die Empfehlungen dieser Arbeitsgruppe wurden in der sich anschließenden Abstimmung mit überwältigender Mehrheit der 630 Delegierten aus 144 Nationen angenommen.



Vizepräsident Jürgen Stock: „Ich begrüße es sehr, dass die Ergebnisse unserer Arbeitsgruppe und damit unsere Empfehlungen zum neuen Finanzierungsmodell so überzeugen konnten. Deren konsequente Umsetzung wird Interpol stärken und zugleich die Unabhängigkeit, Neutralität und Integrität der Organisation wahren. Damit haben wir einen wichtigen Beitrag für eine zeitgemäße Ausrichtung der bedeutendsten internationalen Polizeiorganisation geleistet.“

Quelle: BKA

 






%d Bloggern gefällt das: