Brandstiftung aufgeklärt – Haftbefehl erlassen in Görlitz

Polizei01

Die Kriminalpolizei hat den Brand des Tribünengebäudes eines Modellsportvereins an der Reißigmühle in Zittau, welcher sich am 22. Oktober 2013 gegen 1.00 Uhr ereignet hat, aufgeklärt.

Ein 30 Jahre alter deutscher Staatsangehöriger wurde als Tatverdächtiger ermittelt.

Er hat eingeräumt, nach einem misslungenen Diebstahl aus Frust die Wände und den Fußboden des Tribünengebäudes mit Spiritus bespritzt zu haben und diesen mittels Kohleanzünder und offener Flamme in Brand gesetzt zu haben. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 4.000 Euro.

Es wird wegen Brandstiftung und versuchten Diebstahls ermittelt.

Es wird derzeit überprüft, inwieweit der Beschuldigte auch für weitere Straftaten in Betracht kommt.



Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz erließ der Haftrichter beim Amtsgericht Görlitz am heutigen Tage Haftbefehl gegen den Beschuldigten.

Im droht eine Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren.

Quelle: PD Görlitz / Staatsanwaltschaft Görlitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: