Polizei Direktion Chemnitz Information vom 23.10.2013 Teil 2

Polizei09

Chemnitz
OT Sonnenberg – Keller aufgebrochen

(As) Die Nacht zu Mittwoch nutzten Unbekannte, um mindestens drei Keller eines Mehrfamilienhauses in der Philippstraße aufzubrechen. Entwendet wurden nach derzeitigem Erkenntnisstand Akkuschrauber, Bohrmaschine, Schleifmaschine sowie ein Messerset. Der Wert der gestohlenen Sachen wird mit ca. 860 Euro angegeben. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 50 Euro.

Zentrum – Metalldiebe am Werk

(As) Am 23.Oktober 2013 wurde der Polizei gemeldet, dass sich Unbekannte seit Anfang des Monats in einem leer stehenden Einfamilienhaus in der Karl-Immermann-Straße zu schaffen gemacht haben. Sie rissen aus dem Haus diverse Wasser- und Heizungsleitungen heraus und entwendeten die Sachen im Wert von mehreren tausend Euro. Der hinterlassene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Stadtzentrum – Aufgefahren

(Kg) Die Zschopauer Straße stadteinwärts befuhr am Mittwoch, gegen 6.30 Uhr, ein 18-jähriger Mopedfahrer. Dabei fuhr er auf einen an der Ampel Ritterstraße verkehrsbedingt haltenden Pkw Skoda (Fahrer: 57) auf. Bei dem Unfall zog sich der Zweiradfahrer leichte Verletzungen zu. An der Simson und dem Skoda entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 500 Euro.

OT Euba – Gestürzt

(Kg) Ein 49-jähriger Radfahrer war am Mittwoch, gegen 10.30 Uhr, auf der Staatsstraße 236 in Richtung Erdmannsdorf unterwegs. Etwa 100 Meter nach dem Abzweig Euba stürzte er aus bisher unbekannter Ursache, wobei der Mann schwere Verletzungen erlitt. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Leisnig/OT Görnitz – „Tunichtgute“ in Görnitz unterwegs

(SP) Unbekannte Täter waren in der Zeit von Dienstag, 17 Uhr, bis zum Mittwoch, 7 Uhr, in einer Garage in Görnitz zugange. Sie hebelten ein Fenster auf und gelangten so ins Innere. Hier fanden die Eindringlinge einen Pkw Fiat vor. Von diesem schlugen sie eine Scheibe ein und durchsuchten das Fahrzeug. Offensichtlich haben die Unbekannten nichts Brauchbares gefunden. Die Reparatur der Scheibe wird mit rund 500 Euro zu Buche schlagen.
Am Mittwochmorgen stellte dann ein Mitarbeiter (36) einer in diesem Ortsteil ansässigen Firma fest, dass das Unternehmen in der Zeit von Dienstag, 15.45 Uhr, bis Mittwoch 7.45 Uhr, ungebetenen Besuch hatte. Die unbekannten Täter drangen durch das Eintreten einer Tür in das Bürogebäude der Firma ein und durchsuchten alle Räume. Dabei beschädigten sie zwei Bildschirme und entwendeten eine Geldkassette mit einer bisher unbekannten Menge Geld darin. Angaben über entstandenen Sachschaden liegen in dem Fall noch nicht vor.



Revierbereich Mittweida

Mittweida – Betonmischer gestohlen/Zeugen gesucht

(SP) Die Zeit von Dienstag, 17.45 Uhr, bis Mittwoch, 6.15 Uhr, nutzten unbekannte Täter, um von dem Gelände einer Firma im Eichenweg einen Betonmischer zu entwenden. Das Fahrzeug der Marke Mercedes hat einen Wert von rund 80.000 Euro. Markant ist der gelbe Ring auf der cremeweißen Mischtrommel. Im Fahrerhaus des Mischers befanden sich private Dinge des Fahrers im Wert von ca. 300 Euro. Nach dem Betonmischer mit dem Kennzeichen MW-TB 20 wird nun gefahndet. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat in der genannten Zeit Personen und/oder Fahrzeuge in der Nähe der Firma gesehen oder wahrgenommen, die im Zusammenhang mit der Straftat stehen könnten? Hinweise nimmt das Polizeirevier Mittweida unter Telefon 03727 980-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Mittweida – Pkw und Lkw kollidierten

(Kg) Von einer Parkplatzzufahrt nach rechts in die Leisniger Straße bog am Mittwoch, gegen 10.30 Uhr, der 75-jährige Fahrer eines Pkw Skoda ab und kollidierte dabei mit einem von links kommenden, bevorrechtigten Lkw MAN (Fahrer: 58). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 500 Euro.

Revierbereich Rochlitz
Hartmannsdorf – Geschlossene Schranke touchiert/Zeugen gesucht
(Kg) Am 21. Oktober 2013 passierte gegen 17.20 Uhr der bisher unbekannte Fahrer eines Leichtkraftrades seitlich die geschlossene Einfahrtschranke zum Parkplatz des Krankenhauses in der Limbacher Straße und beschädigte diese dabei. Der Schaden beziffert sich auf ca. 450 Euro. Der unbekannte Zweiradfahrer trug einen dunklen Vollhelm. Wer hat den Unfall gesehen und kann Angaben zum Hergang bzw. zum unbekannten Verursacher machen? Unter Telefon 03737 789-0 nimmt das Polizeirevier Rochlitz Hinweise entgegen.
Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Diebe im Keller

(He) Am Mittwochvormittag entdeckte eine Mieterin eines Mehrfamilienhauses in der Schneeberger Straße, dass Diebe in ihrem Keller waren. Die Verriegelung der Tür war aufgehebelt und das schwarze Diamant-Rad verschwunden. Gestohlen wurde außerdem ein Eimer weiße Wandfarbe. Der Stehlschaden macht rund 200 Euro aus. Hinzu kommen 50 Euro Schaden an der Tür.
Revierbereich Stollberg
Jahnsdorf/OT Pfaffenhain – Entgegenkommende kollidierten
(Kg) Auf der Seifersdorfer Straße (S 257) kollidierten am Mittwoch früh, gegen 5.40 Uhr, zwei entgegenkommende Pkw (Fahrzeugtypen derzeit nicht bekannt), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro entstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Jahnsdorf/Erzgeb. (Bundesautobahn 72) – Aufgefahren

(Kg) Ungefähr vier Kilometer nach der Anschlussstelle Stollberg-Nord fuhr am Mittwoch, gegen 8.45 Uhr, die 20-jährige Fahrerin eines Pkw Renault auf der Richtungsfahrbahn Leipzig auf einen verkehrsbedingt bremsenden Pkw Citroen (Fahrerin: 37). Verletzt wurde dabei niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 4 000 Euro.

Quelle: PD Chemnitz






%d Bloggern gefällt das: