Schlüsseldienst zockt ältere Frau ab Werdau

Polizei10

Eine 76-jährige Frau wurde von dreisten Dienstleistern am Sonntagnachmittag regelrecht abgezockt. Die ältere Dame war mit ihrem Hund spazieren. Als sie zurück zu ihrer Wohnung auf der Alexander-Lincke-Straße kam, bemerkte sie, dass sie ihren Wohnungsschlüssel in der Wohnung vergessen hatte. Sie bat einen Verwandten einen Schlüsseldienst zu rufen. Dieser suchte aus dem örtlichen Telefonbuch einen Schlüsseldienst heraus und erteilte den Auftrag. Trotz seiner Nachfrage wurde am Telefon kein Preis für die Dienstleistung genannt. Kurze Zeit später war ein Monteur bei der ausgesperrten Frau und öffnete innerhalb von drei Minuten problemlos die Wohnungstür. Er stellte dafür eine Rechnung in Höhe von über 400 Euro und kassierte sofort ab. Schockiert über diesen Betrag war nicht nur die Wohnungsinhaberin, sondern auch deren Tochter, welche bei der Polizei Anzeige wegen Wucherei erstattete.
Eine entsprechende Anzeige wurde aufgenommen und Ermittlungen eingeleitet. Auf Nachfrage bei anderen Schlüsseldiensten wurden für eine Türöffnung Preise von 80 Euro bis 110 Euro angegeben.

Quelle: PD Zwickau



 

 






%d Bloggern gefällt das: