Polizei Direktion Dresden: Informationen – 22.10.2013

Zwei Verletzte bei schwerem Unfall in Zwickau auf der S 293 (MitLandeshauptstadt Dresden

Tatverdächtiger nach Bränden in Haft

Zeit:     20.10.2013, 05.35 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau

Nach mehreren Fahrzeugbränden in Dresden-Löbtau befindet sich ein Tatverdächtiger (25) in Haft.

In den frühen Sonntagmorgenstunden war es an der Chausseehausstraße und der Eichendorfstraße zu zwei Fahrzeugbränden gekommen. Zudem hatte der Brand eines Papiercontainers ein weiteres Fahrzeug beschädigt
(siehe Medieninformation 384/2013 vom 22.10.2013).

Im Zuge der Einsatzmaßnahmen stellten Polizeibeamte im Umfeld der Brandorte einen 25-Jährigen fest. Ersten Ermittlungen zu Folge ist er verdächtig, für die Brände verantwortlich zu sein. Zudem prüfen die Ermittler, ob der 25-Jährige noch weitere Brände verursacht hat.

Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden gestern einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der Mann wurde in die JVA Dresden gebracht. (ju)

Containerbrände

Zeit:     22.10.2013, 02.18 Uhr und 03.08 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

In der vergangenen Nacht kam es zu mehreren Bränden in Dresden-Gorbitz.

An der Schlehenstraße hatten Unbekannte einen Wertstoffcontainer in Brand gesetzt. Der Container wurde durch das Feuer zerstört. Zwei Papiertonnen brannten am Tulpenweg. Ein in Brand gesetzter Müllsack hatte zudem am Nelkenweg einen Stromverteilerkasten beschädigt.

Zeugen hatten einen jungen Mann vom Tatort flüchten sehen. Alarmierte Polizeibeamte suchten daraufhin die Umgebung ab. Auf einem Spielplatz zwischen Thymianweg und Kamillenweg bemerkten die Polizisten einen Mann (23), der sich auf den Spielgeräten versteckte.

Ob der 23-Jährige für die Brände verantwortlich ist, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen der Kriminalpolizei. (ju)

Einbruch in Bürogebäude

Zeit:     18.10.2013, 18.00 Uhr bis 21.10.2013, 05.15 Uhr
Ort:      Dresden-Neugruna

Unbekannte verschafften sich an der Altenberger Straße Zutritt zu einem Bürogebäude. Anschließend durchsuchten sie die Räume sowie das Mobiliar und stahlen diverse elektrische Geräte, darunter ein Beamer, eine Videokamera und ein Fotoapparat. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ju)

Einbruch in Firmenkomplex I

Zeit:     21.10.2013, 04.00 Uhr
Ort:      Dresden-Leuben

In einem Firmenkomplex an der Breitscheidstraße drangen Unbekannte gewaltsam in mehrere Gebäudeteile ein. Dazu hatten sie mehrere Fenster aufgehebelt. Sie suchten in den Räumen nach Wertgegenständen und stahlen rund 130 Euro Bargeld. Mit 3.150 Euro fiel der entstandene Sachschaden weitaus höher aus. (ju)

Einbruch in Firmenkomplex II

Zeit:     20.10.2013, 16.00 Uhr bis 21.10.2013, 05.15 Uhr
Ort:      Dresden-Gohlis

In der Nacht zum Sonntag geriet ein Firmenkomplex am Grünen Weg ins Visier von Einbrechern. Die Unbekannten hatten sich gewaltsam Zutritt zu mehreren Firmenräumen verschafft und diese durchsucht. Aus einem Büro stahlen sie Prüfgeräte im Gesamtwert von rund 1.600 Euro. Zudem hatten sie an einem auf dem Gelände stehenden Kleintransporter eine Scheibe eingeschlagen und aus dem Laderaum Werkzeug gestohlen. Weiterhin hatten sie in den betroffenen Räumen und in dem Kleintransporter mehrere Pulverfeuerlöscher entleert. Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor. (ju)

Vier Fahrzeuge gestohlen

Zeit:     18.10.2013, 07.00 Uhr bis 21.10.2013, 08.15 Uhr
Ort:      Dresden-Flughafen

Unbekannte stahlen von der Flughafenstraße einen schwarzen Audi Q5. Der Zeitwert des fünf Jahre alten Fahrzeuges wurde auf rund 20.000 Euro beziffert.

Zeit:     20.10.2013, 08.30 Uhr bis 21.10.2013, 17.00 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

Auf einen drei Jahre alten Toyota Avensis hatten es Diebe auf der Forsythienstraße abgesehen. Sie stahlen den blau-grauen Kombi. Angaben zum Zeitwert des drei Jahre alten Fahrzeuges liegen noch nicht vor.

Zeit:     2010.2013, 21.30 Uhr bis 21.10.2013, 06.20 Uhr
Ort:      Dresden-Langebrück

An der Jakob-Weinheimer-Straße geriet ein VW T5 Caravelle ins Visier von Autodieben. Sie stahlen den fünf Jahre alten Kleintransporter. Im Fahrzeug befanden sich diverse Bauwerkzeuge, darunter eine Putzmaschine, zwei Bohrmaschinen, eine Säge, ein Trennschleifer und ein Lasermessgerät. Insgesamt beläuft sich der Diebstahlsschaden auf rund 20.000 Euro.

Zeit:     20.10.2013, 22.00 Uhr bis 21.10.2013, 06.15 Uhr
Ort:      Dresden-Niederpoyritz

Von der Rockauer Straße stahlen Unbekannte in der Nacht zum Montag einen schwarzem BMW der 5er Reihe. Der Zeitwert der zwei Jahre alten Limousine wurde auf rund 52.000 Euro beziffert.

Die Diebe hatten auch an einem daneben parkenden BMW X5 eine Scheibe eingeschlagen und am Zündschloss manipuliert. Sie konnten das Fahrzeug offenbar nicht starten. Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor. (ju)

Zwei Motorräder gestohlen

Zeit:     20.10.2013, 24.00 Uhr bis 21.10.2013, 09.00 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte stahlen von der Gutschmidstraße eine rot-weiße Yamaha XT 600. Der Zeitwert des 1991 erstmals zugelassenen Zweirades wurde auf rund 2.000 Euro beziffert.

Zeit:     21.10.2013, 01.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

An der Rudolf-Leonhard-Straße hatten es Diebe auf eine schwarz-rote Aprilia SX 125 abgesehen. Das Zweirad stand in einem Hausdurchgang. Auf rund 3.000 Euro beläuft sich der Zeitwert des zwei Jahre alten Motorrades.

Auch an der Kötzschenbroder Straße wollten Unbekannte eine Suzuki GSX R 750 stehlen. Sie hatten bereits das zusätzlich angebrachte Schloss durchtrennt, die Lenkersicherung überwunden und das Motorrad einige Meter vom Abstellort weg bewegt. Dort ließen sie es jedoch zurück. Die Höhe des Sachschadens wurde noch nicht beziffert. (ju)

Achtung Trickbetrüger!

Zeit:     21.10.2013, 17.10 Uhr
Ort:      Dresden-Kaditz

Ein aufmerksamer Mitarbeiter eines Kreditinstitutes konnte gestern eine Trickbetrug verhindern.

Ein Mann hatte sich telefonisch bei einem 89-Jährigen gemeldet und sich als Bekannter ausgegeben. Im Laufe des Gespräches bat er um 7.000 Euro Bargeld. Da der Senior nicht so viel Geld zu Hause hatte, machte er sich auf den Weg zur Bank an der Leipziger Straße. Einem Mitarbeiter kamen jedoch Zweifel und er verständigte die Angehörigen des Mannes sowie die Polizei. Ein finanzieller Schaden für den Dresdner konnte so verhindert werden.

Die Polizei rät:
Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag!
Geben Sie am Telefon nie Auskünfte zu Ihren finanziellen Verhältnissen!
Rufen Sie selbst bei ihren Freunden und Bekannte an und fragen sie nach!
Übergeben Sie fremden Personen kein Geld!
Verständigen Sie im Zweifel die Polizei!
(ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 21. Oktober 2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 52 Verkehrsunfälle mit sechs verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Pkw entwendet

Zeit:     20.10.2013, 20.00 Uhr bis 21.10.2013, 05.05 Uhr
Ort:      Riesa

Unbekannte entwendeten vom Parkplatz Am Humboldtring einen blauen Skoda Octavia. Das 2004 erstmals zugelassene Fahrzeug hat einen Wert von ca. 18.000 Euro. (wk)

Fahrzeuganhänger gestohlen

Zeit:     18.10.2013, 18.00 Uhr bis 20.10.2013, 10.00 Uhr
Ort:      Strehla



Unbekannte entwendeten einen am Schlosspark abgestellten Anhänger vom Typ Stema. Dieser hat einen Wert von ca. 1.500 Euro. Der Anhänger war an einem Lkw gekoppelt. Auf seiner Ladefläche befand sich eine Kiste mit Bauwerkzeugen. Der entstandene Gesamtschaden wird gegenwärtig ermittelt. (wk)

Zusammenstoß auf Kreuzung

Zeit:     21.10.2013, 08.35 Uhr
Ort:      Riesa

Montagmorgen wurde ein 49-Jähriger bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Rostocker Straße/Auffahrt B 169 leicht verletzt.

Der 49-Jährige kam mit seinem Opel Astra aus Richtung Seehrhausen und wollte an der Ampelkreuzung nach links auf die Rostocker Straße in Richtung Chemnitzer Straße abbiegen. Nachdem die Ampel auf Grün schaltete, fuhr er zum Abbiegen an. Als er sich auf der Kreuzung befand, kam es zum Zusammenstoß mit einem VW Polo, welcher auf der Rostocker Straße in Richtung Leipziger Straße fuhr. Ersten Ermittlungen zu Folge hatte die VW-Fahrerin (74) das Rotlicht nicht beachtet. Der Opelfahrer hatte sich leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Die
74-Jährige blieb unverletzt. Insgesamt entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden von rund 9.000 Euro. (ju)

Einbruch in eine Kita

Zeit:     18.10.2013, 17.00 Uhr bis 21.10.2013, 06.15 Uhr
Ort:      Meißen

Am Many-Jost-Weg drangen Unbekannte durch ein Fenster gewaltsam in eine Kindertagesstätte ein. Sie durchsuchten alle Räume. Entwendet wurde nichts. Die Einbrecher hinterließen einen Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. (wk)

Wohnungseinbruch

Zeit:     21.10.2013, 18.27 Uhr bekannt
Ort:      Meißen

An der Ossietzkystraße drangen Unbekannte gewaltsam in zwei Wohnungen ein. Aus diesen entwendeten sie einen Fernseher, zwei Receiver sowie diverses Porzellan. Es entstand ein Diebstahlsschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro. Der Sachschaden ist ebenso hoch. (wk)

Kleintransporter gestohlen

Zeit:     20.10.2013, 21.00 Uhr bis 21.10.2013, 07.00 Uhr
Ort:      Nossen

Von der Bismarckstraße entwendeten Unbekannte einen weißen VW Crafter. Das 2008 erstmalig zugelassene Firmenfahrzeug hat einen Wert von ca. 30.000 Euro.

Zeit:     20.10.2013, 18.00 Uhr bis 21.10.2013, 04.30 Uhr
Ort:      Ketzerbachtal. OT Starbach

Unbekannte begaben sich gewaltsam auf das Gelände einer Landschaftsbaufirma an der Rüsseinaer Straße und entwendeten einen grauen Mercedes Sprinter. Das 2005 zugelassene Fahrzeug hat einen Wert von ca. 13.000 Euro. Der hinterlassene Sachschaden beträgt ca. 2.500 Euro. (wk)

Verkehrsunfall – 6.500 Euro Schaden

Zeit:     22.10.2013, 05.55 Uhr
Ort:      Thiendorf

Auf der Ortsverbindungsstraße von Thiendorf nach Lötzschen kam eine 16-Jährige mit einer MZ 125 aus einer Einmündung herausgefahren und stieß dabei mit einem VW Touran (Fahrer 30) zusammen. Die Motorradfahrerin sowie ihre Sozia (16) erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 6.500 Euro. (wk)

Gefährliche Körperverletzung

Zeit:     22.10.2013, 02.28 Uhr bekannt
Ort:      Weinböhla

Im Zuge einer Auseinandersetzung zwischen Asylbewerbern im Asylbewerberheim am Querweg, erlitt ein 29-jähriger tunesischer Staatsbürger Gesichtsverletzungen. Diese mussten in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (wk)

Versuchter Betrug zum Nachteil älterer Menschen

Zeit:     21.10.2013, 11.45 Uhr
Ort:      Coswig

Gestern Mittag rief ein Unbekannter bei einem 81-Jährigen an und gab sich als Familienangehöriger aus. Während des Gespräches bat er um 30.000 Euro für einen angeblichen Wohnungskauf. Der Senior reagierte richtig und beendete sofort das Gespräch. Ein Vermögensschaden trat somit nicht ein. (wk)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Einkaufsmärkte

Zeit:     19.10.2013, 18.00 Uhr bis 21.10.2013, 03.00 Uhr
Ort:      Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Unbekannte drangen gewaltsam in einen Einkaufsmarkt an der Hauptstraße ein. Nachdem sie die Räume einer Bäckerfiliale erfolglos durchsucht hatten, drangen sie in eine Fleischereifiliale ein. Aus dieser entwendeten sie eine Kassette mit Bargeld.
Die entstandene Schadenshöhe, sowohl des Diebstahls- als auch des Sachschadens wird gegenwärtig ermittelt.

Zeit:     19.10.2013, 20.30 Uhr bis 21.10.2013, 05.10 Uhr
Ort:      Heidenau

An der Dresdner Straße drangen Einbrecher gewaltsam in einen Einkaufsmarkt ein. Im Büro der Fleischerei versuchten sie einen Tresor zu entwenden. Dieses gelang ihnen nicht. In der Bäckerei öffneten sie gewaltsam einen vorgefundenen Tresor und stahlen das vorhandene Geld. Der entstandene Diebstahlsschaden wird gegenwärtig ermittelt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 500 Euro.

Zeit:     19.10.2013, 13.15 Uhr bis 21.10.2013, 05.15 Uhr
Ort:      Sebnitz

In der Sebnitzer Einkaufspassage drangen Unbekannte gewaltsam in eine Fleischereifiliale ein. In dieser durchsuchten sie das Büro, drangen gewaltsam in einen Tresor ein und entwendeten aus diesem mehrere hundert Euro. Der entstandene Sachschaden wird noch ermittelt. (wk)

Dieseldiebstahl

Zeit:     16.10.2013, 19.00 Uhr bis 21.10.2013, 07.00 Uhr
Ort:      Graupa

Unbekannte entwendeten auf einer Baustelle an der S 177, aus zwei Baumaschinen insgesamt ca. 500 Liter Diesel. Es entstand ein Diebstahlsschaden in Höhe von ca. 800 Euro. (wk)

Sachbeschädigung – Zeugenaufruf

Zeit:     04.10.2013, 18.00 Uhr bis 05.10.2013, 07.30 Uhr
Ort:      Pirna, Dohnaischer Platz

Vermutlich durch drei Unbekannte wurde mit einer SS-Rune sowie einem Hakenkreuz ein neu aufgestelltes Sandsteinpferd verunstaltet. Des Weiteren haben die Täter die dazugehörende Sandsteinmauer beschädigt. Diese Skulptur hatte die Stadt Pirna erst am Vortag neu aufstellen lassen. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 500 Euro.
(Medieninformation vom 07.10.2013)

Einer der Drei, deutlich kleiner wie die beiden anderen, trug schwarze Bekleidung, ein Kapuzenshirt ohne Aufschrift. Der Zweite war größer und kräftiger, als der Erste. Dieser trug ein schwarzes Kapuzenshirt weißen, gekreuzten Schwertern mit auf dem Rücken. Der Dritte war größer als der Zweite, schlank, trug die gleiche Bekleidung wie der Zweite sowie weiße Turnschuhe.

Hinweise zur Aufklärung dieser Straftat bzw. zu den drei Tatverdächtigen nimmt das Polizeirevier Pirna bzw. die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 2233 entgegen. (wk)

Kellereinbruch

Zeit:     16.10.2013, 10.00 Uhr bis 21.10.2013, 15.00 Uhr
Ort:      Freital

An der Glück-Auf-Straße drangen Unbekannte gewaltsam in einen Keller ein. Aus diesem entwendeten sie ein 28er grün-schwarzes Mountainbike vom Typ Scott im Wert von ca. 500 Euro, ein 26er blau-schwarzes Mountainbike vom Typ Univega, mit einem Wert von ca. 300 Euro, ein Paar rot-schwarze Inliner im Wert von ca. 50 Euro, eine Luftpumpe sowie das Vorhängeschloss. Der Diebstahlsschaden beträgt geschätzte ca. 900 Euro. (wk)

Radlader weggerollt – 1.200 Euro Schaden

Zeit:     21.10.2013, 10.30 Uhr
Ort:      Kreischa, OT Quohren

Gestern Morgen sicherte ein 43-Jähriger an der Talstraße nach dem Austeigen aus dem Radlader, diesen nicht ausreichend gegen das Wegrollen. Der Lkw rollte somit rückwärts gegen einen parkenden Skoda und schob diesen auf einen, ebenfalls parkenden Ford. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.200 Euro. (wk)

Verkehrsunfall

Zeit:     21.10.2013, 13.38 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde

Gestern Mittag stießen auf der Kreuzung Nicolaistraße/Altenberger Straße ein Seat (Fahrerin 43) und eine 17-Jährige mit einem Moped zusammen. Die Mopedfahrerin stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. (wk)

Verkehrsunfall – 4.000 Euro Schaden

Zeit:     21.10.2013, 14.40 Uhr
Ort:      Altenberg, OT Oberbärenburg

Gesten Nachmittag fuhr eine 23-Jährige mit einem Citroen auf der B 170 von Altenberg in Richtung Dippoldiswalde. Vor dem Abzweig Oberbärenburg kam sie in einer Kurve von der Straße ab, überschlug sich, streifte einen Baum und blieb mit dem Auto unterhalb der Straße im Wald stehen. Sie kam mit Verdacht auf Verletzungen, die sich vorerst nicht bestätigten, in ein Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro. (wk)

Quelle: PD Dresden






%d Bloggern gefällt das: