Vollsperrung der BAB 4 – mehrere Unfälle innerhalb weniger Minuten

Polizei14

BAB 4 zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und  Ottendorf-Okrilla, Fahrtrichtung Görlitz – Dresden, Kilometer 15,1, Kilometer 14,5 und Kilometer 13,5

19.10.2013, 10:30 Uhr

Im Baustellenbereich der Bundesautobahn 4, zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla, ereigneten sich in kürzester Zeit drei Verkehrsunfälle, an denen insgesamt zehn Fahrzeuge beteiligt waren. Hierbei wurde eine Person schwer- und sechs Personen leichtverletzt. Bei den Verkehrsunfällen entstand ein vorläufig geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 61.500 Euro. Die Bundesautobahn musste zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge für den Zeitraum von 10:50 Uhr bis 14:43 Uhr voll gesperrt werden. Dadurch bildete sich auf der Autobahn ein Rückstau von etwa fünf Kilometer Länge. Der Stauabbau dauerte bis gegen 15:11 Uhr an. Auch auf der Umleitungsstrecke kam es durch das erhöhte Verkehrsaufkommen zu Behinderungen. Neben Kräften von Rettungsdienst, Freiwilliger Feuerwehr und Polizei unterstützte auch das Technische Hilfswerk mit vier Fahrzeugen und acht Helfern den Einsatz. (th)



Quelle: PD Görlitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: