Polizei Direktion Dresden: Informationen – 18.10.2013

Unfall Kopernikusstraße in ZwickauLandeshauptstadt Dresden

35-Jähriger nach schwerem Raub festgenommen

Zeit:     18.10.2013, 01.20 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

Ein 35-Jähriger muss sich derzeit wegen schweren Raubes verantworten.

Der Mann hatte vergangene Nacht die Kassiererin (37) einer Tankstelle an der Hansastraße mit einem Messer bedroht und aufgefordert, die Kasse zu öffnen. Als sie dies verweigerte, begab sich der 35-Jährige hinter den Tresen und stahl sechs Schachteln Zigaretten und einer Sechserpack Bier im Gesamtwert von ca. 40 Euro.

Alarmierte Polizeibeamte konnten den Räuber fünf Minuten später in Höhe der Weinböhlaer Straße festnehmen. Der 35-Jährige stand erheblich unter Alkohol. Sein Atemalkohol betrug knapp 2 Promille. (tg)

Kleintransporter durch Brand stark beschädigt

Zeit:     18.10.2013, 02.55 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

Am Limbacher Weg wurde ein VW Kleintransporter stark beschädigt. Unbekannte hatten an der offenen Bordwand des Fahrzeuges Pappkartons angezündet. Personen wurden nicht verletzt. Die Schadenshöhe ist bisher unbekannt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (tg)

Drei BMW entwendet

Zeit:     17.10.2013, 20.30 Uhr bis 18.10.2013, 07.45 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Unbekannte stahlen einen schwarzen BMW der 3er Reihe von der Pohlandstraße. Der Zeitwert des ein Jahr alten Coupés wurde auf rund 50.000 Euro beziffert.

Zeit:     17.10.2013, 20.30 Uhr bis 18.10.2013, 07.15 Uhr
Ort:      Dresden-Helfenberg

Auf einen weiteren BMW hatten es Diebe am Helfenberger Grund abgesehen. Aus einem Innenhof stahlen sie einen blauen Kombi der 5er Reihe. Der sechs Jahre alte Wagen hat einen Zeitwert von rund 25.000 Euro.

Zeit:     17.10.2013, 22.30 Uhr bis 18.10.2013, 07.55 Uhr
Ort:      Dresden-Loschwitz

Auf der Schevenstraße geriet ein grauer BMW der 3er Reihe ins Visier von Autodieben. Sie verschwanden mit dem zwei Jahre alten Fahrzeug im Wert von rund 30.000 Euro.

Einbruch in Kostümfundus

Zeit:     16.10.2013, 00.00 Uhr bis 17.10.2013, 19.20 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Unbekannte brachen an der Fröbelstraße die Hintertür eines Kostümfundus auf. Anschließend drangen sie in die Einrichtung ein. Ob die Einbrecher etwas gestohlen haben, ist derzeit noch unbekannt. (tg)

Starkstromkabel von Baustelle gestohlen

Zeit:     16.10.2013, 16.30 Uhr bis 17.10.2013, 07.00 Uhr
Ort:      Dresden-Laubegast

Von einer Baustelle an der Salzburger Straße stahlen Unbekannte 45 Meter Starkstromkabel. Der Schaden wurde auf ca. 400 Euro beziffert. (tg)

Kaffeeautomat aufgebrochen

Zeit:     17.10.2013, 01.20 Uhr bis 05.45 Uhr
Ort:      Dresden-Gittersee

An der Karlsruher Straße schlugen Unbekannte die Scheibe eines Aufenthaltsraumes der DVB AG ein. Anschließend drangen sie in das Objekt ein und hebelten einen Kaffeeautomaten auf. Sie hatten es dabei auf die darin befindliche Geldkassette abgesehen.

Die Schadenshöhe konnte bisher nicht beziffert werden. (tg)

VW Polo aufgebrochen

Zeit:     17.10.2013, 23.45 Uhr bis 18.10.2013, 01.45 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

An der Reitbahnstraße schlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines VW Polo ein. Aus dem Innenraum stahlen die Einbrecher einen Schlüsselbund sowie ein Portmonee. Der Diebstahlsschaden beträgt ca. 75 Euro. Der Sachschaden beträgt weitere 150 Euro. (tg)

Bulle sorgte für Polizeieinsatz

Zeit:     17.10.2013, 15.35 Uhr
Ort:      Dresden-Schullwitz

Ein Bulle war gestern auf einem Grundstück an der Straße Am Triebenberg an einen Radlader angebunden und sollte geschlachtet werden. Das Tier hatte offenbar das Ansinnen bemerkt. Er zog den Radlader ein Stück zur Seite, zerriss Kette und Seil und flüchtete. Auf einem Grundstück an der Bühlauer Straße konnte er kurz darauf ausfindig gemacht werden. Das immer noch aufgebrachte Tier zurückzubringen war nicht möglich. Alarmierte Polizeibeamte sperrten den Bereich zunächst ab und suchten mit dem Eigentümer eine Problemlösung. Letztlich kam ein Tierarzt und verabreichte dem Bullen mit einem Betäubungsgewehr ein kräftiges Beruhigungsmittel. Danach konnte das Tier am Abend zurück in den Stall gebracht werden. Schäden entstanden nicht.

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 17. Oktober 2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 61 Verkehrsunfälle mit fünfzehn verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Dieseldiebstahl auf Autobahnparkplatz

Zeit:     17.10.2013, 05.55 Uhr bis 10.50 Uhr
Ort:      Nossen, BAB 4, Dresden-Erfurt

Auf dem Parkplatz Am Steinberg entwendeten Unbekannte aus dem Tank eines Lkw ca. 200 Liter Diesel. Dessen Wert wurde auf ca. 300 Euro beziffert. (tg)



Kettenbagger aufgebrochen

Zeit:     17.10.2013, 07.55 Uhr bis 22.25 Uhr
Ort:      Schönfeld

Am Brückenbauwerk Blochwitz drangen Unbekannte gewaltsam in einen Kettenbagger ein. In der Folge stahlen sie eine Starterbatterie, 100 Liter Dieselkraftstoff und verschiedene Werkzeuge.

Diebstahl- und Sachschaden betragen jeweils ca. 500 Euro. (tg)

Radfahrer mit über zwei Promille gestellt

Zeit:     17.10.2013, 22.45 Uhr
Ort:      Riesa

Beamten des Polizeireviers Riesa war am Donnerstagabend auf der Chemnitzer Straße ein Radfahrer aufgefallen. Sie kontrollierten den Mann anschließend auf der Plauener Straße. Dabei stellten sie bei dem 45-jährigen Radler Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab daraufhin einen Wert von 2,08 Promille. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme. Der 45-Jährige muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Zwei VW Golf gestohlen

Zeit:     17.10.2013, 23.00 Uhr bis 18.10.2013, 05.20 Uhr
Ort:      Schmiedeberg, OT Obercarsdorf

In der vergangenen Nacht schlugen Autodiebe in Obercarsdorf gleich zweimal zu.

Die Unbekannten stahlen von der Straße Am Sonnehang einen grünen VW Golf V. Der Zeitwert des acht Jahre alten Fahrzeuges beläuft sich auf rund 9.000 Euro. Auf der Dorfstraße hatten es die Diebe auf einen silberfarbenen VW Golf V abgesehen. Mit ebenfalls 9.000 Euro wurde der Zeitwert des sieben Jahre alten Fahrzeuges angegeben.

Reifen zerstochen

Zeit:     16.10.2013, 20.30 Uhr bis 17.10.2013, 07.00 Uhr
Ort:      Freital

In der Nacht zum Donnerstag beschädigten Unbekannte drei Reifen an einem Ssang Yong Kyron. Der Geländewagen war unter einem Carport an der Auenstraße abgestellt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 900 Euro.


VW stieß gegen Opel

Zeit:     17.10.2013, 07.30 Uhr
Ort:      Tharandt

Donnerstagmorgen war einen 19-Jährige mit einen VW Golf auf der Pienner Straße unterwegs und wollte auf die Dresdner Straße auffahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Opel Corsa (Fahrerin 45), der in Richtung Freital fuhr. Die Beifahrerin im Opel wurde leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro.

Vierjähriger leicht verletzt

Zeit:     17.10.2013, 15.45 Uhr
Ort:      Wilsdruff

Gestern Nachmittag wurde ein vierjähriger Junge bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Das Kind war auf der Straße Gezinge plötzlich auf die Straße gelaufen. Die Fahrerin (42) eines BMW konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen und es kam zum Zusammenstoß. Der Junge erlitt leichte Verletzungen und wurde vor Ort ambulant behandelt. Sachschaden entstand nicht.

Wildunfall

Zeit:     17.10.2013, 23.59 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde, OT Oberhäßlich

In der vergangenen Nacht war ein 50-Jähriger mit einem Fiat Ducato auf der Dresdner Straße (B 170) in Richtung Dippoldiswalde unterwegs. Kurz nach dem Ortsausgang Oberhäslich querte plötzlich eine Rotte Wildschweine die Fahrbahn. Trotz Gefahrenbremsung konnte der Fiatfahrer den Zusammenstoß mit einem der Tiere nicht mehr verhindern. Nach der Kollision lief das betroffene Tier mit seinen Artgenossen davon. Der 50-Jährige blieb unverletzt. Am Kleintransporter entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro

Kabeldiebstahl

Zeit:     17.10.2013, 01.00 Uhr bis 06.00 Uhr
Ort:      Stoplen, OT Langenwolmsdorf

In der Nacht zum Donnerstag zerstörten Unbekannte das Vorhängeschloss eines Nebengelasses an der Straße Am Steinbruch. Anschließend entwendeten sie aus diesem 45 Meter Fernmeldeaußenkabel und 30 Meter Starkstromkabel. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 700 Euro.

VW fuhr auf Nissan auf

Zeit:     17.10.2013, gegen 07.00 Uhr
Ort:      Stolpen

Bei einem Auffahrunfall auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Stolpen und Dobra entstand gestern Morgen ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Der Fahrer (49) eines VW Multivan war in Richtung Dobra unterwegs. Dabei fuhr er auf den vor ihm fahrenden Nissan Kleintransporter (Fahrer 36) auf. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt.

Wildunfälle

Zeit:     17.10.2013, gegen 19.00 Uhr
Ort:      Neustadt/Sachsen

Die Fahrerin (43) eines Daihatsu befuhr mit ihrem Fahrzeug die Ortsumfahrt Neustadt/Sachsen. Als plötzlich ein Reh auf die Straße lief, kam es zum Zusammenstoß. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro.

Zeit:     17.10.2013, gegen 07.20 Uhr
Ort:      Wilschdorf

Die Fahrerin (26) eines BMW befuhr mit ihrem Fahrzeug die B6 von Wilschdorf in Richtung Dresden. Ca. 800 Meter nach dem Abzweig Wilschdorf querte plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß mit de

Quelle: PD Dresden






%d Bloggern gefällt das: