Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 18.10.2013

Tank - LKW umgekippt auf der BAB 4 nahe MeeraneChemnitz

OT Schloßchemnitz – Baustellenampel kaputt

(Ki) Eine kaputte Baustellenampel stellten Polizisten am frühen Freitagmorgen, gegen 4 Uhr,  in der Schönherrstraße fest. An der mobilen Ampel war die Stromleitung abgezogen, die Lampen lagen daneben. Offenbar hatte jemand die Anlage umgeworfen und sie war danach wieder aufgestellt worden. Der Sachschaden wird auf rund 2 000 Euro geschätzt.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Oederan – Verhakt

(Kg) An einer roten Ampel der Freiberger Straße hielt am Donnerstag, gegen 10.15 Uhr, ein Lkw MAN (Fahrer: 56) verkehrsbedingt. Gleichzeitig stieg ein 52-jähriger Mann in seinen in einer Parkbucht neben der Fahrbahn parkenden Ford-Transporter ein. Als der Lkw „Grün“ bekam, fuhr dieser los. Dabei verhakte sich die noch offene Tür des Transporters mit dem Ladearm des Lkw und wurde verbogen. Am Ford entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6 000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Freiberg – Kollision auf Parkplatz

(Kg) Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Straße Eherne Schlange kollidierten am Donnerstag, gegen 16.25 Uhr, beim Aus- bzw. Einparken ein VW Touran und ein Ford Focus miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Beide Fahrzeugführerinnen (VW: 36, Ford: 43) blieben bei dem Unfall unverletzt.

Freiberg – Vor Unterführung aufgefahren

(Kg) Auf der Berthelsdorfer Straße hielt am Donnerstag, gegen 8.45 Uhr, der Fahrer (71) eines Pkw Daewoo verkehrsbedingt vor der Eisenbahnunterführung an. Der nachfolgende Fahrer (36) eines VW-Transporters fuhr auf den Daewoo auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Freiberg – Anstoß beim Wechsel

(Kg) Gegen 18.45 Uhr wechselte am Donnerstag der 75-jährige Fahrer eines Pkw Renault auf der Leipziger Straße (B 101) den Fahrstreifen nach rechts und kollidierte dabei mit einem dort fahrenden Pkw VW (Fahrerin: 31). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 3 000 Euro.

Freiberg – Kollision mit Verkehrsinsel

(As) Als ein Pkw VW (Fahrer: 76) am Donnerstagmittag, gegen 12.30 Uhr, von der Körnerstraße nach links in den Roten Weg in Richtung Busplatz/Wernerplatz abbog, kollidierte der Pkw mit einer Verkehrsinsel. Sowohl an dem dort aufgestellten Verkehrszeichen als auch am VW entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 3 300 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Großschirma/OT Siebenlehn – Anstoß beim Rückwärtsfahren

(Kg) Von der Breitenbacher Straße rückwärts in eine Grundstückseinfahrt fahren wollte am Donnerstag, gegen 8.15 Uhr, der 68-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes. Dabei kollidierte er mit einem hinter dem Mercedes stehenden Pkw Opel (Fahrerin: 39). Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Mittweida

Mittweida/OT Lauenhain – Weggerutscht

(Kg) Der 16-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades Honda befuhr am Donnerstag, gegen 19.40 Uhr, die Straße des Friedens (S 200) aus Richtung Erlau in Richtung Mittweida. In einer Linkskurve rutschte die Honda auf der regennassen Fahrbahn weg und der 16-Jährige stürzte. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Flöha – Opel gegen Opel

(Kg) Beim rückwärts Ausparken auf die Rudolf-Breitscheid-Straße kollidierte am Donnerstag, gegen 17 Uhr, die 54-jährige Fahrerin eines Pkw Opel mit einem vorbeifahrenden Pkw Opel (Fahrer: 25). Die ausparkende Opel-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 500 Euro.

Flöha – Zusammenstoß beim Einfahren

(As) Am 17. Oktober 2013, gegen 10.30 Uhr, fuhr ein Mercedes Sprinter (Fahrer: 28) auf der Fritz-Heckert-Straße. Als ein Pkw VW (Fahrer: 60) über einen abgesenkten Bordstein nach rechts in die genannte Straße einfahren wollte, kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. Der insgesamt entstandene Schaden beziffert sich auf ca. 3 500 Euro.

Hainichen – Wildunfall

(Kg) Die Staatsstraße 201 aus Richtung der B 169 befuhr am Donnerstag, gegen

20.55 Uhr, der 40-jährige Fahrer eines Pkw Nissan. Etwa 200 Meter vor der Autobahnanschlussstelle Hainichen wechselte ein Wildschwein über die Straße und kollidierte mit dem Nissan. Dabei entstand Sachschaden am Pkw in Höhe von ca. 2 500 Euro. Das Schwein verschwand von der Unfallstelle.



Mittweida – Unfallzeugen gesucht

(Kg) Auf dem Parkplatz des Simmel-Marktes in der Schillerstraße parkte am

15. Oktober 2013, zwischen 13.30 Uhr und 21 Uhr, ein Nissan Almera. Während dieser Zeit stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen den Nissan und verursachte Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 03727 980-0 nimmt das Polizeirevier Mittweida Hinweise entgegen.

Revierbereich Rochlitz

Mühlau – Metalldiebe unterwegs

(As) Zwischen dem 16. Oktober 2013, 17 Uhr, und dem 17. Oktober 2013, 9 Uhr, haben Unbekannte einen Zaun einer Firma in der Waldstraße aufgeschnitten und verschafften sich so Zutritt. Entwendet wurde Buntmetallschrott (Altkabel) im Wert von ca. 1 000 Euro. Der hinterlassene Sachschaden beziffert sich auf ca. 250 Euro.

Rochlitz – Verkehrsspiegel gestreift/Zeugen gesucht

(Kg) Ein bisher unbekannter Lkw streifte zwischen dem 15. und 17. Oktober 2013 beim Auffahren von der Straße Am Vorwerk in die Zaßnitzer Straße, in Höhe des Hausgrundstücks 52, einen Verkehrsspiegel, an dem Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro entstand. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Lkw machen können. Wer hat im genannten Zeitraum etwas gesehen bzw. gehört, was mit dem Unfall in Zusammenhang stehen könnte? Unter Telefon 03737 789-0 nimmt das Polizeirevier Rochlitz Hinweise entgegen.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Stützengrün/OT Hundshübel – Vorfahrtsfehler?

(Kg) Vom Zschorlauer Weg nach links auf die bevorrechtigte Hauptstraße (B 169) fuhr am Donnerstagmittag, gegen 11.35 Uhr, der 57-jährige Fahrer eines

Ford-Transporters. Dabei kollidierte er mit einem auf der B 169 aus Richtung Hundshübel kommenden Pkw Hyundai (Fahrer: 51). Bei dem Unfall erlitt der Ford-Fahrer leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro.

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – Pkw fing Feuer

(As) Aus zunächst ungeklärter Ursache geriet am 18. Oktober 2013, gegen 1.55 Uhr, ein Pkw Kia in Brand. Durch das Feuer wurde ein Renault Megane beschädigt. Beide Fahrzeuge waren in einem Grundstück in der Rudolf-Breitscheid-Straße abgestellt. Insgesamt waren 17 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Oelsnitz im Löscheinsatz. Der Kia brannte vollständig aus. Als Ursache stellten die Brandursachenermittler heute früh technischen Defekt fest. Zur Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor.

Burkhardtsdorf – Frontalkollision

(Kg) Am Donnerstagabend kam gegen 19.45 Uhr auf der Straße Am Auenberg (B 180) ein Pkw VW (Fahrer: 18) nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw Opel (Fahrerin: 32). Dabei wurde eine Insassin (18) des VW leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt

ca. 5 000 Euro.

Stollberg/OT Hoheneck – Hoher Sachschaden nach Unfall

(Kg) Von der Zwönitzer Straße (B 180) nach rechts in die S 258 in Richtung Zwönitz bog am Donnerstag, gegen 14.20 Uhr, der 19-jährige Fahrer eines Pkw Renault ab. Dabei kam es zur Kollision mit einem von links kommenden, bevorrechtigten Pkw Skoda (Fahrer: 48). Durch den Anstoß schleuderte der Skoda in die Leitplanke. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 20.000 Euro.

Auerbach/Erzgeb. – Anstoß beim Losfahren

(Kg) Beim Losfahren vom rechten Fahrbahnrand des Burkhardtsdorfer Weges kollidierte am Donnerstag, gegen 13.10 Uhr, der 75-jährige Fahrer eines Pkw Ford mit einem vorbeifahrenden VW-Kleinbus (Fahrerin: 56). Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz

 






%d Bloggern gefällt das: