Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 18.10.2013

PKW landet nach Verfolgungsjagd im Wald bei Werdau

Chemnitz

OT Sonnenberg – Räuberischer Diebstahl/Wer kennt den Täter?

(Ki) Gewaltsam gestohlen hat am Donnerstagnachmittag ein Unbekannter in einem Markt an der Heinrich-Schütz-Straße. Kurz nach 15 Uhr schlug die Diebstahlssicherungsanlage an, als der Mann das Geschäft verlassen wollte. Es lag der Verdacht nahe, dass der Mann etwas stehlen wollte. Ein Marktmitarbeiter (23) verfolgte den daraufhin Flüchtenden. Dieser zog ein Messer und richtete es auf den Marktmitarbeiter, der daraufhin die Verfolgung aufgab. Der Mitarbeiter blieb unverletzt.

Bei dem Täter soll es sich um einen Mann Anfang 20 handeln, etwa 1,90 m groß und schlank. Er trug blaue Jeans, ein schwarzes Kapuzenshirt mit grauer Innenseite und helle Turnschuhe. In dem schwarzen Rucksack mit orangefarbenen Applikationen war möglicherweise das Diebesgut. Vermutlich hat der Mann Elektroartikel gestohlen. Genaueres steht noch nicht fest.
Die Polizei interessiert, wer einen Mann kennt, auf den die Täterbeschreibung zutrifft. Wer hat den Täter bei seiner Flucht Richtung Planitzwiese/Heinrich-Schütz-Straße gesehen und kann Hinweise zur weiteren Fluchtrichtung geben? Für sachdienliche Hinweise ist die Chemnitzer Polizei unter Tel. 0371 387-2279 erreichbar.

OT Lutherviertel – Fahrräder gestohlen

(As) Unbekannte verschafften sich zwischen dem 17. Oktober 2013, 9 Uhr und dem 18. Oktober 2013, 6.30 Uhr, Zutritt zum Waschhaus eines Wohnhauses in der Charlottenstraße. Abgesehen hatten sie es auf zwei Fahrräder von „Diamant“. Der Wert der gestohlenen Räder beläuft sich auf insgesamt ca. 1 000 Euro. Sachschaden entstand nach derzeitigen Informationen nicht.

OT Hutholz – Zwei VW entwendet

(As) Die Polizei fahndet seit Freitagvormittag nach einem gestohlenen VW Touran, den Unbekannte von der Ernst-Wabra-Straße gestohlen haben. Abgestellt wurde der blaue Pkw am 17. Oktober 2013, 17 Uhr. Der vier Jahre alten VW mit Chemnitzer Kennzeichen hat einen Wert von ca. 10.500 Euro.

Von der Johannes-Dick-Straße verschwand in der Zeit vom 17. Oktober 2013, 23 Uhr, bis zum 18. Oktober 2013, 12 Uhr, ein VW Caddy. Zum Wert des drei Jahre alten, grauen Pkw liegen noch keine Angaben vor. Auch hier hat die Polizei die Fahndung eingeleitet.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

 

Döbeln – Messgerät entwendet

(SP) Unbekannte Täter machten sich in der Zeit von Donnerstag, 19 Uhr, bis Freitag, 7.45 Uhr, an einem Pkw Skoda in einem Parkhaus in der Ritterstraße zu schaffen. Sie schlugen drei Scheiben ein und durchsuchten das Fahrzeug nach Brauchbarem. Die Unbekannten fanden ein Messgerät im Wert von rund 2 000 Euro. Die Reparaturen der Autoscheiben von dem Skoda werden mit ca. 1 000 Euro zu Buche schlagen.

Großweitzschen/OT Strölla – Von Straße abgekommen

(Kg) Gegen 9.10 Uhr befuhr am Freitag die 60-jährige Fahrerin eines Pkw Honda die Staatsstraße 34 aus Richtung Döbeln in Richtung Leisnig. Etwa 300 Meter vor dem Abzweig Höckendorf geriet der Pkw aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und im rechten Straßengraben zum Stillstand. Dabei erlitt die Fahrerin leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2 500 Euro.

Großweitzschen – Leicht verletzt

(As) Am Freitag befuhr gegen 10.50 Uhr ein VW Sharan die Straße Im Winkel im Ortsteil Mockritz. Beim Rückwärtsfahren stieß der Sharan mit einem Pkw VW zusammen, wodurch dessen Fahrerin leicht verletzt wurde. Der entstandene Schaden beziffert sich auf ca. 6 000 Euro. Nähere Angaben zu der Fahrerin sowie zu dem Fahrer des VW Sharan liegen derzeit nicht vor.

Revierbereich Freiberg

Oederan – Drei Kinder von Pkw erfasst

(Kg) Am Freitagmorgen befuhr gegen 7.05 Uhr der 45-jährige Fahrer eines Pkw VW die Chemnitzer Straße (B 173) in Richtung Chemnitz. In Höhe der Einmündung Wiesenstraße überholte er einen langsam und an den rechten Fahrbahnrand fahrenden Pkw. Im weiteren Verlauf erfasste der VW drei über die Straße laufende Kinder (alle w; 12, 2 x 14). Bei dem Unfall wurden die beiden 14-jährigen Mädchen schwer verletzt, die 12-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1 200 Euro. Die Bundesstraße war für ca. 1 ½ Stunden zwischen der Wiesenstraße und dem Ortsausgang Oederan, Fahrtrichtung Chemnitz, voll gesperrt.



Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Gelenau – Gestreift

(Kg) Auf dem Louis-Riedel-Weg streifte am Freitag, gegen 7.50 Uhr, ein Lkw MAN (Fahrer: 44) beim Vorbeifahren einen parkenden Subaru Impreza, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Aue

 

Aue – Gelegenheit genutzt

(SP) Die Zeit des Be- und Entladens eines Firmentransporters (Angaben zum Typ liegen nicht vor) am Freitagmorgen, gegen 6 Uhr, nutzten unbekannte Täter. Sie entwendeten aus dem in der Schlemaer Straße stehenden Fahrzeug einen im Fußraum abgestellten Rucksack und ein elektronisches Entfernungsmessgerät. Das Gerät stammt von Bosch und hat einen Wert von  rund 200 Euro. In dem Rucksack befanden sich neben der Geldbörse mit Ausweisen und ein paar Euro Bargeld auch zwei Ringe im Wert von rund 1 000 Euro.

Raschau-Markersbach/OT Markersbach – Baustelle heimgesucht

(SP) Am Freitagmorgen, gegen 7 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass unbekannte Täter eine Baustelle in der Oberbeckenstraße heimgesucht hatten. Sie hatten zum einen den Materialcontainer einer Baufirma aufgebrochen und daraus vier Kanister mit jeweils 20 Litern Diesel, einen Kanister mit 20 Litern Benzin, einen Akkuschrauber von Würth und eine Motorflex der Firma STIHL entwendet. Zum anderen drangen die Unbekannten in einen Aufenthaltscontainer ein. Hieraus stahlen sie mehrere Fahrzeugschlüssel. Außerdem zerstörten die Langfinger die Hauptschalter an einem Bagger und der Walze. Der Wert des Diebesgutes wird auf ca. 3 200 Euro geschätzt. Außerdem hinterließen die Diebe Sachschaden in Höhe von rund 2 000 Euro.

 

Revierbereich Aue

Lößnitz – BMW streifte Citroen

(Kg) Beim Vorbeifahren an einem in der Schillerstraße parkenden Pkw Citroen streifte am Freitag, gegen 7.40 Uhr, die 33-jährige Fahrerin eines Pkw BMW den Citroen, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Stollberg

 

Zwönitz/OT Dorfchemnitz – Diebe entdeckten Handtasche

(SP) In der Zeit von Donnerstag, 19.15 Uhr, bis Freitag, 7.15 Uhr, waren unbekannte Täter in der Thalheimer Straße zugange. Die Handtasche im hinteren Fußraum des Pkw Skoda hat offensichtlich dann ihr Interesse geweckt. Die Unbekannten schlugen eine Seitenscheibe von dem Fahrzeug ein und entwendeten die Tasche mit einer Digitalkamera Coolpix L 27 von Nikon, Geldkarten und Ausweisen im Wert von rund 500 Euro. Für die Reparatur der Scheibe werden nochmal rund 200 Euro fällig.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 

 






%d Bloggern gefällt das: