Polizei Direktion Leipzig Information vom 17.10.2013

Polizei11Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Pkw-Einbruch und Geldabhebung

Ort: Einbruch Markkleeberg, Geldabhebung Gaschwitz
Zeit: 16.10.2013, 06:55 Uhr – 07:05 Uhr (Einbruch)

16.10.2013, 07:30 Uhr (Geldabhebung)

Durch Diebe wurde die hintere Scheibe von einem Pkw Daewoo eingeschlagen. Die Täter stahlen aus dem Fahrzeug einen Rucksack mit persönlichen Papieren, EC-Karten, Bargeld, einem Schlüsselbund und einem Fotoapparat. Dadurch entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro. Aber das war noch nicht der ganze Schaden. Gegen 08:15 Uhr stellte das Opfer fest, dass Unbekannte gegen 07.30 Uhr von einem Geldautomaten 1.000 Euro vom Konto holten. Somit wurde die nächste Anzeige erstattet. Die Ermittlungen zu beidenStraftaten wurden aufgenommen. (MH)

Landkreis Nordsachsen

Nichts ist sicher!

Ort: Delitzsch, Gartenverein am Dr.-Laue-Weg
Zeit: 16.10.2013, zwischen 13:30 Uhr und 15:30 Uhr

Eine Gartenbesitzerin (71) stellte gestern Nachmittag ihr Rad an ihre Laube und arbeitete dann im Garten. Dabei hatte sie ihr Fahrrad nicht immer im Blick. Diese Zeit machte sich ein unbekannter Dieb zu Nutze und stahl der Frau ihren Rucksack mit ihrer Geldbörse, in der Personalausweis, EC-Karte und eine dreistellige Summe steckten, aus dem Fahrradkorb. Die Geschädigte stellte das Fehlen ihres Rucksacks fest und meldete den Verlust sofort bei der Polizei.

Verkehrskontrolle erfolgreich



Ort: Dahlen; OT Dahlen
Zeit: 16.10.2013, gegen 15:25 Uhr
Am gestrigen Tage führten Polizeibeamte des Reviers Oschatz in der Ortslage Dahlen eine Verkehrskontrolle eines BMW durch. Das Fahrzeug war ihnen zuvor aufgefallen, da dieses plötzlich und ohne Vorankündigung in ein Grundstück einbog. Am Steuer des BMW saß eine polizeibekannte 31-Jährige. Diese fuhr ohne Fahrerlaubnis und der BMW war auch noch zur Fahndung ausgeschrieben, da dieser unterschlagen worden war. Das war noch nicht alles: Ein durch die Polizeibeamten durchgeführter Drogenvortest verlief positiv. (RS)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Drei Autos in Unfall verwickelt
Ort: Leipzig-Mitte, Brandenburger Brücke
Zeit: 16.10.2013, gegen 16:15 Uhr
Die Fahrerin (33) eines Pkw Ford Focus war auf der Brandenburger Brücke
stadtauswärts unterwegs. Sie nutzte den rechten Fahrstreifen. Vor ihr fahrende
Fahrzeuge mussten verkehrsbedingt bremsen. Um nicht aufzufahren, da sie
offensichtlich einen zu geringen Sicherheitsabstand hielt, wich sie nach links aus.
Dabei fuhr die junge Frau seitlich gegen einen stehenden Pkw Audi Q5 (Fahrer: 38). Dieser wurde gegen einen Pkw Opel Corsa (Fahrerin: 40) geschoben. Die Fordfahrerin und ein Insasse im Audi (m, 8) erlitten leichte Verletzungen und wurden dann ärztlich versorgt. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Die 33-Jährige hat sich jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall zu verantworten. (Hö)

Streit mit Folgen

Ort: Leipzig; OT Zentrum-Nord
Zeit: 16.10.2013, 17:10 Uhr
Gestern Nachmittag kam es im Zentrum Nord zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem Fahrradfahrer (28) und einem Autofahrer (78). Als beide wieder mit ihren Fahrzeugen weiterfahren wollten, beachtete der Autofahrer nicht, dass der Fahrradfahrer sich wieder am rechten Fahrbahnrand einordnen wollte. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Glücklicherweise wurde keiner der Unfallbeteiligten verletzt. Es entstand lediglich Sachschaden. Der Grund des Streites ist bisher noch unklar. Ein erneuter verbaler Wortwechsel fand nicht statt. (RS)

Zeugenaufruf – Kind mit Fahrrad leicht verletzt

Ort: Leipzig, OT Lindenthal
Zeit: 16.10.2013, 16:40 Uhr
In den Nachmittagsstunden kam es im Gartenwinkel in Lindenthal zu einem
Zusammenstoß zwischen einem Transporter mit Anhänger und einem Rad fahrenden Kind. Der Transporterfahrer fuhr rückwärts aus der Einfahrt eines Grundstücks. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite fuhren zwei Mädchen mit ihren Kinderfahrrädern auf dem Gehweg. Der Transporter fuhr rückwärts mit seinem Anhänger auf den Fußweg auf. Dabei kam es zur Berührung mit dem rechten Oberarm eines der Mädchen (10), woraufhin diese auf den Gehweg fiel. Das zweite Mädchen (9) stürzte ebenfalls ohne Berührung des Anhängers. Der Fahrer des Fahrzeugzuges stieg aus und erkundigte sich, ob die Mädchen verletzt sind und er einen Arzt rufen soll. Dies wurde durch beide Mädchen verneint. Daraufhin stieg der unbekannte Mann wieder in das Fahrzeug und fuhr Richtung Lindenthaler Hauptstraße davon. Die Mädchen fuhren erst nach einiger Zeit nach Hause und es wurde dort durch ein Elternteil bemerkt, dass sich eines der Mädchen doch leicht verletzt hatte. Die Kinderfahrräder waren nicht beschädigt. Es wurde bekannt, dass am Transporter eine blaue Firmenaufschrift oder Werbung angebracht war. Vor dieser Aufschrift soll noch ein blaues Symbol, ähnlich der Form eines Diamanten, angebracht gewesen sein. Der unbekannte Fahrer des Transporters mit Anhänger wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Weiterhin werden insbesondere solche Zeugen gesucht, die Hinweise zum
Verkehrsunfall geben können. Diese wenden sich bitte an die Verkehrspolizei
Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2847. (RS)

Quelle: PD Leipzig






%d Bloggern gefällt das: