Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 16.10.2013 (2)

Polizei11

Chemnitz

OT Sonnenberg – Übers Gerüst gekommen

(SP) Unbekannte Täter nutzten offenbar die Bauruhe in der Zeit von Dienstag, 18 Uhr, bis Mittwoch, 7 Uhr, um über ein Gerüst in ein im Ausbau befindliches Haus einzudringen, die Kellertür aufzuhebeln und eine Kabeltrommel, zwei Akkuschrauber, einen Trennschleifer und aus Wohnungen vier Mischbatterien mit Duschstangen und Duschkopf zu entwenden. Angaben über den Wert des Diebesgutes und den Sachschaden liegen noch nicht vor.

OT Zentrum – Bargeld mitgenommen

(SP) Am Mittwoch, gegen 5.40 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter in einem Haus in der Glockenstraße zugange waren. Sie hebelten ein Fenster auf und gelangten so ins Innere. Die Unbekannten suchten in mehreren Räumen nach Brauchbarem. Neben ein paar Euro Bargeld wurden zwei Zulassungsbescheinungen von zwei Ford Transit entwendet. Angaben über den Wert des Diebesgutes liegen der Polizei noch nicht vor. Die Unbekannten hinterließen Sachschaden in Höhe von rund 50 Euro.

Stadtgebiet – OT Gablenz/Sonnenberg/Lutherviertel

(SP) Im Verlaufe des Mittwochvormittags wurden der Polizei fünf Pkw-Aufbrüche gemeldet. In der Clausstraße schlugen unbekannte Täter die Seitenscheibe der Beifahrertür von einem VW Caddy ein. Entwendet wurde offenbar nichts. Die Reparatur wird ca. 300 Euro kosten.

Offenbar mittels Zweitschlüssel öffneten unbekannte Täter den VW Polo eines 37-Jährigen. Dieser stand während der Zeit von Dienstag, 22 Uhr, bis Mittwoch, 7 Uhr, in der Ludwig-Kirsch-Straße. In dem Polo fanden die Unbekannten ein Portmonee mit Ausweisen und der Zulassungsbescheinigung. Neben dem Verlust der Papiere muss der 37-Jährige ca. 150 Euro Diebstahlschaden verkraften.

Unbekannte Täter waren auch in der Hans-Sachs-Straße zugange. Hier schlugen sie Seitenscheiben von den Beifahrertüren eines Pkw Peugeot und eines Pkw Opel  ein. Aus dem Peugeot entwendeten sie einen Turnbeutel und im Opel fanden sich im Fußraum einen Laptop. Die Reparaturen der Scheiben werden jeweils rund 300 Euro kosten. Der Wert des Turnbeutels wird auf rund 30 Euro geschätzt, der vom Laptop auf ca. 1 500 Euro.

In der Uhlandstraße wurde von einem Pkw Opel dann noch von unbekannten Tätern die hintere Dreiecksscheibe ausgebaut, um in das Innere des Fahrzeugs zu gelangen. Ob etwas entwendet wurde, darüber liegen noch keine Angaben vor, ebenso nicht, über die Höhe des Sachschadens.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereiche Döbeln/Freiberg/Rochlitz

Waldheim/Freiberg/Geringswalde – Staubsauger aufgebrochen

(SP) Am Mittwoch wurden der Polizei gleich drei Fälle gemeldet, wo unbekannte Täter Staubsaugerautomaten aufgebrochen hatten, um an die Geldkassetten zu gelangen.

In der Zeit von Dienstag, 21.30 Uhr, bis Mittwoch, 5 Uhr, machten sich die Unbekannten an einem Automaten an einer Tankstelle in Waldheim in der Hauptstraße zu schaffen. Sie brachen das Gerät auf. Ob sie auch Geld gefunden haben und in welcher Höhe darüber liegen noch keine Angaben vor. Die Reparatur wird mit ca. 200 Euro zu Buche schlagen.

In Freiberg waren unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch, gegen 0.30 Uhr, an einem Autohaus in der Dresdner Straße zugange. Die Unbekannten hebelten die Staubsaugerautomaten und die Waschboxen auf. Sie entwendeten daraus eine bisher unbekannte Menge an Bargeld und hinterließen Sachschaden in Höhe von rund 70 Euro.



Der dritte Fall ereignete sich in der Zeit von Dienstag, 21 Uhr, bis Mittwoch früh, 4.45 Uhr, an einer Tankstelle in der Dorfstraße in Geringswalde. Hier brachen die unbekannten Täter den Selbstbedienungsstaubsauger und die darin befindliche Geldkassette auf. Angaben über die Höhe des Sachschadens und des möglicherweise gestohlenen Geldes liegen derzeit noch nicht vor.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Ehrenfriedersdorf – Lkw rollte gegen Pkw

(Kg) Auf der Schillerstraße hielt vor der Einmündung Greifensteinstraße am Mittwoch, gegen 7.05 Uhr, ein Lkw Volvo mit Anhänger. Als der Fahrer (55) ausgestiegen war, setzte sich der Lkw selbstständig in Bewegung und rollte rückwärts gegen einen hinter ihm befindlichen VW Golf (Fahrerin: 32). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro.

Revierbereich Aue

Raschau-Markersbach – Diesel „gezapft“

(SP) Unbekannte Täter „zapften“ in der Zeit von Dienstag, 15 Uhr, bis Mittwoch, 6 Uhr, aus dem Tank eines Baggers rund 150 Liter Diesel im Wert von ca. 200 Euro. Der Bagger war in einem Waldgebiet am Oberen Lautenweg zwischen dem Ober- und Unterbecken abgestellt.

Zwönitz – Verdichter gestohlen

(SP) Die Ruhezeit auf einer Baustelle in der Niederzwönitzer Straße zwischen Dienstag, 16.30 Uhr, bis Mittwoch, 7 Uhr, haben offensichtlich unbekannte Täter genutzt, um einen Verdichter „Bomag“ im Wert von rund 2 000 Euro zu entwenden.

Lößnitz – Fußgängerin von Multicar erfasst

(Kg) Gegen 8.50 Uhr überquerte am Mittwoch bei „Grün“ eine 53-jährige Fußgängerin den Stadtschreiberweg. Dabei wurde sie von einem von der Auer Straße nach links in den Stadtschreiberweg abbiegenden Multicar (Fahrer: 54) erfasst. Die Frau wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Sachschaden entstand bei dem Unfall keiner.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: