Mutter erstickt ihr Neugeborenes

Polizei03

Die Staatsanwaltschaft Görlitz hat das Verfahren gegen eine 29 Jahre alte Frau aus der Gemeinde Leutersdorf (siehe Medieninformation vom 13. Dezember 2012) abgeschlossen.

Es wurde Anklage zum Landgericht Görlitz – Schwurgericht – erhoben.

Der Angeschuldigten wird Totschlag vorgeworfen. Sie gebar am 12. Dezember 2012 einen reifen und lebensfähigen Jungen und soll diesen aufgrund vorgefassten Entschlusses erdrosselt haben, indem sie ein vorgefundenes Handtuch verdrillte, ihrem Sohn um den Hals legte und die Handtuchenden so fest zuzog, dass der Säugling aufgrund der entstandenen Sauerstoffmangelversorgung erstickte.

 Totschlag ist mit Freiheitsstrafe von 5 bis zu 15 Jahren bedroht.



Quelle: PD Görlitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: