Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 15.10.2013

Polizei07

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Schon wieder zwei Unfälle an Autobahnauffahrt Hermsdorf

BAB 4, Görlitz – Dresden, Anschlussstelle Hermsdorf, km 7,800

14.10.2013, 08:40 Uhr und 09:45 Uhr

Montagmorgen haben sich erneut zwei Verkehrsunfälle an der baustellenbedingt verkürzten Autobahnauffahrt Hermsdorf in Richtung Dresden ereignet. Zum Glück gab es keine Verletzten.

Ein 33-Jähriger hatte 08:40 Uhr die Ansicht, an der Anschlussstelle auf die Autobahn aufzufahren. Dem Stoppschild schenkte der Fiat-Transporter-Fahrer vermutlich dabei wenig Beachtung. Er kollidierte bei der Auffahrt mit einem Sattelschlepper MAN (Fahrer 35) samt Auflieger, der bereits auf der BAB 4 aus Richtung Görlitz kommend unterwegs war. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro an beiden Fahrzeugen.

Gegen 09:45 Uhr wollte ein 48-Jähriger mit einem Mercedes-Transporter gen Dresden auf die BAB 4 durchstarten. Dabei bemerkte er offenbar zu spät eine Golffahrerin (59), die im Baustellenbereich regelkonform am Stoppschild gehalten hatte. Der Transporter fuhr auf den Pkw auf, es entstand Sachschaden von etwa 2.000 Euro. (sh)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Elektrowerkstatt ausgeräumt

Bautzen, Ortenburg, Burgtheater

10.10.2013, 21:00 Uhr – 14.10.2013, 12:00 Uhr

Die Elektrowerkstatt des Deutsch-Sorbischen Theaters in Bautzen ist im Zuge der vergangenen Tage Ziel unbekannter Einbrecher geworden. Diese stahlen verschiedene Geräte, Werkzeuge sowie PC- und Soundtechnik im Wert von bis zu 20.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (sh)

Containerbrand in Wurschen aufgeklärt

Bezug: Medieninformation vom 14. Oktober 2013

Weißenberg, OT Wurschen, Weißenberger Straße

13.10.2013, gegen 18:50 Uhr polizeibekannt

Wie bereits berichtet, hat Sonntagabend ein Altpapiercontainer in der Weißenberger Straße in Wurschen gebrannt. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Wurschen und Drehsa hatten die Flammen schnell unter Kontrolle. Am Container entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand. Bereits am gestrigen Montag konnte die Kriminalpolizei drei Tatverdächtige zu dem Feuer ermitteln. Dabei handelt es sich um Kinder im Alter von acht, zehn und elf Jahren, die den Inhalt des Behälters angezündet haben. Sie werden für ihren „dummen Streich“ zwar nicht vom Richter zur Rechenschaft gezogen werden, sicher aber ein ernstes Wort mit ihren Eltern wechseln.

Derzeit gibt es keinerlei Hinweise, dass die Kinder im Zusammenhang mit dem Scheunenbrand am frühen Morgen des 24. Juli 2013 im Wurschener Fasanenweg stehen. Hier dauern die Ermittlungen an. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Erntegut in der Scheune selbst entzündet und das Feuer das Gebäude schließlich bis auf die Grundmauern niedergebrannt hat. (sh)

Vorräte gestohlen

Bischofswerda, Rammenauer Weg, Gartensparte „Aufbau“

10.10.2013, 14:00 Uhr – 14.10.13, 18:00 Uhr

Unbekannte sind zwischen Donnerstagnachmittag und Montagmorgen in einer Kleingartenanlage in Bischofswerda am Werk gewesen. In einem Garten brachen die Diebe zwei Schuppen und die Laube auf. Offenbar hatten sie Hunger und Durst. Lebensmittel im Wert von etwa 30 Euro verschwanden aus den Vorratskammern. Allerdings hinterließen die Täter etwa 200 Euro Sachschaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Räder vom Anhänger gestohlen

Bautzen, Kleine Baschützer Straße

12.10.13, 15:00 Uhr – 14.10.2013, 07:00 Uhr

In Bautzen sind Unbekannte zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen auf einem Firmengelände an der Kleine Baschützer Straße am Werk gewesen. Von drei abgestellten Pkw-Anhängern stahlen sie insgesamt fünf Kompletträder. Den Verlust bezifferte der Eigentümer mit etwa 700 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)


Vandalen auf der Baustelle

Pulsnitz, Mittelbacher Straße, Baustelle

11.10.2013, 16:15 Uhr – 14.10.2013, 06:45 Uhr

Unbekannte Zerstörungswütige haben am vergangenen Wochenende eine Baustelle in Pulsnitz heimgesucht und sich dort an zwei Baufahrzeugen vergriffen. An einem Radlader und einem Lkw stahlen sie die abschließbaren Tankdecken und zerstörten zudem Zahnriemen und Zuleitungen. Die Fahrzeuge sind dadurch nicht mehr fahrbereit. Die Höhe des entstandenen Schadens bezifferte ein Verantwortlicher auf mindestens 1.000 Euro. (sh)

Auffahrunfall

Wachau, OT Leppersdorf, Dresdener Straße (S 95)

14.10.2013, 16:10 Uhr

Ein Ford Fiesta ist Montagnachmittag in Leppersdorf auf einen VW Polo aufgefahren. Dabei entstand zum Glück nur Blechschaden. Die Polo-Fahrerin (55) war auf der Dresdener Straße aus Richtung Radeberg in Richtung Pulsnitz unterwegs. Als sie kurz vor dem Abzweig zur Alten Hauptstraße verkehrsbedingt halten musste, erkannte dies die nachfolgende Ford-Fahrerin (19) offenbar zu spät und fuhr auf den VW auf. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 4.000 Euro beziffert. (sh)

Reh kreuzte die Fahrbahn

Elsterheide, OT Nardt, Flugplatzstraße

14.10.2013, 22:45 Uhr

Ein Ford-Fahrer ist am Montagabend in Nardt auf der Flugplatzstraße von einem Reh überrascht worden, dass vor ihm plötzlich die Fahrbahn kreuzte. Der 49-Jährige hatte noch versucht, die Kollision zu verhindern, verlor dabei aber die Kontrolle über seinen Galaxy. Das Auto kam, nachdem es das Tier erfasst hatte, nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte an einen Baum. An dem Familienvan entstand Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt. (tk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Mercedes C-Klasse gestohlen

Görlitz, Wilhelmsplatz

14.10.2013, 17:00 Uhr – 17:30 Uhr

Innerhalb nur etwa einer halben Stunde ist Montagnachmittag in Görlitz ein Pkw Mercedes C 180 T verschwunden. Das silbergraue, neue Fahrzeug (Baujahr: 2013, amtl. Kennz.: HH-DE 8761) war gesichert auf dem Wilhelmsplatz abgeparkt. Sein Zeitwert wurde auf etwa 30.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Nach dem Stuttgarter wird nun international gefahndet. (sh)

Dieseldiebe beschädigten Radlader

Hohendubrau, OT Groß Saubernitz, Tongrube

12.10.2013, 17:45 Uhr – 13.10.2013, 10:30 Uhr

In der Nacht zu Sonntag waren ungebeten Gäste in der Tongrube Groß Saubernitz am Werk. Die Unbekannten zapften etwa 140 Liter Diesel im Wert von knapp 200 Euro aus einem dort stehenden Radlader ab. Dabei gingen sie nicht zimperlich vor. Um an den begehrten Kraftstoff zu gelangen, zerstörten die Diebe zwei Sicherheitsschlösser sowie den Tankdeckel der Baumaschine. Der Sachschaden wurde auf ca. 500 Euro beziffert. (sh)

Radfahrer verursacht Unfall – Zeugenaufruf

Görlitz, Bahnhofstraße (S 125), Einmündung Konsulstraße

14.10.2013, 07:30 Uhr

Ein Radler ist Montagmorgen in Görlitz gegen einen Pkw gestoßen, dessen Fahrerin nun gesucht wird. Der 17-jährige Fahrradfahrer war zuvor regelwidrig auf dem linken Gehweg der Bahnhofstraße in Richtung Schillerstraße unterwegs. Als er die Einmündung zur Konsulstraße geradeaus passieren wollte, kam aus dieser ein roter Pkw VW (Kleinwagen) gefahren. Der Jugendliche kollidierte mit der vorderen rechten Fahrzeugecke und stürzte. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Nach einer kurzen Verständigung zwischen dem jungen Mann und der VW-Fahrerin entfernten sich beide vom Unfallort, ohne dass es zu einem Personalienaustausch kam. Die Polizei bittet daher die genannte Autofahrerin und/oder Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können, sich im Polizeirevier Görlitz (Tel.: 03581 650-524) zu melden. (sh)

Traktor vs. Linienbus

Kodersdorf, Straße der Einheit (B 115)

14.10.2013, 13:33 Uhr

Ein Traktor Case (Fahrer 20) hat am frühen Nachmittag in Kodersdorf einen haltenden Linienbus Mercedes (Fahrer 57) gestriffen. Der Bus war gerade die Haltestelle „Am Gerichtskretscham“ angefahren, als es zu dem Unfall kam. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 4.200 Euro. Fahrer oder Fahrgäste kamen nicht zu Schaden. Der Linienbetrieb konnte nach der Verzögerung fortgesetzt werden. (sh)

Drei Radlader bestohlen



Zittau, Hartauer Dammweg, Baustelle

13.10.2013, 14:45 Uhr – 14.10.2013, 06:55 Uhr

In der Nacht zu Montag waren unbekannte Diebe auf einer Baustelle in Zittau zu Gange. Sie brachen drei abgestellte Radlader auf und entwendeten aus diesen etwa 400 Liter Diesel, drei Batterien sowie Werkzeug im Gesamtwert von ca. 1.200 Euro. Es entstand geringer Sachschaden an den Fahrzeugen. Die Kriminalpolizei ermittelt. (sh)

Lagerhallen aufgebrochen

Ostritz, OT Leuba, Hauptstraße

30.09.2013, 14:00 Uhr – 14.10.2013, 16:00 Uhr

Unbekannte Täter haben im Zeitraum der vergangenen zwei Wochen zwei Lagerhallen an der Leubaer Hauptstraße aufgebrochen. Sie zerstörten darin sämtliche Sicherungskästen und stahlen aus diesen das Buntmetall. Bei einer weiteren Halle „knackten“ die Täter das Stahltor, gaben bei Erkennen des dahinter befindlichen Rolltores aber offenbar auf. Sie hinterließen Gesamtschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. (sh)

Betrunken Fahrrad gefahren

Löbau, Mozartstraße

14.10.2013, 22:12 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland hat Montagabend einen betrunkenen Radfahrer in Löbau aus dem Verkehr gezogen. Die Beamten stoppten den 44-Jährigen in der Mozartstraße und stellten Alkoholgeruch bei ihm fest. Ein Atemalkoholtest ergab 2,16 Promille. Es folgten Blutentnahme und Einleitung eines Strafverfahrens wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr. (sh)

Postenhäuschen beschädigt

Truppenübungsplatz Oberlausitz, Zufahrt zur Schießbahn Vier, im Zuge der S 127

09.10.2013, 16:00 Uhr – 18:30 Uhr

Am Mittwochnachmittag haben Unbekannte zwischen 16:00 Uhr und 18:30 Uhr auf dem Truppenübungsplatz Oberlausitz im Zuge der S 127 zwischen Steinbach und Klein Priebus ein Postenhäuschen an der Zufahrt zur Schießbahn Vier beschädigt. Offenbar wurde in dem Holzhaus ein pyrotechnischer Gegenstand gezündet, welcher erheblichen Sachschaden verursachte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen:

–     Wer befand sich in diesem Zeitraum auf der Straße S 127 und hat Beobachtungen oder Wahrnehmungen gemacht?

–     Ist jemandem in diesem Zeitraum ein Fahrzeug aufgefallen, welches im angegebenen Bereich abgestellt war oder diesen auffällig häufig anfuhr?

Sachdienliche Hinweise nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz auch telefonisch unter 03581 468-224 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)

Werkstatthalle aufgebrochen

Weißwasser, Krumme Straße

13.10.2013 – 14.10.2013, 07:30 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag eine Werkstatthalle in der Krumme Straße in Weißwasser aufgebrochen. Aus dieser stahlen die Diebe verschiedene Geräte und Werkzeuge (u.a. Akku- und Schlagschrauber, Winkelschleifer, Schlagbohrmaschine, Schraubenschlüssel sowie ein Radio) im Gesamtwert von bis zu 9.000 Euro. (sh)

Wildunfall

Boxberg, K 8481 (Spreestraße), zwischen Boxberg und Mulkwitz

14.10.2013, 06:25 Uhr

Ein prächtiger Hirsch (14-Ender) hat Montagmorgen bei Boxberg sein Leben lassen müssen. Er querte mit weiteren Rehen unvermittelt die Fahrbahn der Spreestraße, als er von einem VW Golf erfasst wurde. Der Pkw war aus Boxberg kommend in Richtung Mulkwitz unterwegs. An ihm entstand Totalschaden (ca. 7.000 Euro). Der Fahrzeugführer (46) blieb zum Glück unverletzt. Der Hirsch verendete an der Unfallstelle. (sh)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 15.10.2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

16

4

Polizeirevier Görlitz

13

1

Polizeirevier Zittau-Oberland

7

Polizeirevier Kamenz

15

3

Polizeirevier Hoyerswerda

7

1

Polizeirevier Weißwasser

4

1

BAB 4

3

gesamt

65

10

Quelle: PD Görlitz

 






%d Bloggern gefällt das: