Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 15.10.2013

Polizei06

Chemnitz

OT Sonnenberg – Nach Kontrolle Anzeige

(Ki) Nach einer nächtlichen Polizeikontrolle wird gegen einen 39-jährigen Chemnitzer wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Gegen 23.30 Uhr am Montag überprüfte eine Polizeistreife den Radfahrer, der in der Zietenstraße unterwegs war. Zunächst stellten die Polizisten fest, dass vermutlich an der Rahmennummer des Fahrrads manipuliert und das Rad überlackiert worden war. Die Fahndungsüberprüfung ergab einen Treffer, sodass das Rad für weitere Ermittlungen sichergestellt wurde. Sichergestellt wurden auch ein Butterflymesser sowie zwei Patronen (6 und 7 mm), die der Mann bei sich hatte.

OT Gablenz – Fahrrad aus Keller gestohlen

(Ki) Ein rund 800 Euro teures Mountainbike haben Diebe im Verlaufe des Montags aus einem Wohnhauskeller in der Bernhardstraße gestohlen. Zuvor hatten die Täter den Riegel der Kellertür aufgehebelt (Schaden: ca. 20 Euro).

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Hartha – Anstoß beim Ausparken

(Kg) Beim Ausfahren aus einer Parklücke in der Sonnenstraße stieß am Montag, gegen 9 Uhr, ein 56-jähriger Pkw-Fahrer gegen einen parkenden Pkw, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. Angaben zu den Fahrzeugtypen sind der Pressestelle gegenwärtig nicht bekannt.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Wohnungseinbruch

(SP) Unbekannte Täter drangen am Montag in der Zeit zwischen 9 Uhr und 12 Uhr in eine Wohnung am Wernerplatz ein. In zwei Zimmern suchten die Eindringlinge nach Brauchbarem und entwendeten eine Festplatte sowie ein paar hundert Euro Bargeld. Wie die Diebe in die Wohnung gelangten, ist noch unklar. Der Wert des Diebesgutes wird auf ca. 700 Euro geschätzt. Sachschaden hinterließen die Unbekannten offenbar keinen.

Freiberg – Junge stürzte

(Kg) Ein 12-jähriger Junge befuhr am Montag, gegen 17.40 Uhr, mit seinem Fahrrad die Waldenburger Straße. In Höhe des Hausgrundstücks 65 stürzte der Junge, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro.

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Kollision an Einmündung

(Kg) Von der Straße Zur Feuerwache nach links in die bevorrechtigte Chemnitzer Straße (S 201) fuhr am Montag, gegen 13.55 Uhr, die 58-jährige Fahrerin eines Pkw Hyundai. Dabei kollidierte sie mit einem in der Chemnitzer Straße fahrenden Pkw Toyota. Der Toyota-Fahrer (68) erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro.

Frankenberg – Radfahrer nicht beachtet?

(Kg) Von der Bahnhofstraße in die bevorrechtigte Freiberger Straße fuhr am Montag, gegen 19 Uhr, eine Pkw-Fahrerin, wobei sie mit einem auf der Freiberger Straße in Richtung Zentrum fahrenden Radfahrer kollidierte. Dabei wurde der Radfahrer leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 000 Euro. Nähere Angaben zum Pkw-Typ bzw. zum Alter der Beteiligten liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.

Rossau/OT Oberrossau – Vorfahrtsfehler?

(Kg) Die Staatsstraße 32 aus Richtung Reichenbach in Richtung Hainichen befuhr am Montag, gegen 18.30 Uhr, der 54-jährige Fahrer eines Pkw Audi. An der Einmündung Hauptstraße (K 8213) kollidierte er mit einem aus Richtung Niederrossau kommenden, bevorrechtigten Pkw Opel (Fahrer: 64), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Rochlitz

Rochlitz/OT Noßwitz – Beim Abbiegen umgekippt

(Kg) Den Rochlitzer Berg aus Richtung Steinbruch befuhr am Montag, gegen          16.15 Uhr, der 53-jährige Fahrer eines Traktors mit Anhänger (Pflanzenschutzspritze – Höhe 3,70 m). Als er nach links in die bevorrechtigte B 175 in Richtung Narsdorf abbog, geriet der Anhänger ins Schleudern und kippte auf die rechte Seite um. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Erzgebirgskreis



Revierbereich Aue

Lößnitz – Zusammenstoß in Kurve/Zeugen gesucht

(Kg) Am 14. Oktober 2013 befuhr gegen 16.35 Uhr der 28-jährige Fahrer eines Transporters Mercedes Sprinter die S 255 aus Richtung Autobahnanschlussstelle Hartenstein in Richtung Aue. Der Transporter war mit Dachlatten beladen. In einer Rechtskurve kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden VW Passat, dessen Fahrer (63) gerade einen zweispurigen Bereich der Staatsstraße in Richtung Autobahn befuhr und einen Lkw überholte. Durch den Anstoß riss der Außenspiegel des VW ab und schlug gegen die Seitenscheibe, welche zerbrach. Dabei erlitt der Pkw-Fahrer leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca.       1 500 Euro. Es werden Zeugen zu diesem Unfall gesucht. Wer hat den Zusammenstoß gesehen und kann Angaben dazu machen? Unter Telefon 0371 387-2279 nimmt die Polizeidirektion Chemnitz Hinweise entgegen.

Schwarzenberg – Versehentlich Handbremse gelöst?

(Kg) Auf dem Gelände einer Tankstelle in der Straße der Einheit parkte am Montag, gegen 10.05 Uhr, ein 26-Jähriger seinen Pkw Opel. Im Fahrzeug befand sich noch ein 3-jähriges Mädchen. Während der Abwesenheit des Mannes drückte das Kind vermutlich den Handbremsknopf, wodurch offenbar die Handbremse gelöst wurde. In der Folge rollte der Opel rückwärts und stieß gegen einen Staubsaugerautomaten. Verletzt wurde hierbei niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 4 500 Euro.

Aue – Vom Lkw gestreift

(Kg) Beim Befahren der Chemnitzer Straße (S 255) geriet am Montag, gegen 15 Uhr, ein Lkw Mercedes (Fahrer: 53) offenbar zu weit nach links, sodass der Lkw einen entgegenkommenden Pkw VW (Fahrerin: 64) streifte. Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro.

Lauter-Bernsbach – Anstoß beim Rückstoß

(Kg) Im Ortsteil Bernsbach fuhr am Montagmorgen, gegen 8.30 Uhr, der 74-jährige Fahrer eines Pkw VW rückwärts von einem Parkplatz in die August-Bebel-Straße und kollidierte dabei mit einem verkehrsbedingt haltenden Pkw VW (Fahrer: 55). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca.  3 000 Euro.

Revierbereich Annaberg

Annaberg – Keller aufgebrochen

(As) Zwischen dem 6. Oktober 2013, 10 Uhr, und dem 14. Oktober 2013, 17.45 Uhr, brachen Unbekannte in einen Keller eines Mehrfamilienhauses im Wohngebiet „Adam Ries“ ein. Verschwunden sind die Eindringlinge mit einem Mountainbike „Vermont“, das im Keller abgestellt war. Der Wert des Rades wird mit ca. 350 Euro angegeben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 20 Euro.

Gelenau – Mit den Spiegeln berührt/Polizei bittet um Mithilfe

(SP) Am Montag, gegen 7.35 Uhr, befuhr die 34-jährige Fahrerin eines VW Golf die     S 232 zwischen Venusberg/OT Spinnerei in Richtung Gelenau. In einer Linkskurve, ca. 300 Meter vor dem Ortseingang von Gelenau, kam ihr ein kupferroter Pkw Suzuki SX 4 entgegen. Da dieser zu weit auf die Gegenfahrbahn gelangte, kam es zu einer Berührung der linken Außenspiegel. Der Fahrer oder die Fahrerin des Suzuki setzte ohne anzuhalten die Fahrt in Richtung Venusberg/OT Spinnerei fort.
Die Polizei in Annaberg bittet unter Telefon 03733 88-0 um Mithilfe. Wer kann Angaben zum Unfallhergang machen? Wer kennt den Besitzer oder die Besitzerin eines kupferroten Pkw Suzuki SX 4 und kann Angaben zu dessen derzeitigem Aufenthalt machen?

Revierbereich Marienberg

Marienberg – Vandalen unterwegs

(As) Im Ortsteil Zöblitz brachen Unbekannte in einen als Wochenendhaus genutzten Bungalow in der Straße Kniebreche ein. Sie öffneten alle Schränke und Behältnisse und hinterließen Chaos. Der überwiegende Teil des Mobiliars wurde beschädigt. Außerdem zerschlugen die Eindringlinge insgesamt neun Fensterscheiben. Gestohlen haben sie ein Hauswasserwerk sowie diverses Werkzeug im Gesamtwert von ca.      200 Euro. Die hinterlassenen Schäden sind mit etwa 5 000 Euro weitaus höher. Angezeigt wurde der Einbruch am 13. Oktober 2013.

Marienberg/OT Lauta – Lkw gestreift und überschlagen

(Kg) Gegen 18.30 Uhr war am Montag die 70-jährige Fahrerin eines Pkw Ford auf der B 174 aus Richtung Marienberg in Richtung Zschopau unterwegs. Nach dem Abzweig Lauta überholte sie einen Lkw DAF. Als sie Gegenverkehr bemerkte, scherte sie wieder nach rechts ein, wobei der Pkw den Lkw streifte. Durch den Anstoß schleuderte der Ford nach rechts und überschlug sich im angrenzenden Straßengraben. Sowohl die Pkw-Fahrerin als auch ihre 70-jährige Beifahrerin erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen. Der Lkw-Fahrer (47) blieb unverletzt. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen der Pressestelle gegenwärtig keine Angaben vor.

Revierbereich Stollberg

Niederwürschnitz – Polizei sucht Zeugen zu Carportbrand

(As) Am 5. Oktober 2013 fing gegen 0.45 Uhr ein Carport in der Stollberger Straße aus bislang ungeklärter Ursache Feuer (siehe Medieninformation Nr. 536 vom 5. Oktober 2013). Die Flammen griffen auf die benachbarte Garage über, in der sich unter anderem zwei Motorräder, Motorradbekleidung, Möbel sowie Musikinstrumente befanden. Auch wurden Fahrzeugreifen und Gartenutensilien beschädigt, welche unter dem Carport aufbewahrt wurden. Durch den Brand wurde auch ein Mehrfamilienhaus auf dem betreffenden Grundstück sowie ein benachbartes Wohnhaus beschädigt. Der Schaden an den Gebäuden kann bislang nicht beziffert werden.
Die Polizei geht dem Verdacht der Brandstiftung nach und sucht Zeugen, die am         5. Oktober 2013, gegen 0.45 Uhr, Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Brandausbruch in Zusammenhang stehen könnten. Wer hat in besagter Nacht Personen oder Fahrzeuge gesehen, die etwas mit dem Feuer zu tun haben könnten? Hinweise werden unter Tel. 037296 900 im Polizeirevier Stollberg entgegengenommen.

Oelsnitz/Erzgeb. – Zerkratzt …

(As) … wurde die Fahrerseite eines VW Golf, der in der Unteren Hauptstraße abgestellt war. Die unbekannten Täter machten sich zwischen dem 12. Oktober 2013, 19 Uhr, und dem 13. Oktober 2013, 13 Uhr, an dem Pkw zu schaffen und hinterließen einen Schaden von ca. 2 500 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz






%d Bloggern gefällt das: