Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 14.10.2013

Polizei02

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Zwei Unfälle aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit

Das feucht-nasse Herbstwetter hat am Wochenende zwei Autofahrer auf der Autobahn bei Pulsnitz und Bautzen überrascht. Sie waren aufgrund nicht der Witterung angepasster Geschwindigkeit verunfallt.

BAB 4, Görlitz – Dresden, zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Pulsnitz

11.10.2013, 18:30 Uhr

Am Freitagabend traf es einen 32-jährigen Golf-Fahrer. Er verlor kurz vor der Anschlussstelle Pulsnitz auf dem Weg in Richtung Dresden die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern und dann nach rechts von der Fahrbahn ab. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, der Volkswagen war nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden beträgt in etwa 10.500 Euro beziffert.

BAB 4, Görlitz – Dresden, zwischen den Anschlussstellen Bautzen-West und Bautzen-Ost

12.10.2013, 09:00 Uhr

Das gleiche Schicksal erlitt Samstagmorgen bei Bautzen ein 32-jähriger Saab-Fahrer, als er nach einem Überholvorgang ins Schleudern geriet, nach rechts von der Fahrbahn abkam und einen Wildschutzzaun durchbrach. Auch hier wurde zum Glück niemand verletzt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

Die Polizei rät, auch bei geringem Verkehrsaufkommen die Reisegeschwindigkeit auf den Straßen den Sicht-, Straßen- und Witterungsverhältnissen anzupassen. Gerade in den Herbst- und Wintermonaten sind die Fahrbahnen oftmals rutschig und erfordern entsprechende Aufmerksamkeit. (tk)

Verstöße gegen das Sonn- und Feiertagsfahrverbot

BAB 4, zwischen den Anschlussstellen Hermsdorf und Görlitz

13.10.2013, 05:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Streifen des Autobahnpolizeireviers Bautzen haben am Sonntag sieben Lkw aus dem Verkehr gewunken, deren Fahrer gegen das Sonn- und Feiertagsverbot verstoßen hatten. An diesen Tagen gilt zwischen 00:00 Uhr und 22:00 Uhr ein Fahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen Gesamtgewicht oder mit Anhänger. Letzteres betrifft auch als Lkw zugelassene Pkw oder Kleintransporter, die einen Anhänger mitführen. Die Beamten untersagten den Berufskraftfahrern die Weiterfahrt. Ein Bußgeld von 75 Euro und für deutsche Kraftfahrer ein Punkt in der Flensburger Kartei kommen mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige per Post zusätzlich auf die Männer zu. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Citroen und Kennzeichen gestohlen

Kubschütz, Alte Löbauer Straße

12.10.2013, 16:00 Uhr – 14.10.2013, 07:30 Uhr

Unbekannte Diebe haben sich im Zuge des vergangenen Wochenendes auf einem Autohausgelände in Kubschütz bedient. Sie stahlen einen drei Jahre alten Pkw Citroen DS3, der dort zum Verkauf stand. Daher war das weiße Fahrzeug (FIN: VF7SA8FP0AW558850) auch nicht zugelassen. Sein Wert wurde auf etwa 9.000 Euro beziffert. Womöglich sind an dem entwendeten Citroen die amtlichen Kennzeichen BZ-JR 23 angebracht. Diese nahmen die Täter nämlich auch noch von einem Kundendienst-Fahrzeug mit. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Internationale Fahndungsmaßnahmen nach Pkw und Kennzeichentafeln wurden eingeleitet. (sh)

Kleingartenanlage heimgesucht

Bischofswerda, Rammenauer Weg, Gartenanlage „Aufbau“

08.10.2013, 17:00 Uhr – 13.10.2013, 14:15 Uhr

Unbekannte Diebe haben in den vergangenen Tagen die Kleingartenanlage „Aufbau“ in Bischofswerda heimgesucht und dort zwei Schuppen aufgebrochen. Aus diesen nahmen sie Werkzeug mit. Von einer Gartenlaube demontierten die Täter zudem etwa sieben Meter Kupferdachrinnen und stahlen diese ebenso. Der Gesamtschaden wurde auf mindestens 250 Euro beziffert. (sh)

Papiercontainer brannte

Weißenberg, OT Wurschen, Weißenberger Straße

13.10.2013, gegen 18:50 Uhr polizeibekannt

Der Brand eines Papiercontainers in Wurschen hat Sonntagabend Feuerwehr und Polizei auf den Plan gerufen. Der Behälter in der Weißenberger Straße wurde offenbar durch noch unbekannte Täter angezündet. Die Freiwilligen Wehren Wurschen und Drehsa waren mit 14 Kameraden vor Ort und hatten die Flammen schnell unter Kontrolle. Am Container entstand Sachschaden, die Kriminalpolizei ermittelt. (sh)

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Bautzen, Andersen-Nexö-Straße, Höhe Hausnummer 2

09.10.2013, 20:00 Uhr – 10.10.2013, 05:30 Uhr

Ein blauer Audi A1 ist in der Nacht zu vergangenem Donnerstag in Bautzen beschädigt worden. Das Auto war in der Andersen-Nexö-Straße auf Höhe der Hausnummer abgeparkt, als ein noch unbekanntes Fahrzeug offenbar gegen die Fahrertür stieß und ca. 2.000 Euro Sachschaden verursachte. Ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen, verließ der unbekannte Fahrer den Unfallort. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zum Unfallverursacher machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen (Tel.: 03591 356-0) entgegen. (sh)

Geldbörse und Mobiltelefon erbeutet

Bautzen, Kesselstraße

13.10.2013, 08:00 Uhr – 09:15 Uhr

Unbekannte haben am Sonntagmorgen in Bautzen eine Seitenscheibe an einem parkenden VW Polo eingeschlagen. Das Auto stand in der Kesselstraße. Die im Inneren offen sichtbar liegende Geldbörse und ein Mobiltelefon hatten die Aufmerksamkeit der Täter erregt. Den Verlust bezifferte der Eigentümer mit etwa 360 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Einbruch in Tischlerei

Obergurig, OT Kleindöbschütz, Großpostwitzer Straße

12.10.2013, 17:30 Uhr – 13.10.2013, 11:45 Uhr

In der Nacht zu Sonntag sind Unbekannte in Kleindöbschütz in eine Tischlerei eingebrochen. Aus der Werkstatt stahlen sie einen Werkzeugkoffer mitsamt Akku-Schrauber der Marke Festool im Wert von etwa 750 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Metalldiebe in Fabrik am Werk

Sohland an der Spree, Hauptstraße

12.10.2013, 12:00 Uhr – 13.10.2013, 09:00 Uhr

In Sohland an der Spree sind Unbekannte zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmorgen in eine Fabrik an der Hauptstraße eingebrochen. Sie waren offenbar auf Metallisches aus. Von den Produktionsanlagen bauten sie gezielt Ventile, Rückschlagklappen und Absperrhähne aus Messing aus. Den entstandenen Schaden bezifferte ein Verantwortlicher mit etwa 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Grafitti-Schmierer verunzieren 13 Gebäude

Kamenz, Macherstraße, Hans-Grade-Straße, Siedlungsweg, Friedensstraße, Neschwitzer Straße, Straße der Einheit

Nacht zum 13.10.2013

In der Nacht zu Sonntag haben sich „Schmierfinken“ im Kamenzer Stadtgebiet ausgetobt. An mindestens 13 Gebäuden in der Macherstraße, Hans-Grade-Straße, Siedlungsweg, Friedens-straße, Neschwitzer Straße und Straße der Einheit ließen sich die verhinderten Grafitti-Künstler aus und hinterließen mit ihrer kriminellen Energie erheblichen Sachschaden. Allein die Beseitigung der ungewollten Verzierungen wird die Geschädigten in Summe um tausende Euro bringen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die die Vandalen bei ihren Taten gesehen haben. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz auch telefonisch unter 03578 352-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)

Zeugen zu Verkehrsunfällen gesucht

Fall 1: Vorfahrt genommen

Pulsnitz, Robert-Koch-Straße/Wittgensteiner Straße

12.10.2013 um 20:40 Uhr

Am Samstagabend hat ein schwarzer Audi in Pulsnitz einem Volkswagen an der Kreuzung Robert-Koch-Straße und Wittgensteiner Straße die Vorfahrt genommen. Der Audi mit den Fragmenten des amtlichen Kennzeichen DD-VZ war auf der Wittgensteiner Straße unterwegs und kreuzte vor dem Passat einer 52-Jährigen die Fahrbahn. Nur durch eine Gefahrenbremsung konnte diese eine Kollision verhindern. Eine nachfolgende Hyundai-Fahrerin (23) hatte das Bremsmanöver nicht mehr rechtzeitig bemerkt und war dem Volkswagen aufgefahren. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, der Sachschaden betrug etwa 1.000 Euro.

Fall 2: Parkplatzrempler

Kamenz, An der Windmühle, Parkplatz

12.10.2013, 17:30 Uhr -17:45 Uhr

Am späten Samstagnachmittag hat sich in Kamenz auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums ein Verkehrsunfall ereignet, den möglicherweise Zeugen bemerkt haben könnten. Zwischen 17:30 Uhr und 17:45 Uhr war ein unbekanntes Fahrzeug gegen einen parkenden, dunkelblauen Opel Vectra gefahren und beschädigte den hinteren linken Kotflügel und das Rücklicht. Der Verursacher hat den Unfallort in Höhe des Reno pflichtwidrig verlassen.

Fall 3: Beim Ausparken angefahren

Kamenz, Bautzener Straße in Höhe Hausnummer 18/20

11.10.2013, 07:30 Uhr – 12.10.2013, 15:30 Uhr

Zwischen Freitagmorgen und Samstagnachmittag hat sich in der Bautzener Straße in Kamenz ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein parkender gelber Peugeot durch ein ein- oder ausparkendes Fahrzeug erheblich beschädigt wurde. Der Sachverhalt geschah in Höhe der Hausnummer 18/20 in einem Abschnitt der Straße, der aufgrund von Bauarbeiten gesperrt war. Die Beschädigungen am Peugeot sind im Bereich der rechten Fahrzeugseite an der Hintertür und am hinteren Kotflügel entstanden. Der Schaden beträgt etwa 1.000 Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen in allen drei Fällen aufgenommen und sucht Zeugen. Sachdienliche Hinweise zu den Verursachern  nimmt das Polizeirevier Kamenz auch telefonisch unter 03578 352-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)

Kupfertafeln gestohlen

Hoyerswerda, Schöpsdorfer Straße

12.10.2013 – 13.10.2013, 09:20 Uhr

Insgesamt fünf Kupfertafeln sind unbekannten Dieben in der Nacht zu Sonntag in Hoyerswerda in die Hände „gefallen“. Die Täter demontierten die Gedenktafeln von Stehlen an Hauseingängen in der Schöpsdorfer Straße. Ihr Wert wird auf etwa 200 Euro geschätzt. (sh)

Im Graben gelandet

Hoyerswerda, Kamenzer Bogen (B 97)

13.10.2013, 06:30 Uhr

Ein 48-Jähriger hat Sonntagmorgen seine Fahrt in Hoyerswerda unfreiwillig in einem wasserführenden Graben beendet. Er war mit seinem Pkw VW auf der Bundesstraße 97 (Kamenzer Bogen) aus Richtung Dörgenhausen kommend in Richtung Görlitzer Brücke unterwegs. Ausgangs einer Linkskurve kurz vor der „Globus-Kreuzung“ kam der VW nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug steuerte die Böschung durch dichtes Buschwerk hinunter und kam schließlich im Graben zum Stillstand. Der Fahrer blieb dabei zum Glück unverletzt, sein Auto erlitt jedoch Totalschaden (ca. 10.000 Euro). (sh)

Quad verunfallt

Wittichenau, Hosker Straße

12.10.2013, 08:30 Uhr



Ein Verkehrsunfall mit einem Quad deckte am Sonntagmorgen in Wittichenau die Machenschaften eines 55-Jährigen auf. Der Mann war mit dem Allrad getriebenen Fahrzeug auf der Hosker Straße unterwegs und kurz nach dem Ortsausgang von der Straße abgekommen. Er  kollidierte mit einem Baum, stürzte und verletzte sich leicht. Danach ging der Quad-Fahrer nach Hause und ließ das Fahrzeug im Straßengraben zurück. Eine Zeugin hatte zwischenzeitlich die Polizei informiert. Im Zuge der Unfallaufnahme wurde bekannt, dass das Quad weder zugelassen noch versichert war. Gegen den 55-Jährigen ermittelt die Polizei nun wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und des Verdachtes der Unfallflucht. (tk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Autodieb scheitert

Görlitz, Parkplatz Lausitzer Straße

13.10.2013, 00:00 Uhr – 13:30 Uhr

Am Sonntagmorgen oder -vormittag sind Unbekannte in Görlitz bei dem Versuch gescheitert, einen 3er BMW zu stehlen. Das Auto stand auf einem Parkplatz an der Lausitzer Straße. Die Täter waren in den BMW eingebrochen und hatten am Diagnosestecker manipuliert. Ein Starten des Motors gelang jedoch nicht. Der verursachte Schaden am Fahrzeug wurde auf ca. 500 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Werkzeuge gestohlen

Görlitz, Christoph-Lüders-Straße

12.10.2013, 15:00 Uhr – 13.10.2013, 11:00 Uhr

Zwischen Samstagnachmittag und Sonntagvormittag sind Unbekannte in Görlitz in einen Handwerksbetrieb an der Christoph-Lüders-Straße eingebrochen. Sie hatten es auf Werkzeuge abgesehen. Mit einer Schleifmaschine und anderen Arbeitsutensilien im Wert von etwa 4.000 Euro verschwanden die Diebe unerkannt. (tk)

Fahrrad gestohlen und Mobiltelefon geraubt

Görlitz, Lilienweg und Diesterwegplatz

13.10.2013, 10:30 Uhr – 11:15 Uhr

Am Sonntagvormittag hat ein Unbekannter im Lilienweg ein Fahrrad gestohlen und damit dann am Diesterwegplatz einem Kind dessen Mobiltelefon geraubt.

Der mit einer dunklen Baumwolljacke und blauen Jeans bekleidete, etwa 25-jährige Mann hatte das hellgrüne 26er Mountainbike der Marke Focus aus einer offen stehenden Garage gestohlen. Mit diesem war er zum Diesterwegplatz gefahren. Dort saß ein 12-Jähriger auf einer Parkbank und schrieb eine SMS. Der Täter entriss ihm im Vorbeifahren das weiße Smartphone der Marke LG. Damit flüchtete er in unbekannte Richtung.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die die Flucht des beschriebenen Mannes beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise zur weiteren Fahrtrichtung des Täters oder zu seiner Person nimmt das Polizeirevier Görlitz auch telefonisch unter 03581 650-524 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Den Wert von Fahrrad und Telefon bezifferten die Eigentümer in Summe mit etwa 800 Euro. (tk)

Audi gestohlen

Großschweidnitz, Ernst-Thälmann-Straße

11.10.2013, 16:55 Uhr – 13.10.2013, 06:50 Uhr

Im Zuge des vergangenen Wochenendes haben Unbekannte in Großschweidnitz einen Audi A 3 Sportback gestohlen. Das blaue Auto mit dem amtlichen Kennzeichen GR-ND 286 stand in der Ernst-Thälmann-Straße. Den Zeitwert des sechs Jahre alten Audis bezifferte sein Eigentümer mit etwa 10.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und fahndet nach dem Fahrzeug. (tk)

Jacke gestohlen

Zittau, Äußere Weberstraße

12.10.2013, 22:20 Uhr – 13.10.2013, 01:45 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag in Zittau einen parkenden Audi aufgebrochen und aus diesem eine Gürteltasche und eine Damenjacke gestohlen. Das Fahrzeug stand in der Äußeren Weberstraße. Mit der Gürteltasche verschwanden persönliche Dokumente und ein geringer Bargeldbetrag. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Quaddiebe geben ohne Beute auf

Seifhennersdorf, Bereich Südstraße und Mühlenstraße

12.10.2013, 09:10 Uhr polizeilich bekannt

Ein Jugendlicher (m/15) und ein 52-Jähriger haben am Samstagvormittag in Seifhennersdorf offenbar zwei Dieben die Tour vermasselt. Sie waren dem Duo auf einem Betonweg an der Südstraße begegnet, als diese ein Quad über die Wiesen in Richtung der grünen Grenze zur Tschechischen Republik schoben. Die Zeugen informierten umgehend die Polizei und beobachteten, wie die Männer in den nassen Wiesen mit dem Quad einsanken und es dann zurückließen. Sie verschwanden unerkannt ins Nachbarland. Wie sich später herausstellte, war das Fahrzeug zwischen Mittwochnachmittag und Samstagmorgen aus einer Garage an der Mühlenstraße gestohlen worden. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (tk)

Zu tief ins Glas geschaut…

Großhennersdorf, Obere Dorfstraße

13.10.2013, 21:45 Uhr

…hatte Sonntagabend ein 66-Jähriger, als eine Streife des Bundespolizeireviers Zittau ihn in Großhennersdorf mit einem Opel stoppte. Das Auto war den Beamten in der Obere Dorfstraße aufgrund der unsicheren Fahrweise des Mannes aufgefallen, von dem deutlicher Alkoholgeruch den Polizisten entgegenströmte. Die Bundespolizisten informierten die Sächsische Polizei. Eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland nahm sich der Angelegenheit an. Ein Atemalkoholtest bei dem Senior ergab einen Wert von 1,68 Promille. Blutentnahme, Strafanzeige und Entziehung der Fahrerlaubnis waren die Folge. Die Staatsanwaltschaft Görlitz wird sich mit dem Fall befassen. (tk)

Sachbeschädigung an Pkw

Bad Muskau, Görlitzer Straße

12.10.2013, 18:00 Uhr – 13.10.2013, 08:00 Uhr

Unbekannte Vandalen haben sich in der Nacht zu Sonntag an einem Renault Kangoo in Bad Muskau vergangen. Das Fahrzeug stand gesichert auf einem Supermarkt-Parkplatz in der Görlitzer Straße, als der oder die Täter seine Frontscheibe einschlugen und die Scheibe der Beifahrertür zerkratzten. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (sh)

Aufgefahren

Boxberg, OT Uhyst, B 156 (Pfarrweg)

13.10.2013, 10:50 Uhr

Ein Pkw Audi ist Sonntagvormittag bei Uhyst auf einen Pkw Toyota aufgefahren, zum Glück blieb es bei Sachschaden. Der Audifahrer (47) war auf der Bundesstraße aus Uhyst kommend in Richtung Bautzen unterwegs. Vor ihm fuhr der Toyota, dessen Fahrer (43) kurz hinter dem Ortsausgang verkehrsbedingt halten musste. Dies erkannte der Nachfolgende offenbar zu spät und fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand etwa 5.000 Euro Sachschaden. (sh)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 14.10.2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

6

Polizeirevier Görlitz

6

1

Polizeirevier Zittau-Oberland

8

Polizeirevier Kamenz

5

1

Polizeirevier Hoyerswerda

3

Polizeirevier Weißwasser

1

BAB 4

2

gesamt

31

2

 Quelle: PD Görlitz






%d Bloggern gefällt das: