Handy geraubt – Tatverdächtiger Tunesier gestellt

Polizei03Zeit:       13.10.2013, 03.30 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Zwei Männer raubten am frühen Sonntagmorgen einem 23-Jährigen das Handy. Einer der Räuber (24) konnte gestellt werden.

Der 23-Jährige lief auf der Schönbrunnstraße in Richtung Dammweg, als zwei Männer auf ihn zukamen und Geld forderten. Der junge Mann beachtete sie zunächst nicht weiter und wollte weiter laufen. Daraufhin hielten ihn die beiden fest und rissen ihn zu Boden. Als der 23-Jährige am Boden lag, griff einer der Angreifer in seine Hosentaschen und nahm ein Handy an sich. Anschließend flüchteten die Unbekannten in Richtung Bischofsplatz.

Der Geschädigte und weitere Passanten nahmen die Verfolgung auf und konnten das Duo im Bereich der Haltestelle Bischofsplatz ausfindig machen. Einem der Männer gelang die Flucht. Der zweite Beteiligte konnte bis zum Eintreffen alarmierter Beamter festgehalten werden.



Die Polizisten nahmen den 24-jährigen tunesischen Staatsbürger vorläufig fest. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten acht Tütchen mit Marihuana.

Gegen den 24-Jährigen wird nunmehr wegen Raubes und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. (ju)

Quelle: PD Dresden






%d Bloggern gefällt das: