„Schwarzfahrer“ jetzt in Untersuchungshaft genommen

Unfall Kopernikusstraße in Zwickau

   Altenberg (ots) – Am 04. Oktober 2013 stellten die Fahnder vom Bundespolizeirevier Altenberg am Busbahnhof in Altenberg einen Deutschen (57 Jahre) fest, der bereits in Fahndung stand. Gegen den Mann lag bereits ein Untersuchungshaftbefehl durch das Amtsgericht in Pforzheim und ein weiterer Haftbefehl vom Amtsgericht Dippoldiswalde vor. Wegen vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis hat er sich vor den Gerichten zu verantworten.

   Den Gerichten in Baden-Württemberg und Sachsen war es bisher nicht möglich gewesen, den 57- jährigen zu den Hauptverhandlungen zu laden.

Der Mann tauchte unter und wohnt derzeit in Tschechien. Die Fahrerlaubnis war ihm bereits durch das Amtsgericht Nagold im Jahr

2008 entzogen. In den Jahren danach wurde er bei Polizeikontrollen im Bundesgebiet ohne die erforderliche Fahrerlaubnis festgestellt und beanzeigt.



   Nach seiner Feststellung durch die Fahnder wurde er der Justiz zum Haftantritt in Dresden übergeben. Somit konnte sichergestellt werden, dass der 57-jährige „Schwarzfahrer“ zu den Hauptverhandlungen anwesend ist.

Quelle: Bundespolizei

 

 






%d Bloggern gefällt das: