Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 10.02.2013 (2)

Polizei06

Stadtgebiet Leipzig

Frau in Wohnung tot aufgefunden

Ort: Leipzig, Südvorstadt
Zeit: 10.10.2013

Heute früh wurde in einer Wohnung in der Südvorstadt die Leiche einer weiblichen Person aufgefunden. Im Hinblick auf die Auffindesituation ist derzeit nicht auszuschließen, dass die Verstorbene möglicherweise Opfer eines Tötungsdelikts geworden ist. Die Staatsanwaltschaft Leipzig und die Leipziger Polizei haben daher gemeinsam die Ermittlungen zu den Todesumständen und der Todesursache eingeleitet. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt können keine weiteren Angaben gemacht werden. (MH)

Wieder klingelte das Telefon

Ort: 04205 Leipzig, OT Schönau
Zeit: 09.10.2013; gegen 11:00 Uhr

…und hieß es: „Sie haben gewonnen!“. Dieses Mal soll die glückliche Gewinnerin (72) ebenso einen fünfstelligen Bargeldbetrag gewonnen haben. Der Dame wurde eine Telefonnummer übermittelt, die sie zurückrufen sollte. Als sie dieser Aufforderung nachkam, teilte ihr am anderen Ende der Telefonleitung eine Frau mit osteuropäischem Akzent den vermeintlich gewonnen Betrag mit und dass sie zur Freischaltung des Schecks noch knapp 10.000 Euro auf ein ihr genanntes Konto überweisen solle. Die 72-Jährige spürte, dass in diesem Fall Betrüger ihr Unwesen trieben und konfrontierte die Anruferin mit ihrem Verdacht. Anschließend legte sie den Hörer auf, ohne den verlangten Bargeldbetrag zu überweisen. Die Polizei weist nochmals darauf hin (siehe Medieninformation vom 09.10.2013), Aufforderungen dieser oder ähnlicher Art nicht nachzukommen. (MB)

Einbruch in Schule

Ort: Leipzig-Eutritzsch, An der Querbreite
Zeit: 09.10.2013, zwischen 17:30 Uhr und 17:35 Uhr

Ein angekipptes Fenster wurde einem Mitarbeiter (48) in einer Schule zum Verhängnis. Der Mann hatte sein Büro verlassen und verschlossen, um an einem Kopierer zu arbeiten. Dies dauerte nur etwa fünf Minuten. Als er in das Zimmer zurückkehrte, bemerkte er sofort das weit offen stehende Fenster. Dann musste er das Fehlen seines auf einem Tisch liegenden iPhone Apple 3S sowie seiner Fahrzeugschlüssel feststellen. Der 48-Jährige, dem Schaden in Höhe von etwa 650 Euro entstand, rief sofort die Polizei. Die Beamten haben die Ermittlungen aufgenommen. Wer hat zur Tatzeit Beobachtungen gemacht, wer kann Hinweise zum Täter und/oder dessen Aufenthaltsort geben?
Zeugen melden sich bitte beim Polizeirevier Leipzig-Nord, Essener Str. 1, Tel. (0341) 5935-0. (Hö)

BMW gestohlen

Ort: Leipzig, Friedrich-Bosse-Straße
Zeit: 10.10.2013, 00:45 Uhr – 01:30 Uhr

Ein gesichert abgestellter weißer Pkw BMW 3er mit dem amtlichen Kennzeichen L-HU 9106 im Wert von 20.000 Euro wurde heute durch unbekannte Täter gestohlen. Der Pkw wurde im Jahr 2011 zugelassen. Die Fahndung nach den Fahrzeugen wurde eingeleitet. (MH)

Landkreis Nordsachsen

Revier Delitzsch



Opel Kadett verschwunden

Ort: Delitzsch, Sonnenwinkelweg
Zeit: 08.10.2013, 19:00 Uhr

Diebe stahlen einen dunkelblauen Pkw Opel Kadett mit dem amtlichen Kennzeichen TDO-AO 480. Der Pkw wurde im Jahr 1991 zugelassen und hat noch einen Wert von ca. 500 Euro.(MH)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Radlerin schwer verletzt

Ort: Leipzig-Mitte, Goldschmidtstraße/Stephanstraße
Zeit: 09.10.2013, gegen 10:30 Uhr

Der Fahrer (55) eines Pkw Audi 80 befuhr die Goldschmidtstraße stadtauswärts mit der Absicht, nach rechts in die Stephanstraße abzubiegen. Dabei übersah er offenbar eine rechts neben ihm radelnde Frau (57). Die Leipzigerin stürzte und geriet mit einem Bein unter das Auto. Es gab drei Zeugen, welche die Polizei riefen und Erste Hilfe leisteten. Die Radlerin war so schwer verletzt, dass sie sofort operiert werden musste.
Der Autofahrer hat sich jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten.
(Hö)

Landkreis Nordsachsen

Hoher Sachschaden nach Crash

Ort: Bad Düben, Schmiedeberger Straße
Zeit: 09.10.2013, gegen 14:30 Uhr

Der Fahrer (18) eines Pkw Ford Fiesta fuhr auf dem Postweg in Richtung Schmiedeberger Straße. Dort wollte er nach links abbiegen. Er missachtete jedoch die Vorfahrt eines Pkw BMW, dessen Fahrerin (49) auf der Schmiedeberger Straße aus Richtung Söllichau kam. Es kam zur Kollision. Verletzt wurde jedoch niemand. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 11.000 Euro. Gegen den 18-Jährigen wurde Bußgeld in Höhe von 35 Euro erhoben. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

 






%d Bloggern gefällt das: