Einbrüche und Diebstähle auf Friedhöfen in Dresden – Zeugenaufruf

20131009_372_Gemeindefriedhof 20131009_372_Trinitatisfriedhof_Grabstelle_R 20131009_372_Trinitatisfriedhof_Grabstelle_S 20131009_372_Trinitatisfriedhof_Grabstelle_St 20131009_372_Trinitatisfriedhof_Grabstelle_P

Einbrüche und Diebstähle auf Friedhöfen – Zeugenaufruf

Zeit: 07.10.2013, 16.30 Uhr bis 08.10.2013, 07.00 Uhr
Ort: Dresden-Johannstadt

An der Fiedlerstraße verschafften sich Unbekannte Zutritt zum Gelände des Trinitatisfriedhofes. Dort hebelten sie die Tür zu einer Werkstatt auf und stahlen aus dieser verschiedenen Elektrowerkzeuge, darunter Trennschleifer, Kettensägen, Heckenschneider und Rasenmäher. Weiterhin hebelten sie ein Fenster zur Feierhalle auf und entwendeten daraus einen Tisch mit Stühlen sowie eine Musikanlage. Zudem wurde der Diebstahl von Bronzefiguren und Inschrifttafeln an insgesamt sechs Grabstätten festgestellt. Angaben zur Höhe des Schadens liegen noch nicht vor.

Zeit: 07.10.2013, 19.00 Uhr bis 08.10.2013, 09.20 Uhr
Ort: Dresden-Loschwitz



In der Nacht zum Dienstag verschafften sich Diebe auch Zutritt zum Friedhofsgelände an der Pillnitzer Landstraße. Von insgesamt sieben Grabstätten stahlen sie Plastiken oder Grabtafeln aus Metall. Der Schaden beläuft sich nach einer ersten Übersicht auf rund 10.000 Euro.

Zeugen, die im Zusammenhang mit den Diebstählen verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Friedhöfe gesehen haben, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer
(0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

quelle: PD Dresden






%d Bloggern gefällt das: