Polizei Direktion Zwickau: Informationen 08.10.2013 (2)

PolizeiSommer01

Polizei ermittelt Vandalen

Werdau – (js) Die Werdauer Polizei konnte jetzt nach intensiven Ermittlungen vier Tatverdächtige zu mehreren Straftaten vom August dieses Jahres erfolgreich ermitteln. Die vier Männer aus der Region, im Alter von 19 bis 23 Jahren, stehen im Verdacht mehrere Sachbeschädigungen sowie Diebeshandlungen begangen zu haben. Sie waren in Steinpleis, Fraureuth und Beiersdorf aktiv. Unter anderem haben sie von geparkten Fahrzeugen Mercedessterne und Scheibenwischer abgerissen, Spiegel abgetreten sowie Karossen verbeult und zerkratzt. In einem Fall haben sie einen dazukommenden Geschädigten fast umgefahren. Dieser konnte sich nur durch einen Sprung zur Seite retten. Durch die Tathandlungen wurde ein Schaden von mehr als 5.000 Euro verursacht. Die Täter müssen sich nun wegen räuberischen Diebstahls, besonders schweren Fall des Diebstahls und mehrfacher Sachbeschädigung verantworten. Die genauen Anteile der Tatbeteiligung jedes Einzelnen, müssen noch ausermittelt werden. Einige Taten wurden nach erheblichem Genuss von hochprozentigem Alkohol begangen. Als Tatmotiv kommen blinde und aggressive Zerstörungswut sowie persönliche Verärgerung in Frage.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Einbrecher scheitern

Plauen – (js) Zwischen Mittwoch und Sonntag haben unbekannte Täter in der Chrieschwitzer Straße vergeblich versucht, vier Fenster einer Firma aufzuhebeln sowie den Schließzylinder der Eingangstür aufzubohren. Es ist ihnen nicht gelungen in das Objekt einzudringen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Einbruch in Werkstatt

Adorf – (js) In der Nacht zu Dienstag sind unbekannte Täter gewaltsam in die Werkstatt einer Firma auf der Markneukirchner Straße eingebrochen. Nach Aufhebeln eines Fensters drangen die Täter in das Gebäude ein. Dort wurden Türen aufgebrochen und Schränke durchwühlt. Ob etwas gestohlen wurde, muss erst noch festgestellt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro.
Tank angebohrt
Plauen – (js) Auf der Straßberger Straße haben Unbekannte den Tank eines LKW angebohrt und rund 60 Liter Diesel abgezapft. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 300 Euro. Der Tatzeitraum liegt zwischen Sonntagmittag und Dienstagmorgen.
Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Langfinger schneiden Zaun auf

Zwickau, OT Oberrothenbach – (jm) Auf dem Areal der Wasserwerke an der Industriestraße haben Diebe übers Wochenende einen Hochdruckreiniger gestohlen. Um an die Beute zu gelangen, schnitten die Unbekannten ein Stück Maschendrahtzaun heraus. Der gesamte Schaden wird auf rund 2.000 Euro beziffert. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Zwickau entgegen, Telefon 0375/ 44580.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Radlader rammt Auto



Werdau, OT Langenhessen – (jm) Auf der Seelingstädter Straße ist am Montagvormittag ein Radlader mit einem Auto zusammengestoßen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, der Schaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro. Eigenen Angaben nach hatte der Fahrer (28) der Baumaschine das entgegenkommende Fahrzeug (Fahrerin 40) übersehen.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

PKW stößt gegen Bordwand

Glauchau – (js) Der Fahrer (75) eines PKW Ford ist am Montag beim Verlassen des Parkplatzes eines Einkaufscenters an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße gegen die Ladebordwand eines LKW gestoßen. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Der LKW blieb unbeschädigt.

Mountainbike gestohlen

Meerane – (js) Ein schwarz-silbernes Mountainbike der Marke Bulls haben Unbekannte aus dem Elektroraum eines Hauses am Remser Weg gestohlen. Das 350 Euro teure Rad war mit einem Zahlenschloss gesichert. Der Tatzeitraum liegt zwischen dem 28. September und Donnerstag.

Kran als Unfallverursacher gesucht

Remse – (js) Bereits am 1. Oktober war es auf der B 175, etwa 300 Meter nach dem Ortsausgang in Richtung Glauchau, zu einer seitlichen Berührung zwischen einem Mercedes-LKW Sattelzug und einem im Gegenverkehr befindlichen Kran gekommen. Am Mercedes wurde dabei der Spiegel beschädigt (300 Euro Schaden). Der Fahrer des Kranfahrzeuges fuhr ohne anzuhalten weiter.
Die Polizei bittet um Hinweise, Telefon 03763/ 640.

Quelle: PD Zwickau

 

 






%d Bloggern gefällt das: