Polizei Direktion Leipzig: Informationen 08.10.2013

Polizei19

Stadtgebiet Leipzig

Erpresser gefasst

Ort: 04315 Leipzig, Elisabethstraße
Zeit: 07.10.2013; 12:38 Uhr

Zur Mittagszeit betrat ein 51-Jähriger das Friseurgeschäft in Volkmarsdorf und forderte von der Friseuse (49) die Herausgabe der Tageseinnahmen. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, zielte er mit einem waffenähnlichen Gegenstand auf die 49-Jährige, die daraufhin einen knapp dreistelligen Bargeldbetrag überreichte. Anschließend verließ der Erpresser das Friseurgeschäft. Doch er kam nicht sehr weit. Eingetroffene Polizeikräfte entdeckten den dreisten Mann und nahmen ihn vorläufig fest. Jetzt wird gegen ihn wegen räuberischer Erpressung ermittelt. (MB)

Kleine Ursache, große Wirkung

Ort: 04229 Leipzig, Walter-Heinze-Straße
Zeit: 07.10.2013; 16:35 Uhr

In der Herrentoilette einer Firma entzündete sich aus bisher ungeklärter Ursache ein Papierhandtucheimer, woraufhin die Flammen auf die darüber hängenden Papierhandtuchhalterungen übergriffen und damit die Sprinkleranlage auslösten. Sehr wirksam verhinderten die Wasserfluten der Sprinkleranlage, dass sich die Flammen ausbreiteten, führten aber zu einer Wasserflut, die sich in der Etage ergossen und schließlich Treppenhaus und die Räume des Erdgeschosses fluteten. Durch das Wasser wurden die Zwischendecke zerstört und Waren, die im Erdgeschoss lagerten, beschädigt. Jetzt ermittelt die Polizei, wie es zu dem Brand kam. (MB)

Langfinger schlug zu

Ort: Leipzig-Mitte, Martin-Luther-Ring/Neues Rathaus
Zeit: 07.10.2013, 23:10 Uhr

Nach einem Gaststättenbesuch lief eine Frau (36) zu ihrem abgestellten Pkw. Sie bemerkte einen unbekannten Mann, der ihr folgte. Bevor sie ihr Auto aufschloss, wartete sie, bis dieser vorbeigelaufen war. Erst dann öffnete sie ihren Pkw, stieg ein und legte ihre Handtasche mit Geldbörse, Handy sowie persönlichen Dokumenten auf den Beifahrersitz. Gerade als sie den Gurt anlegte, wurde die Beifahrertür aufgerissen und die Tasche vom Sitz gestohlen. In dem Dieb erkannte die 36-Jährige den unbekannten Mann, der ihr gefolgt war, wieder. Dieser flüchtete mit ihrem Eigentum in Richtung Rudolphstraße. Das Opfer rief mit dem Handy einer Passantin die Polizei. Der Frau entstand Schaden in Höhe von etwa 500 Euro. Folgende Personenbeschreibung liegt vom Täter vor:
– ca. 1,65 m groß, zierliche Figur,
– dichte schwarze, kurze Haare,
– südländisches Aussehen,
– war bekleidet mit einem dunklen Blouson.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Einbruch in Geschäft

Ort: Leipzig-Plagwitz, Zschochersche Straße
Zeit: 05.10.2013, 19:15 Uhr bis 07.10.2013, 07:45 Uhr

Übers Wochenende machten sich unbekannte Einbrecher in einem Geschäft zu schaffen. Sie zerstörten eine Fensterscheibe, stiegen ein und durchsuchten alles. Sie verschwanden mit einem Flachbildfernseher, einer Stereoanlage und einem Laptop. Die Gesamtschadenshöhe ist noch unklar. Anzeige hatte die Leiterin (37) erstattet.

Einbruch in Firma

Ort: Delitzsch, Richard-Wagner-Straße
Zeit: 06.10.2013, 11:30 Uhr bis 07.10.2013, 06:45 Uhr

Von Sonntag zu Montag drangen unbekannte Täter nach Aufhebeln einer Tür in das Büro einer Firma ein. Sie durchsuchten alle Räumlichkeiten und flüchteten mit einem Drucker, einem Router sowie sieben Gasflaschen, von denen später fünf wieder aufgefunden wurden. Während die Höhe des Diebstahlschadens noch unklar ist, beträgt die Höhe des Sachschadens ca. 100 Euro. Die Geschädigten (w./m.: 50) setzten die Polizei in Kenntnis.
Zu beiden Einbrüchen wurden die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Autodiebe unterwegs

VW T 5 gestohlen

Ort: Leipzig, Burgstädter Straße, Kohrener Straße
Zeit: 05.10.2013, 15:00 Uhr – 07.10.2013, 06:30 Uhr

Ein gesichert abgestellter weißer Transporter VW T 5 mit dem amtlichen Kennzeichen L-PP 3041 verschwand von seinem Abstellort. Dadurch entstand dem Besitzer ein Schaden von ca. 17.200 Euro. Die Zulassung des Fahrzeuges erfolgte im Jahr 2011. (MH)

Renault Clio weg

Ort: Leipzig, Poserstraße
Zeit: 05.10.2013, 15:00 Uhr – 07.10.2013, 13:00 Uhr

Auch ein blauer Renault Clio im Wert von ca. 800 Euro war interessant für Autodiebe. Der Clio mit dem amtlichen Kennzeichen L-HS 2306 wurde durch Unbekannte gestohlen. (MH)

Ford Transit entwendet

Ort: Leipzig, Hofmeisterstraße/Rosa-Luxemburg-Straße
Zeit: 07.10.2013, 02:00 Uhr – 05:00 Uhr

Ein grauer gesichert abgestellter Ford Transit mit dem amtlichen Kennzeichen TDO-AQ 454 war das Ziel von Langfingern. Der Ford ist aus dem Jahr 2010 und sein Wert liegt bei ca. 13.000 Euro. (MH)



Audi A 5 verschwunden

Ort: Leipzig, Reichpietschstraße
Zeit: 07.10.2013, 02:30 Uhr – 08:50 Uhr

Ein gesichert abgestellter grauer Pkw Audi A 5 mit dem amtlichen Kennzeichen L-TA 3003 verschwand von seinem Abstellort. Dem Besitzer entstand ein Schaden von ca. 41.100 Euro. Die Erstzulassung des Audi erfolgte im Jahr 2010. (MH)

Auch Mercedes wurde gestohlen

Ort: Leipzig, Asternweg
Zeit: 07.10.2013, 14:00 Uhr – 08.10.2013, 01:30 Uhr

Unbekannte Autodiebe stahlen einen weißen Transporter Mercedes Sprinter mit dem amtlichen Kennzeichen L-BF 1111. Der Transporter hat noch einen Wert von ca. 15.000 Euro. (MH)

Revier Eilenburg

VW Passat entwendet

Ort: Eilenburg, Straße der AWG
Zeit: 06.10.2013, 19:00 Uhr – 07.10.2013,09:30 Uhr

Unbekannte entwendeten einen gesichert abgestellten silbergrauen VW Passat mit
dem amtlichen Kennzeichen DZ-ZJ 70 im Wert von ca. 4.000 Euro. Der Passat wurde im Jahr 2004 zugelassen. (MH)
Die Fahndung nach allen Fahrzeugen wurde eingeleitet.

Revier Grimma

Betäubungsmittel gefunden

Ort: Wurzen, Dr.-Külz-Straße
Zeit: 08.10.2013, 00:50 Uhr

Bei einer Kontrolle wurden Betäubungsmittel und eine Schreckschusswaffe entdeckt. Polizeibeamte kontrollierten drei Männer. Ein 34-jähriger Mann (eine pinkfarbene Kunststofftüte mit weißer kristalliner Substanz) und ein 24-Jähriger (zwei blaue Kunststofftüten mit pflanzlicher Substanz) hatten Betäubungsmittel bei sich. Außerdem wurde eine Schreckschusswaffe beim 34-Jährigen sichergestellt. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (MH)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Kind verletzt

Ort: Liebertwolkwitz, Zum Wasserwerk
Zeit: 07.10.2013, gegen 12:45 Uhr

Ein achtjähriger Junge wollte mit seinem Rad aus einer Grundstücksausfahrt fahren, um dann die Straße Zum Wasserwerk in Richtung Am Angerteich zu überqueren. Dabei wurde das Kind von einem von links kommenden Pkw Audi (Fahrer: 43) erfasst. Der Achtjährige stürzte, verletzte sich leicht und konnte am Unfallort ambulant behandelt werden. Gegen den Autofahrer wird jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Sonstiges

Stadtgebiet Leipzig

Radfahrer verstorben

Ort: Leipzig-Engelsdorf, Hans-Weigel-Straße/Topasstraße
Zeit: 07.10.2013, gegen 11:15 Uhr

Eine Zeugin (21) meldete sich gestern bei der Polizei und teilte mit, dass ein Radfahrer gestürzt und bewusstlos liegengeblieben war. Der Radler war auf der Hans-Weigel-Straße in Richtung Riesaer Straße unterwegs. In Höhe Topasstraße wollte er nach rechts auf den Radweg wechseln. Dabei stürzte er und blieb liegen. Trotz eingeleiteter Rettungsmaßnahmen verstarb der Leipziger (63) an der Unfallstelle. Die Leiche des Mannes wurde in die Rechtsmedizin gebracht. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

 






%d Bloggern gefällt das: