Dachstuhlbrand in Leipzig

Feuerwehr05

Ort: Leipzig-Reudnitz, Oststraße 3
Zeit: 07.10.2013, 20:54 Uhr

Die Rettungsleitstelle teilte der Polizei mit, dass der Dachstuhl eines
Mehrfamilienhauses in voller Ausdehnung brennt. Polizeibeamte waren wenig später am Ereignisort. Kameraden der Hauptfeuerwache hatten die elf Bewohner bereits in Sicherheit gebracht und mit den Löscharbeiten begonnen, konnten jedoch nicht verhindern, dass der Dachstuhl fast vollständig abbrannte. Personen wurden nicht verletzt. Bei dem Haus handelt es sich um ein fünfgeschossiges Wohnhaus, in welchem nur die vier unteren Etagen bewohnt sind. Derzeit ist dieses Haus aufgrund Fassadenreinigungsarbeiten eingerüstet. Polizeibeamte hatten während der gesamten Maßnahmen die Oststraße zwischen Prager Straße und Volckmarstraße gesperrt.
Nachdem die Flammen gelöscht waren, gaben die Feuerwehrleute den Mietern bekannt, dass ihre Wohnungen vorerst nicht bewohnbar sind. Gegen 01:30 Uhr erhielt die Polizei über die Rettungsleitstelle Kenntnis, dass das Feuer im Dachstuhl erneut ausgebrochen war. Um 03:40 Uhr waren die Löscharbeiten beendet. Heute Morgen, um 07:15 Uhr, erfolgte eine weitere Nachkontrolle durch die Kameraden der Feuerwehr. Die Ermittlungen zur Brandursache sind noch nicht abgeschlossen. (Hö)

Quelle: PD Leipzig



 

 






%d Bloggern gefällt das: