Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 05.10.2013

Polizei09

Chemnitz

OT Kaßberg – Vorfahrt missachtet – Unfall

(RT) Kurz vor Freitag Mitternacht, gegen 23.50 Uhr, befuhr ein 34-jähriger PKW Audi-Fahrer die Kaßbergstraße in Richtung Weststraße. An der Kreuzung zur Weststraße übersah er vermutlich einen vorfahrtberechtigten PKW-Audi-Fahrer (39J), welcher von der Weststraße kam. Dadurch kam es zum Unfall zwischen den beiden PKW. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Leisnig – Katalysatoren von drei PKW entwendet

(Ja) Unbekannte demontierten und entwendeten im Zeitraum vom 02.10.2013 18.00 Uhr bis 04.10.2013 15.00 Uhr von drei Neufahrzeugen (2 Citroen und 1 Peugeot) die Katalysatoren. Die Fahrzeuge waren auf dem Gelände eines Autohandels abgestellt. Der Schaden wurde mit etwa 7.500 Euro beziffert.

Revierbereich Rochlitz

Rochlitz – PKW beschädigt

(Ja) Ein auf der Leipziger Straße abgestellter PKW VW Golf wurde in der Zeit 03.10.2013 22.00 Uhr bis 04.10.2013 18.30 Uhr durch unbekannte Täter beschädigt. Sie schlugen die Heckscheibe ein und beschädigten einen Scheinwerfer. Die Höhe des Sachschadens wird mit ca. 1.000 Euro beziffert.



Burgstädt – Betrunken am Steuer

(RT) Am Freitagabend, gegen 21.40 Uhr, wurde ein 33-jähriger PKW-Fahrer auf der Mittweidaer Straße durch die Polizei kontrolliert. Die Beamten schauten nicht schlecht, als der Audi-Fahrer einen Atemalkoholwert von 1,4 Promille aufwies. Es folge eine Blutentnahme im Krankenhaus. Nun muss er mit einem Verfahren wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss rechnen.

Revierbereich Aue

Bockau – Kaputtgeschweißt

(RT) Am Freitagabend, gegen 17.52 Uhr, wurde die Feuerwehr auf die Schneeberger Straße zu einem PKW-Brand gerufen. Wie sich herausstellte, hatte der Besitzer an seinem Ford Schweißarbeiten durchgeführt. Dadurch gerieten die Sitze in Brand und in der Folge brannte der PKW völlig aus. Auch die Hebebühne, auf welcher der PKW stand, wurde dabei beschädigt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnten weitere Schäden verhindert werden. Nun muss sich der Mann mit einer Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung auseinandersetzen.

Schneeberg – Betrunken nach Unfall geflüchtet

(RT) Einen schlechten Tag hatte am Freitagabend ein 39-jähriger PKW-Fahrer, als er gegen 21.05 Uhr, mit seinem Audi A4 von der Hohen Straße kommend nach links in die Hundsübler Straße abbog. Dabei übersah er vermutlich einen vorfahrtberechtigten PKW Opel Zafira (Fahrer 59J), so dass es zur Kollision beider Fahrzeuge kam. Dadurch wurde die Beifahrerin des Opels (60J) leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Anschließend verlies der Fahrer des Audi unerlaubt die Unfallstelle, bis er später seinen PKW abstellte und zu Fuß weiter flüchtete. Doch dies nützte ihm alles nichts, als ihn gegen 21.52 Uhr die Polizei zwischen Zschorlau und Albernau festnahm. Der Grund für die Flucht war schnell gefunden, als der Mann nach der Festnahme eine Atemalkoholkonzentration von 1,74 Promille pustete. Weiterhin war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Es folgte eine Blutentnahme im Krankenhaus und der Mann muss nun mit mehreren Strafanzeigen rechnen. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen aufgenommen.

 Quelle: PD Chemnitz

 






%d Bloggern gefällt das: