CPSV Volleys Chemnitz – Erster gegen Zweiter: CPSV Volleys empfangen Sonthofen

cpsv_volleys_vc_offenburg_foto_marc_große

Die CPSV Volleys empfangen mit dem Allgäu Team Sonthofen am Samstag, 19 Uhr in der Forstarena eine der Topmannschaften der 2. Bundesliga Süd. Seit Jahren findet man das Team von Trainer Nikolaj Roppel in der oberen Tabellenregion wieder.

Nach einem hervorragenden dritten  Platz in der vergangenen Spielzeit gab es einen personellen Umbruch bei den Allgäuerinnen. Gleich sechs Abgänge mussten verkraftet und ersetzt werden. Zu den sechs Neuzugängen gehören unter anderem Mona Elwassimy (Rote Raben Vilsbiburg, Pokalsieger mit Stuttgart), Dominice Steffen (VfL Oythe, VfB Suhl, mehrfache Nationalspielerin) und Leona Neumanová vom belgischen Erstligisten Charleroi.

„Mit Elwassimy und Steffen stehen zwei der besten Individualspielerinnen der Liga im Mannschaftskader des Allgäu Teams. Unser Ziel muss sein, stabil anzunehmen, um jeden Ball zu kämpfen und mit viel Einsatz gegenzuhalten. Schließlich ist Sonthofen der erste schwere Gegner in der noch jungen Spielzeit, der uns aber bereits in der Saisonvorbereitung deutlich geschlagen hat. Ich bin gespannt, wie wir uns jetzt gegen dieses Spitzenteam verkaufen werden“, erzählt CPSV-Trainer Niklas Peisl.

Für die CPSV Volleys beginnen mit dem Top-Spiel gegen Sonthofen nun die Wochen der Wahrheit. Zunächst müssen die Zweitliga-Schmetterlinge vom Chemnitzer PSV gegen Sonthofen zeigen, wie hoch sie diese Saison fliegen wollen und können. Danach folgen zwei Spiele auf fremdem Terrain gegen Vilsbiburg und Grimma.

Bei den Roten Raben Vilsbiburg II und beim Zweitligameister VV Grimma werden Walkenhorst & Co. mit Sicherheit gehörig gefordert und dementsprechend an ihre Leistungsgrenze gehen müssen, um erfolgreich zu sein. “Wir blicken den kommenden Spielen aber optimistisch entgegen. Schließlich haben wir Anspruch auf einen vorderen Tabellenplatz angemeldet. Da müssen wir auch mit den Favoriten der Liga mithalten können und davon bin ich überzeugt”, gibt sich CPSV-Kapitänin Pia-Sabrina Walkenhorst optimistisch. (vo)

Spielinformationen:

2. Volleyball Bundesliga-Süd Damen

3. Spieltag – Samstag, 05.10.2013, 19 Uhr

CPSV Volleys Chemnitz – Allgäu Team Sonthofen

Sporthalle an der Forststraße, Forststraße 9, 09130 Chemnitz

1. Schiedsrichterin: Christiane Arndt (Leipzig / Sachsen)

2. Schiedsrichter: David Stanitzki (Leipzig / Sachsen)

Die Spiele der CPSV Volleys Chemnitz bis Ende November (Stand: 03.10.2013)



05.10.2013, 19 Uhr: CPSV Volleys Chemnitz Allgäu Team Sonthofen

12.10.2013, 19:30 Uhr: SWE Volley-Team Erfurt – CPSV Volleys Chemnitz (Regionalpokal Ost)

19.10.2013, 16 Uhr: Rote Raben Vilsbiburg II – CPSV Volleys Chemnitz

27.10.2013: Qualifikation zum DVV-1/8-Finale (bei Erfolg im Regionalpokal Ost)

02.11.2013, 19 Uhr: VV Grimma – CPSV Volleys Chemnitz

06.11.2013: DVV-Pokal 1/8-Finale (bei erfolgreicher Qualifikation zum DVV-Pokal)

09.11.2013, 19:30 Uhr: Allianz MTV Stuttgart II – CPSV Volleys Chemnitz

16.11.2013, 19 Uhr: CPSV Volleys Chemnitz – VCO Dresden

23.11.2013, 19:30 Uhr: SWE Volley-Team Erfurt – CPSV Volleys Chemnitz

30.11.2013, 19 Uhr: CPSV Volleys Chemnitz – NawaRo Straubing

Quelle: CPSV Volleys Chemnitz

 






%d Bloggern gefällt das: