Polizei Direktion Zwickau: Informationen 01.10.2013

Polizei04

Polizei stellt mutmaßlichen Brandstifter – Haftbefehl erlassen

Hohenstein-Ernstthal – (js) Ein mutmaßlicher Brandstifter konnte von der Polizei schnell ermittelt und verhaftet werden. Der Haftrichter schickte den 19-jährigen Mann am nächsten Tag in eine Justizvollzugsanstalt. Am Donnerstagabend hatte der junge Mann im Keller eines Wohnhauses in der Friedrich-Engels-Straße Feuer gelegt. Durch einen glücklichen Zufall wurde die Brandlegung sofort durch einen Mieter entdeckt und das noch entstehende Feuer schnell gelöscht. Die Ermittlungen führten die Beamten noch in der Nacht der Tatausführung zu dem, der Polizei bekannten Hohensteiner, welcher wegen dringendem Tatverdacht vorläufig festgenommen wurde. Gegen den Mann wird bereits wegen mehrerer Straßenverkehrsdelikte und Diebstahlhandlungen ermittelt. Der Haftrichter des Amtsgerichtes Zwickau erließ am Freitag Haftbefehl und schickte den Tatverdächtigen in eine Justizvollzugsanstalt. Das Motiv der Brandlegung liegt noch im Dunkeln. Zu laufenden Ermittlungen können gegenwärtig keine weiteren Angaben getätigt werden.

Polizei ermittelt nach Zeugenaufruf Unfallverursacher

Crimmitschau – (js) Der Traktorfahrer, welcher am Donnerstagmittag auf der Waldstraße einen 14-Jährigen streifte, hat sich nach einem Zeugenaufruf bei der Polizei gemeldet. In Höhe der Bushaltestelle Eisstadion hatte er den 14-Jährigen mit seinem Traktor gestreift. Anschließend hatte er kurz angehalten und nach einem kurzen verbalen Disput die Unfallstelle verlassen. Der Jugendliche war bei dem Unfall verletzt worden und musste sich in stationäre Behandlung begeben. Gegen den Traktorfahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung und Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Diebstahl von Elektrogeräten

Plauen – (js) Aus einem Mehrfamilienhaus in der Pausaer Straße haben Unbekannte am Sonntag, zwischen 15 Uhr und 21 Uhr zwei Elektrorasenmäher der Marke „Einhell“ und „AL-KO“ sowie eine Benzinkettensäge der Marke „Grizzly“ gestohlen. Die Höhe des Stehlschadens beläuft sich auf 800 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei entgegen, Telefon 03741/ 140.

Sachbeschädigung an Golf

Plauen – (js) Auf der Melanchthonstraße in Höhe Theater haben unbekannte Täter am Montagabend die Seitenscheibe der hinteren linken Tür eines Pkw VW Golf mit einem Pflasterstein eingeschlagen. Der Schaden beläuft sich auf 200 Euro. Der Knall des Einschlages wurde von einem Zeugen gehört, welcher daraufhin die Polizei verständigte. Vom Täter fehlt jedoch jegliche Spur.

Unfallverursacher flüchtet

Plauen – (js) Zwischen Sonnabend und Montag wurde auf der Seumestraße ein geparkter BMW von einem vorbeifahrenden Fahrzeug beschädigt. Der Verursacher verschwand ohne sich um den Schaden von 3.000 Euro zu kümmern.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/ 140.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Kupferrohr aus leer stehenden Haus gestohlen

Reichenbach – (js) Über das Wochenende hebelten unbekannte Täter die verschlossene Haupteingangstür eines leer stehenden Hauses an der Gabelsberger Straße auf. Sie entwendeten aus dem Keller und aus Wohnungen mehrere Meter Kupferrohr. Der Stehlschaden wird mit circa 2.500 Euro angegeben. Zum Sachschaden können derzeit keine Angaben gemacht werden.

Unfallflucht

Falkenstein – (js) Rund 2.500 Euro Sachschaden hat ein unbekannter Unfallverursacher am Montagvormittag an einem silbernen Ford Focus verursacht. Zwischen 10:15 Uhr und 10:45 Uhr wurde der Ford auf dem Parkplatz des Penny-Marktes am vorderen linken Kotflügel beschädigt. Vom Verursacher fehlt jede Spur.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Zahn ausgeschlagen – Zeugen gesucht



Zwickau – (js) Ein rabiater Unbekannter hat am Montagnachmittag auf dem Schumannplatz einem 29-jährigen Mann einen Stein in das Gesicht geworfen und danach dem am Boden liegenden Mann mit Fußtritten traktiert sowie mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Vorausgegangen war eine verbale Auseinandersetzung. Das Opfer verlor durch die Misshandlung einen Backenzahn und trug leichte Verletzungen davon. Die Polizei hat Anzeige wegen Körperverletzung aufgenommen und hofft bei der Suche nach dem Täter auf Zeugenhinweise.
Informationen bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Radfahrerin überfährt 4-jähriges Kind – Zeugen gesucht

Zwickau, OT Pölbitz – (js) Ein 4-jähriges Kind wurde am Sonntagmittag auf dem Muldendamm von einer Radfahrerin angefahren und verletzt. Der Junge war mit seinen Eltern spazieren, als gegen 13:15 Uhr in Höhe des 04 Bades zwei Radfahrer zügig an ihnen in Richtung Crossen vorbeifuhren. Dabei kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Kind und einer Radfahrerin, wobei beide stürzten und sich verletzten. Durch einen Rettungswagen wurden beide in ein Krankenhaus verbracht. Die Radfahrerin wurde nach ambulanter Behandlung wieder entlassen, das Kind musste zur Beobachtung dort verbleiben. Von der Radlerin sind keine Personalien bekannt. Sie war mit einem Mountainbike in Begleitung eines Mannes unterwegs und sportlich gekleidet. Wer kann Hinweise zum Unfallgeschehen und der Radfahrerin geben? Informationen bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Schaufeln von Minibagger gestohlen

Blankenhain – (js) Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag von einer Baustelle Am Koberbach vier Baggerschaufeln eines Minibaggers gestohlen. Der Stehlschaden beläuft sich auf 5.000 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Hubgabel gestohlen

Fraureuth – (js) Unbekannte haben zwischen Freitag und Montag auf dem Gelände eines Einkaufsmarktes an der Werdauer Straße eine Hubgabel mit Anhängevorrichtung gestohlen. Diese stand unter einer mit Pflastersteinen beladenen Europalette. Der Stehlschaden beläuft sich auf 1.000 Euro.

Radlerin stürzt

Werdau – (js) Am Montagvormittag ist eine Radfahrerin (41) auf dem Radweg der Otto-Türpe-Straße gestürzt und hat sich dabei leichte Verletzungen zugezogen. Sie musste verkehrsbedingt stark abbremsen und war dabei auf Kinn und Hände gefallen.

Vorfahrtsfehler und Ampelausfall

Werdau – (js) Rund 8.000 Euro sind Bilanz eines Unfalls vom Montagvormittag auf dem Sternplatz. Die Fahrerin (61) eines PKW Opel hatte die Vorfahrt eines LKW (Fahrer 41) nicht beachtet. Zum Unfallzeitpunkt war die Ampelanlage ausgefallen.

BAB 72

Transporter kracht in Leitplanke – zwei Verletzte

BAB 72, Hartenstein – (js) Wegen unangepasster Geschwindigkeit hat der Fahrer eines polnischen Kleintransporters Opel in der Nacht zu Dienstag zwischen den Anschlussstellen Zwickau-Ost und Hartenstein die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist in die Mittelschutzplanke gekracht. Durch die Wucht des Auspralls wurde das Fahrzeug über die gesamte Fahrbahn geschleudert und kollidierte mit der rechten Schutzplanke. Der Fahrer sowie ein weiterer Insasse wurden dabei leicht verletzt. Insgesamt sind rund 150 Meter Leitplanke beschädigt worden. Am Unfallfahrzeug wurde ein Rad herausgerissen, welches dann über die Fahrbahn rollte. Der nachfolgende Fahrer eines Kleintransporters Peugeot kollidierte mit dem Rad, wobei der Unterboden des Fahrzeuges aufgerissen wurde. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf 25.000 Euro.

Quelle: PD Zwickau

 






%d Bloggern gefällt das: