Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 01.10.2013 (2)

Polizei09

Chemnitz

 

OT Ebersdorf – Polizei distanziert sich von falschen Behauptungen

(Fi) In den Mittagsstunden des heutigen 1. Oktober 2013 erreichten die Polizeidirektion Chemnitz zahlreiche Medienanfragen, wonach einer der beiden bei den Auseinandersetzungen am 25. September 2013 in der Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber schwer Verletzten verstorben sei. Die Polizeidirektion Chemnitz teilt mit, dass entgegen anders lautenden Meldungen keiner der schwer verletzten Asylbewerber verstorben ist. Beide befinden sich nach wie vor in einem Krankenhaus in stationärer Behandlung.

OT Schloßchemnitz – Kollision beim Linksabbiegen

(Kg) Von der Leipziger Straße nach links in die Winklerstraße bog am Dienstag, gegen 7.45 Uhr, die 18-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot ab. Dabei kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Pkw VW (Fahrer: 25). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Reinsberg – Bei Reinigungsarbeiten verletzt

(He) Bei Reinigungsarbeiten an einer Drillmaschine ist am Dienstagmorgen kurz vor 9 Uhr ein 26-jähriger Landarbeiter auf einem Feld an der S 196 zwischen Dittmannsdorf und Reinsberg schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen befand er sich unter der Maschine, als diese sich absenkte. Ein Kollege kam zu Hilfe und informierte sofort die Rettungskräfte. Der 26-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert. Die Umstände des Unfalls werden derzeit geklärt. Die Abteilung Arbeitsschutz der Landesdirektion ist in die Ermittlungen eingebunden.

Oberschöna – Aufgefahren

(Kg) Auf der B 173 fuhr am Dienstagmorgen, gegen 7.45 Uhr, die 37-jährige Fahrerin eines Pkw Suzuki, etwa 200 Meter vor dem Ortseingang Oberschöna in Fahrtrichtung Chemnitz, auf einen vorausfahrenden Pkw Suzuki (Fahrer: 29) auf. Der dabei entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 6 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Oberschöna/OT Kleinschirma – Gestreift

(Kg) Auf der Freiberger Straße streifte am Dienstag, gegen 6.15 Uhr, die 54-jährige Fahrerin eines Pkw Nissan beim Vorbeifahren einen Pkw VW (Fahrer: 69), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Mittweida

Claußnitz/OT Markersdorf – Überschlagen

(Kg) Am Dienstagmittag war gegen 11.30 Uhr die 20-jährige Fahrerin eines Pkw Audi auf der Chemnitztalstraße (B 107) aus Richtung Chemnitz in Richtung Rochlitz unterwegs. Etwa 1,2 Kilometer nach dem Abzweig Köthensdorf wollte sie einen vorausfahrenden Kleintransporter überholen und scherte dazu nach links aus. Als sie Gegenverkehr bemerkte, ordnete sie sich wieder rechts ein, wobei der Audi auf den Randstreifen und daraufhin ins Schleudern geriet. Im weiteren Verlauf überschlug sich der Audi und blieb auf der Seite liegen. Die 20-jährige Fahrerin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro. Die Bundesstraße war zwischen Köthensdorf und Markersdorf für ca. 45 Minuten voll gesperrt.



Revierbereich Döbeln

Leisnig – Dieselkraftstoff gestohlen

(He) Unbekannte Diebe zapften zwischen dem 25. September 2013 und dem
1. Oktober 2013 aus einem Notstromaggregat am Altleisniger Weg im Ortsteil Tragnitz rund 350 Liter Dieselkraftstoff. Die Täter hatten die Türen des Aggregates abgeschraubt, um an den Diesel zu kommen.

Frau Troschitz ist 1,85 m groß und kräftig. Sie hat braunes, mittellanges, glattes Haar. Bekleidet ist Frau Troschitz mit blauen Jeans und einer hellblauen Windjacke. Bei sich hat sie einen schwarz/silbernen Rucksack in Dreieckform. Weiteres ist nicht bekannt.

Wer hat Silke Troschitz seit Montagmorgen gesehen? Wer kann Hinweise zum derzeitigen Aufenthalt der Vermissten geben?

Zeugen setzen sich bitte mit der Polizeidirektion Chemnitz, Tel. 0371 387-2279, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung.

Oelsnitz/Erzgeb. – Fußgängering auf Überweg erfasst

(Kg) Aus Richtung Niederwürschnitz kommend bog am Dienstag, gegen 6.05 Uhr, der 69-jährige Fahrer eines Pkw Skoda von der Pflockenstraße nach links in die Dr.-Otto-Nuschke-Straße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer über den Fußgängerüberweg der Dr.-Otto-Nuschke-Straße bei „Grün“ laufenden, ein Fahrrad schiebenden Fußgängerin (42). Die 42-jährige Frau erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 100 Euro.

Revierbereich Annaberg

Oberwiesenthal – Fahrrad und Werkzeug gestohlen

(He) Unbekannte Diebe brachen in der Nacht zum Dienstag den Schuppen eines Gartengrundstücks in der Emil-Riedel-Straße auf und entwendeten ein dort abgestelltes Fahrrad im Wert von rund 100 Euro. Der Schaden, den die Täter an der Tür anrichteten, wird auf weitere 100 Euro geschätzt.

Revierbereich Aue

Aue – Anstoß beim Spurwechsel

(Kg) Von der mittleren Fahrspur der Schillerstraße in die linke wechselte am Dienstag, gegen 9.15 Uhr, die 49-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda. Dabei kollidierte sie mit einem in der linken Spur fahrenden VW-Geländewagen (Fahrer: 43). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca.
4 000 Euro.

Quelle: PD Chemnitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: