Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 01.10.2013

Polizei11

Chemnitz

Zentrum – Kleidung geraubt/Zeugen gesucht

(As) Als ein 18 – Jähriger gemeinsam mit seiner gleichaltrigen Freundin am Montag auf einer Bank am Springbrunnen am Roten Turm saß, kamen gegen 17.45 Uhr aus Richtung „REWE“ zwei Männer auf beide zu. Einer hatte eine Glatze, der andere dunkelbraune Haare und einen „Ziegenbart“. Beide hielten eine Flasche Bier in der Hand. Der Mann mit der Glatze lief zunächst zu einem unbekannten Mann, der etwa vier bis fünf Meter entfernt von dem Pärchen auf einer Bank saß. Er schlug unvermittelt auf ihn ein, ließ dann von ihm ab und ging  gemeinsam mit seinem Begleiter zu dem              18-Jährigen. Beide schlugen auf ihn ein. Seine Freundin lief los, um Hilfe zu holen. Nun forderte der Unbekannte die Jacke, das T-Shirt sowie die Gürteltasche von seinem Opfer. Anschließend zog er ihm die Schuhe aus und nahm alle Sachen an sich. Nun forderte ihn der Komplize auf, zu verschwinden.  Der 18-Jährige, der leicht verletzt wurde, lief gemeinsam mit seiner Freundin davon. Die Unbekannten wurden folgendermaßen beschrieben. Der Mann mit der Glatze ist etwa 30 bis 35 Jahre alt, 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß und schlank. Seine Lippe ist auf der linken Seite gepierct und sein Hals tätowiert. Er trug eine schwarze „Thor Steinar“-Hose. Sein Begleiter hat dunkelbraune Haare, einen „Ziegen- und Oberlippenbart“, ist etwa 35 Jahre alt, und zwischen 1, 70 Meter und 1, 75 Meter groß. Er hat ein Nasenpiercing und silberne Tunnel in beiden Ohren. Bekleidet war er mit einem grauen Basecap, einer grau/schwarzen Jacke sowie einer blauen Jeanshose. Die Sachen, die dem 18-Jährigen geraubt wurden, sind von der Marke „Thor Steinar“ und die Schuhe von New Balance. Alles zusammen hat einen Wert von ca. 190 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden. Auch der bislang unbekannte Mann, der etwa vier bis fünf Meter von dem Pärchen entfernt auf einer Bank saß, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Wer hat am Montag, gegen 17.45 Uhr, im Bereich des Springbrunnens am Roten Turm Beobachtungen gemacht, die mit dem Raub in Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Angaben zu den unbekannten Tätern machen? Hinweise werden unter Tel. 0371 387-2279 entgegengenommen.

Zentrum – Golf gestohlen

(As) Zwischen 7.50 Uhr und 14.20 Uhr haben am Montag Unbekannte einen auf einem Parkplatz am Bahnhof Mitte abgestellten Golf V Variant gestohlen. Der graue vier Jahre alte Pkw mit Chemnitzer Kennzeichen hat einen Wert von ca. 17.000 Euro. Die Polizei hat die Fahndung ausgelöst.

OT Kaßberg – Keller ausgeräumt

(As) Unbekannte haben aus vier Kellern eines Mehrfamilienhauses in der Rudolf-Marek-Straße Sachen im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen. Unter anderem verschwanden zwei Angelausrüstungen, ein Mountainbike „Haibike“ und diverse Werkzeuge. Zugange waren die Unbekannten zwischen dem 29. September 2013, 19.30 Uhr, und dem 30. September 2013, 6.55 Uhr. Sachschaden entstand nach erstem Überblick nicht.

Zentrum – Scheibe eingeschlagen

(As) Am Montag schlugen Unbekannte die Scheibe der Beifahrertür eines Skoda ein. Der Pkw war in der Zeit zwischen 7.30 Uhr und 21 Uhr in einer Tiefgarage Am Rathaus abgestellt. Abgesehen hatten es die Täter auf einen Laptop „Toshiba“, eine Webcam sowie eine mobile Festplatte. Die Sachen, die in einer undurchsichtigen Tüte auf dem Beifahrersitz lagen, haben einen Wert von ca. 550 Euro. Da nicht nur die Scheibe beschädigt wurde, sondern auch das Dach und der Türrahmen in Mitleidenschaft gezogen wurden, wird der entstandene Schaden auf ca. 2 000 Euro geschätzt.

OT Hilbersdorf – Anstoß beim Wechseln

(Kg) Auf der Dresdner Straße wechselte am Montag, gegen 15.35 Uhr, der 40-jährige Fahrer eines Pkw Opel in Höhe der Einmündung Gellertstraße den Fahrstreifen und kollidierte dabei mit einem Pkw Renault (Fahrerin: 46). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Container beschmiert

(He) Unbekannte Täter sprühten zwischen Samstagabend und Montagmorgen auf einen Verkaufscontainer und Hinweisschilder in der Jochen-Köhler-Straße Graffiti. Die Entfernung der Schmierereien wird voraussichtlich rund 2 000 Euro kosten.

Striegistal/OT Arnsdorf – Frontalkollision

(Kg) Ein 35-jähriger Motorradfahrer befuhr am Montagnachmittag, gegen 14.15 Uhr, mit seinem Krad Suzuki die B 169 aus Richtung Arnsdorf in Richtung Greifendorf. Nach einer leichten Rechtskurve wollte er zwei vorausfahrende Lkw überholen. Dabei kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Transporter Mercedes Vito. Der 35-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 28.000 Euro. Die Bundesstraße war für ca. drei Stunden voll gesperrt.

Lichtenau – Wildschwein kontra BMW

(Kg) Gegen 21 Uhr befuhr am Montagabend der 44-jährige Fahrer eines Pkw BMW die Mittweidaer Straße (S 200) aus Richtung Ottendorf in Richtung Mittweida. Etwa 500 Meter nach dem Ortsausgang Ottendorf wechselte ein Wildschwein über die Straße. Trotz Bremsens stieß der BMW-Fahrer mit dem Tier zusammen, wobei Sachschaden am Pkw in Höhe von ca. 8 000 Euro entstand. Der BMW-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Das Tier verendete am Unfallort.

Frankenberg (Bundesautobahn 4) – Aufgefahren

(Kg) In Höhe der Anschlussstelle Frankenberg, Richtungsfahrbahn Eisenach, fuhr am Montag, gegen 18.15 Uhr, der 42-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes auf einen vorausfahrenden Pkw Citroen (Fahrerin: 61) auf. Verletzt wurde dabei niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Penig – Kasse abgesägt

(He) Unbekannte Diebe flexten zwischen dem 21. und dem 30. September 2013 kurzerhand die Kassette eines „Selbstpflückerfeldes“ (Blumen) in der Straße Am Kreisel ab, um an den Inhalt von über einhundert Euro zu kommen. Die Kassette war an einem Stahlträger befestigt und der in Beton gegossen. Der Sachschaden wird auf rund 700 Euro geschätzt.

Königswalde – Diebstahl leicht gemacht

(He) Unbekannte Diebe hatten es am Montag nicht schwer, in ein Einfamilienhaus in der August-Bebel-Straße zu kommen. Der Schlüssel steckte an der Haustür. Als die 66-jährige Eigentümerin im Hausflur einen Fremden überraschte, fragte der nach Schrott. Die Frau forderte den Mann auf zu gehen, was er auch tat. Erst danach bemerkte sie, dass aus der Geldbörse Kleingeld fehlt. Glücklicherweise ist der Schaden relativ gering. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang, potenziellen Dieben keine Gelegenheit für Straftaten zu bieten.



Revierbereich Döbeln

Naundorf – Lkw auf Lkw

(Kg) Die Bundesstraße 169 aus Richtung Döbeln in Richtung Riesa befuhren am Montagmittag, gegen 11.30 Uhr, zwei Lkw. In Höhe des Abzweigs Hohenwussen hielt der Fahrer (51) des einen Lkw verkehrsbedingt an, woraufhin der Fahrer (33) des anderen Lkw auf den haltenden Lkw auffuhr. Verletzt wurde dabei niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 11.500 Euro. Nähere Angaben zu den Fahrzeugtypen liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.

Revierbereich Freiberg

Oberschöna – Radfahrer schwer verletzt

(Kg) Den Gehweg entlang der Dorfstraße befuhr am Montag, gegen 13.15 Uhr, ein          84-jähriger Radfahrer. An der Einmündung Mühlenweg fuhr er auf die Fahrbahn und stieß gegen einen dort haltenden Pkw Ford (Fahrer: 20). Der 84-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 500 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Geyer – Dämmmaterial gestohlen

(He) Ungesichert lagen am vergangenen Wochenende auf einer Baustelle in der Straße An der Walthershöhe rund 50 qm Dämmmaterial. Dies nutzten unbekannte Diebe, um mit dem Material zu verschwinden. Der Baufirma entstand so Schaden von rund 800 Euro.

Revierbereich Aue

Schneeberg – In Garage eingebrochen

(He) Am Montagmittag wurde der Polizei der Einbruch in eine Garage in der Webergasse angezeigt. Unbekannte hatten das Tor aufgehebelt und ein schwarz/weißes Fahrrad von Cube gestohlen. Dem 43-jährigen Besitzer entstand insgesamt ein Schaden von rund 1 400 Euro.

Grünhain-Beierfeld – Vorfahrtsfehler?

(Kg) Die Raschauer Straße im Ortsteil Waschleithe aus Richtung Grünhain in Richtung Waschleithe befuhr am Montag, gegen 17.50 Uhr, die 43-jährige Fahrerin eines Pkw Seat. Als sie die bevorrechtigte Beierfelder Straße kreuzte, kam es zur Kollision mit einem dort von links kommenden Pkw Skoda. Bei dem Unfall wurden der Skoda-Fahrer (20) und sein 22-jähriger Beifahrer schwer verletzt. Die Seat-Fahrerin, ihre 24-jährige Beifahrerin sowie ein im Seat mitfahrendes 3-jähriges Mädchen erlitten leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro.

Lößnitz/OT Dittersdorf – Kollision an Einmündung

(Kg) Am Montagmittag befuhren gegen 12.05 Uhr der 45-jährige Fahrer eines Lkw MAN und die 27-jährige Fahrerin eines Pkw Audi die Kühnhaider Straße. An der Einmündung Zwönitzer Straße kam es zum Zusammenstoß zwischen den Fahrzeugen, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Schönheide – Mit Tür angestoßen

(Kg) In einer Parkbucht am rechten Fahrbahnrand der Hauptstraße (S 277) stand am Montag, gegen 13.15 Uhr, ein Pkw Dacia. Als die 58-jährige Fahrerin die Tür öffnete, stieß diese gegen einen vorbeifahrenden Pkw Mercedes (Fahrer: 74). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro.

Schneeberg – Anstoß beim Ausparken

(Kg) Auf einem Parkplatz in der Langenbacher Straße fuhr am Montag, gegen        10.15 Uhr, die 65-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot rückwärts aus einer Parktasche und kollidierte dabei mit einem vorbeifahrenden Pkw Renault (Fahrerin: 35). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca.  3 000 Euro.

Revierbereich Stollberg

Zwönitz/OT Brünlos – VW gegen VW

(Kg) Von einer Grundstücksausfahrt auf die Neue Thalheimer Straße fuhr am Montag, gegen 13.45 Uhr, der 81-jährige Fahrer eines Pkw VW und stieß dabei gegen einen vorbeifahrenden Pkw VW (Fahrer: 25). Beide Fahrer blieben unverletzt. An den VW entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz

 






%d Bloggern gefällt das: