Informationen der Polizei Direktion Zwickau 29.09.2013

Gartenlaubenbrand in Glauchau

Chemnitz

OL Borna-Heinersdorf  – Betrunken aufgefahren

(Hi) Ziemlich betrunken war der Fahrer eines Citroen Berlingo (58 Jahre), als er am Freitagnachmittag, gegen 15.45 Uhr, in Chemnitz die Leipziger Straße in Richtung Wittgensdorfer Straße befuhr. Ein vor ihm fahrender Toyota (Fahrer: 59 Jahre) musste auf Grund eines Einsatzfahrzeuges anhalten, als der Berlingo auffuhr. Während der Unfallaufnahme, bei der  2.000 Euro Schaden zu Buche standen, stellten die Beamten  Alkoholgeruch  beim Verursacher fest. Ein Test ergab das vorläufige Ergebnis von 0,84 Promille. Der Mann muss nun mit Ermittlungen der Staatsanwaltschaft rechnen, sein Führerschein verblieb vorerst bei der Polizei.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Rechenberg-Bienenmühle, OT Clausnitz – Fahranfänger unter Alkoholeinwirkung

(Sch) Am 29.09., gegen 0.30 Uhr, erfolgte die Kontrolle eines Pkw VW Bora auf der Geleitstraße. Der 20-jährige Fahrer stand unter Einwirkung von Alkohol (0,64 Promille). Da für Fahranfänger ein Alkoholverbot beim Führen von Fahrzeugen gilt, erhält er demnächst Post von der zuständigen Bußgeldstelle.

Revierbereich Rochlitz

Penig, Penig OT Amerika, Lunzenau OT Rochsburg – Offene Garagen!

(Pi) Im Verlauf des gestrigen Tages mussten etliche Garagenbesitzer einen Einbruch bei der Polizei melden. Unbekannte haben in den Ortslagen Penig und Lunzenau insgesamt 22 Garagen aufgebrochen. Dabei entwendeten sie Getränke, Garten- und Forstgeräte, wie zum Beispiel Benzinkettensägen. Der Wert der gestohlenen Gegenstände beträgt ca. 2.400 Euro. Außerdem wurden darin abgestellte Fahrzeuge herausgefahren, versucht aufzubrechen und teilweise durch eingeschlagene Scheiben und zerstochene Reifen, erheblich beschädigt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 2.700 Euro.

Herrenhaide – Aufgefahren und draufgeschoben

(Hi) Zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person und erheblichem Sachschaden kam es am Freitagvormittag, gegen 11.15 Uhr, im Bereich der Neuen Herrenhaider Straße, Abzweig Herrenhaider Straße. Drei Fahrzeuge befuhren die Neue Herrenhaider Straße in Richtung Burgstädt, als ein Renault Laguna (Fahrer: 32 Jahre) nach links abbiegen wollte. Aus diesem Grund hielt er an, hinter ihm hielt eine 60-Jährige mit ihrem Skoda Octavia. Ein Mazdafahrer (51 Jahre) erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Skoda auf, welchen er auf den Laguna schob. Dabei wurde der Fahrer des Renault leicht verletzt. Es entstanden 12.000 Euro Sachschaden.

Penig – Schwer verletzter Radfahrer

(Hi) Ein schwerverletzter 64-jähriger Radfahrer war das Ergebnis eines Verkehrsunfalles am frühen Freitagabend, gegen 17.15 Uhr,  in Penig auf der Pestalozzistraße. Ein 40-jähriger Fordfahrer verstieß gegen das Rechtsfahrgebot und kollidierte mit einem entgegenkommenden Radfahrer. Durch den Zusammenstoß wurde der Radfahrer schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstanden 1.200 Euro Sachschaden.



Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Raschau-Markersbach –  Mädchen bei Verkehrsunfall verletzt

(Hi) Ein 77-Jähriger befuhr am Freitagabend in Raschau-Markersbach, gegen 17.30 Uhr, die Annaberger Straße in Richtung Grünstädtel, als er an der Kreuzung Annaberger Straße/Schulstraße nach rechts in die Schulstraße abbog. Kurz nach dem Abbiegen erfasste der Dacia ein 12–jähriges Mädchen, welches über die Straße lief. Es kam zum Zusammenstoß, in dessen Folge das Mädchen verletzt wurde und in ein Krankenhaus kam. Am PKW entstanden  500 Euro Schaden.

Revierbereich Annaberg

Thermalbad Wiesenbad, OT Schönfeld – Seinen Führerschein…

(Sch)… abgeben musste der 54-jährige Fahrer eines Pkw VW Golf. Er befuhr am 28.09., gegen 19 Uhr die Talstraße aus Richtung Bahnhofstraße in Richtung B 95. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Graben.  Als Grund gab er an, dass ihm ein unbekanntes Fahrzeug auf der Mitte der Straße entgegen kam. Ein Alkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert von 1,74 Promille. Die Blutentnahme erfolgte in einem Krankenhaus. Am Pkw entstand Schaden von 1.000 Euro, ein Schaden am Bankett ist derzeit nicht bezifferbar.

Annaberg-Buchholz – MZ gegen Opel

(Hi) Zu einem Verkehrsunfall zwischen einer MZ und einem Opel kam es am frühen Freitagnachmittag, gegen 14.15 Uhr, im Bereich  der Kreuzung B 101 und Karlsbader Straße in Annaberg-Buchholz. Der Fahrer (71 Jahre) des Motorrades befuhr die Karlsbader Straße in Richtung Annaberg, als er nach rechts in die Talstraße abbiegen wollte. Dabei beachtete er den auf der vorfahrtsberechtigen B 101 fahrenden Opel Astra (Fahrer: 50 Jahre) nicht und es kam zu Kollision. Dabei wurde die 45-Jährige Beifahrerin des Opels leicht verletzt. Es entstanden 5.000 Euro Sachschaden.

Revierbereich Stollberg

Zwönitz – 2 Verletzte und 22.000 Euro Sachschaden…

(Sch)…stehen nach einem Unfall am 28.09., gegen 18.45 Uhr,  zu Buche. Der 20-jährige Fahrer eines Pkw Opel Corsa befuhr die von-Otto-Straße in Richtung Bahnhofstraße mit der Absicht, diese in Richtung Schillerstraße zu queren. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines von rechts auf der Bahnhofstraße kommenden Pkw Audi A4 (Fahrer 36). Auf der Kreuzung kollidierten beide Fahrzeuge. Durch den Zusammenstoß schleuderte der Audi in die Schillerstraße und stieß dort gegen den verkehrsbedingt haltenden Pkw Opel Astra eines 35-Jährigen. Beim Unfall verletzten sich eine 35-Jährige und ein 6-Jährige im Pkw Audi leicht. Nach ambulanter Behandlung konnte beide das Krankenhaus verlassen. Am Corsa entstand Schaden von 8.000 Euro, am Audi von 10.000 Euro und am Astra von 4. 000 Euro. Der Corsa und der Audi waren nicht mehr fahrbereit. Die Bahnhofstraße blieb zur Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn 2 Stunden gesperrt.

 Quelle: PD Chemnitz

 






%d Bloggern gefällt das: