Informationen der Polizei Direktion Görlitz 27.09.2013

PKW landet nach Verfolgungsjagd im Wald bei Werdau

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Ladung entsprach nicht den Vorstellungen

BAB 4, Görlitz – Dresden, Parkplatz Eichelberg

25.09.2013, 23:00 Uhr – 26.09.2013, 07:00 Uhr polizeilich bekannt

Zwei Fernfahrer haben am Donnerstagmorgen die Polizei zu Hilfe gerufen. Unbekannte hatten sich im Zuge der nächtlichen Pause an der Ladung auf ihren zwei Sattelaufliegern zu schaffen gemacht. Unbemerkt hatten die Täter die Ladebordwände der Lkw geöffnet und die Waren geprüft. Die vorgefundenen Dunstabzugshauben und Lautsprecher waren ihnen jedoch augenscheinlich nicht wichtig. Der Ermittlungsdienst des Autobahnpolizeireviers hat die weiteren Untersuchungen übernommen. Die Berufskraftfahrer setzten nach der Zeugenvernehmung ihre Tour fort. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Bürgerpolizisten stoppen gestohlenes Fahrrad

Schirgiswalde-Kirschau, OT Kirschau, Bautzener Straße

26.09.2013, 13:45 Uhr

Die Bürgerpolizisten von Steinigtwolmsdorf und Sohland an der Spree und, Frau Wobst und Herr Schwarze, haben am Donnerstagnachmittag in Kirschau ein gestohlenes Fahrrad gestoppt. Sie kontrollierten einen Radfahrer in der Bautzener Straße. Bei der Überprüfung des genutzten Fahrrades stellte sich schnell heraus, dass dieses am 11. November 2011 in Bautzen auf dem Schulhof des Schillergymnasiums gestohlen wurde. Die Beamten stellten das Zweirad sicher. Der 28-Jährige am Lenker wird nun erklären müssen, wie er in Besitz des schwarzen Mountainbikes gekommen ist. (tk)

Vom Gerüst gefallen

Cunewalde, Neudorfstraße

27.09.2013, 08:44 Uhr

Ein 41-Jähriger ist am Freitagmorgen bei einem Arbeitsunfall in Cunewalde schwer verletzt worden. Er war auf einer Baustelle an der Neudorfstraße vom Gerüst etwa vier Meter in die Tiefe gefallen. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz, konnte jedoch aufgrund dichten Nebels nicht am Unfallort landen. Eine Streifenbesatzung nahm den Notarzt in Halbau auf und brachte ihn zum Einsatzort. Der Schwerverletzte kam in ein Klinikum. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen. (tk)

Mann auf Reichenturm verstorben

Bautzen, Reichenturm

26.09.2013, 17:18 Uhr

Am Donnerstagnachmittag sind Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zum Reichenturm in die Bautzener Innenstadt gerufen worden. Besucher der touristischen Sehenswürdigkeit hatten einen leblosen Mann im Kassenhäuschen im Turm entdeckt. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des 66-Jährigen feststellen. Ein polizeilich relevanter Hintergrund ist nicht ersichtlich. Die Berufsfeuerwehr barg den Leichnam. (tk)

Scheiben eingeworfen – Zeugen gesucht

Neukirch/Lausitz, Am Ostbahnhof

26.09.2013, 10:50 Uhr polizeilich bekannt

In Neukirch haben Unbekannte in den vergangenen Wochen Fenster am Ostbahnhof mit Schottersteinen eingeworfen. Elf Scheiben gingen zu Bruch. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu der Sachbeschädigung machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen auch telefonisch unter 03591 356-0 oder jede Polizeidienststelle entgegen. (tk)

Einbrüche bei zwei Betrieben

Radeberg, Dammweg

22.09.2013, 20:00 Uhr – 25.09.2013, 09:00 Uhr

Zwischen Sonntagabend und Mittwochmorgen sind Unbekannte in Radeberg in zwei Firmen am Dammweg eingebrochen. Vom Betriebsgelände der einen stahlen die Diebe 125 Meter Kunststoffleitungen. Bei der anderen Firma brachen die Täter in zwei Lagercontainer ein. Hier erbeuteten sie ein Schweißgerät, einen Kompressor und eine Handsickenmaschine. Der Gesamtschaden beträgt in Summe etwa 2.900 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Drei Fahrräder gestohlen

Radeberg, Bahnhof und Pulsnitzer Straße

Nacht zum 26.09.2013

In der Nacht zu Donnerstag waren in Radeberg unbekannte Fahrraddiebe aktiv. Dreimal bedienten sie sich. Am Bahnhof verschwanden ein gesichert abgestelltes 28er Herrenrad und ein 26er Mountainbike der Marke McKinley. In einem Hof an der Pulsnitzer Straße entdeckten die Diebe ein augenscheinlich nicht verschlossenes Mountainbike. Auch dieses nahmen die Täter mit. Den Gesamtschaden bezifferten die Eigentümer mit in Summe etwa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Mazda gestohlen

Hoyerswerda, Erich-Weinert-Straße

25.09.2013, 21:00 Uhr – 26.09.2013, 08:00 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag stahlen Unbekannte in Hoyerswerda einen weißen Mazda 6. Das zwei Jahre alte Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen BZ-PH 168 stand in der Erich-Weinert-Straße. In dem Auto hatte die Familie auch ihren Kinderwagen, einen Kindersitz und ein Echolot der Marke Humminbird gelagert. Den Gesamtverlust bezifferte der Eigentümer mit etwa 22.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und fahndet nach dem Auto. (tk)

Einbruch in Tankstelle

Hoyerswerda, Am Wasserschloss

27.08.2013, 01:20 Uhr – 01:40 Uhr

Am Freitagmorgen sind Unbekannte in Hoyerswerda in eine Tankstelle am Wasserschloss eingebrochen. Die Täter hatten es auf Rauchwaren und Bargeld abgesehen. Ein Zeuge hatte den Einbruch bemerkt, als die Täter schon auf und davon waren, und die Polizei informiert. Der Inhaber hat den entstandenen Stehlschaden noch nicht beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Polizeistandort Wittichenau umgezogen

Wittichenau, Ticinplatz 4

26.09.2013

Seit Donnerstag ist der Polizeistandort in Wittichenau unter neuer Adresse erreichbar. Polizeihauptkommissar Hans-Jürgen Fischer ist ab sofort am Ticinplatz im Gebäude Hausnummer 4 anzutreffen. Die telefonische Erreichbarkeit des Standortes (035725 756-40) ändern sich nicht. Zudem ist Herr Fischer jederzeit über das Polizeirevier Hoyerswerda (03571 465-0) erreichbar. (tk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Unliebsamer Besuch bei der Parkeisenbahn

Görlitz, An der Landskronbrauerei

25.09.2013, 18:50 Uhr – 26.09.2013, 06:50 Uhr

Unbekannte drangen in Görlitz in der Nacht zu Donnerstag in den Imbiss im Gelände der Parkeisenbahn ein. Sie entwendeten Lebensmittel, Spirituosen und andere Gegenstände. Im Nahbereich konnten einige der Gegenstände später wieder aufgefunden werden. Die Einbrecher öffneten außerdem eine Baracke der Mitarbeiter und brachen dort zwei Spinde auf. Am Vereinsgebäude wurde der Bewegungsmelder aus der Wand gerissen. Es entstand mindestens 200 Euro Sachschaden. Der Diebstahlschaden kann noch nicht beziffert werden. (hr)

Einbrecher nutzen Urlaubsreise aus

Niesky, Uthmannstraße

25.09.2013, 17:00 Uhr – 26.09.2013, 14:40 Uhr

Eine böse Überraschung wartet in Niesky auf eine Familie, die sich derzeit noch im Urlaub befindet. Eine Frau, die die Blumenpflege während der Abwesenheit der Hauseigentümer übernommen hatte, entdeckte am Donnerstagnachmittag, dass in das Haus an der Uthmannstraße eingebrochen wurde. Die Einbrecher hatten alle Zimmer durchwühlt und Münzen und Schmuck im Wert von mindestens 1.000 Euro entwendet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (hr)

Alkohol und Drogen bei Fahrzeugführern zur gleichen Zeit

Niesky, Bautzener Straße

26.09.2013, 22:55 Uhr

Bei einer Verkehrskontrolle auf der Bautzener Straße in Niesky stellte eine Streife des Polizeireviers Görlitz beim Fahrer (25) eines Pkw Toyota fest, dass dieser unter dem Einfluss von Drogen am Steuer saß. Ein Schnelltest bei dem 25-Jährigen schlug positiv an, so dass eine Blutentnahme durchgeführt und gegen ihn ein Verfahren eingeleitet wurde.

Schöpstal, OT Girbigsdorf, Holtendorfer Straße

26.09.2013, 22:55 Uhr

Zeitgleich kontrollierte eine andere Streife des Görlitzer Reviers in Girbigsdorf eine Opel-Fahrerin. Die 44-Jährige war in der Holtendorfer Straße unterwegs. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihr einen Wert von 0,5 Promille. Die Frau muss nun mit einem Bußgeldverfahren rechnen. (hr)

Fallrohr gestohlen

Zittau, Lessingstraße

25.09.2013, 15:00 Uhr – 26.09.2013, 10:10 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben Unbekannte an zwei Stellen Kupferfallrohr von der katholischen Kirche an der Lessingstraße in Zittau gestohlen. Den Wert der Beute bezifferte die Gemeinde mit etwa 200 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)



Fehlalarm – kein Banküberfall

Zittau, Neustadt

26.09.2013, 13:07 Uhr

Eine Alarmauslösung hat am Donnerstagnachmittag die Polizei in Zittau zu einer Bank in die Neustadt gerufen. Schnell gab es Entwarnung. Offenbar lag eine technische Ursache dem Fehlalarm zu Grunde. (tk)

Geschwindigkeitskontrolle in Löbau

Löbau, Äußere Zittauer Straße

26.09.2013, 14:45 Uhr – 20:00 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland hat am Donnerstagnachmittag und Abend die Geschwindigkeit der Vorbeifahrenden auf der Äußeren Zittauer Straße überwacht. Hier gilt eine erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Die meisten Kraftfahrer hielten sich daran. Lediglich 51 von 831 gemessenen Fahrzeugen waren zu schnell unterwegs. Die Halter der Autos werden Post der Bußgeldstelle des Landkreises erhalten. In 44 Fällen wird die Übertretung ein Verwarngeld bis 35 Euro nach sich ziehen. Sieben Haltern wird eine Bußgeldanzeige zugestellt werden. Tagesschnellster war ein VW-Fahrer, der mit 81 km/h durch die Lichtschranke fuhr. Ihm drohen drei Punkte in Flensburg, möglicherweise ein Fahrverbot und bis zu 160 Euro Bußgeld. (tk)

Polizeistandort Bad Muskau zieht um

Bad Muskau, Görlitzer Straße 1, Dienstgebäude der Bundespolizei

ab 1. Oktober 2013

Ab dem 1. Oktober wird der Polizeistandort Bad Muskau eine neue Postanschrift haben. Die Dienstelle zieht in das ehemalige Grenzabfertigungsgebäude an der Görlitzer Straße 1 um. Unverändert bleiben die Sprechzeiten und Erreichbarkeiten: jeden Donnerstag von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr ist Polizeioberkommissarin Manuela Branke zur Bürgersprechstunde vor Ort. Die telefonische Erreichbarkeit des Polizeistandortes Bad Muskau ändert sich nicht. Nach wie vor ist Frau Branke unter der Rufnummer 035771 521-0 oder zu jeder Zeit über das Polizeirevier Weißwasser unter 03576 262-0 erreichbar. (tk)

Touran gestohlen

Kreba-Neudorf, Boxberger Straße

25.09.2013, 20:00 Uhr – 26.09.2013, 06:15 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben Unbekannte in Kreba-Neudorf einen VW Touran gestohlen. Das schwarze Auto stand in der Boxberger Straße. Der sechs Jahre alte Volkswagen mit dem amtlichen Kennzeichen GR-TH 832 hatte einen Wert von etwa 14.000 Euro. Mit ihm verschwanden auch die Zulassungsbescheinigung und der Führerschein des Eigentümers. Die Soko Mobile hat die Ermittlungen übernommen und fahndet nach dem Fahrzeug. (tk)

Wild ist wieder unterwegs – mehrere Unfälle

Fall 1: Wildschwein gegen Opel

K 8481, Neustadt – Boxberg, in Höhe Abzweig Ruhlmühle

26.09.2013, 05:36 Uhr

Der Fahrer (26) eines Pkw Opel befuhr Donnerstagmorgen die K 8481 in Richtung Boxberg, als plötzlich ein Wildschwein über die Fahrbahn wechselte. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Schwarzkittel. In der Folge kam der Opel nach links von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Das Wildschwein verendete noch am Unfallort. Am Pkw entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro. (hr)

Fall 2 – Reh gegen Ford

B 115, Weißkeißel – Rietschen

26.09.2013, 06:41 Uhr

Der Fahrer (49) eines Pkw Ford befuhr Donnerstagmorgen die B 115 aus Richtung Weißkeißel kommend in Richtung Rietschen. Vor ihm rannte plötzlich Rehwild über die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß, am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro. Das Wild flüchtete in den angrenzenden Wald. (hr)

Fall 3 – Hirsch gegen VW

K 8481, Boxberg – Mulkwitz

26.09.2013, 20:47 Uhr

Der Fahrer eines Volkswagens befuhr Donnerstagabend die K 8481 in Richtung Mulkwitz. Plötzlich querte vor ihm ein Hirsch die Fahrbahn. Der 57-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Hirsch flüchtete anschließend in den angrenzenden Wald. Am nicht mehr fahrbereiten Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro. (hr)

SR 50 aus Garage gestohlen

Weißwasser, Juri-Gagarin-Straße, Garagenkomplex

25.09.2013 – 26.09.2013, 17:20 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten in Weißwasser aus einer verschlossenen Garage in der Nacht zu Donnerstag ein dunkelgrünes Moped Simson SR 50 B4. An dem Fahrzeug befand sich das mittlerweile ungültige Versicherungskennzeichen ‘AEG 442‘ aus dem Jahr 2012. Das Moped ist nach Angabe des Geschädigten betriebsbereit. Es entstand ein Stehlschaden von etwa 600 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (hr)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 27.09.2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

13

1

Polizeirevier Görlitz

9

Polizeirevier Zittau-Oberland

4

Polizeirevier Kamenz

11

Polizeirevier Hoyerswerda

4

Polizeirevier Weißwasser

4

BAB 4

3

gesamt

48

1

 Quelle: PD Görlitz






%d Bloggern gefällt das: