Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 27.09.2013

Polizei05

Chemnitz

OT Altchemnitz/OT Röhrsdorf – Zwei Pkw gestohlen

(As) Unbekannte Diebe entwendeten am 26. September 2013, zwischen 13.05 Uhr und 16.30 Uhr, einen Skoda Octavia von einem Parkplatz in der Wilhelm-Raabe-Straße. Der gelbe bzw. goldfarbene Skoda mit Glauchauer Kennzeichen hat einen Wert von ca. 24.000 Euro.

Gegen 19 Uhr wurde der Polizei ein weiterer Diebstahl eines Skoda Octavia gemeldet. Der rote Pkw mit „ERZ“-Kennzeichen wurde am Donnerstag, gegen 10.30 Uhr, auf einem Parkplatz an der Röhrsdorfer Allee abgestellt und verschlossen. Der Wert des sechs Jahre alten Skoda wird mit etwa 19.000 Euro angegeben.

Die Polizei hat in beiden Fällen die Fahndung ausgelöst.

OT Hilbersdorf – Gegen Lichtmast geprallt

(Kg) Am Donnerstagabend befuhr gegen 22.15 Uhr der 20-jährige Fahrer eines Pkw Fiat den Hohlweg in Richtung Frankenberger Straße. In Höhe des Hausgrundstücks 17 kam der Pkw von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Lichtmast. Dabei wurden der Fahrer sowie seine Beifahrerin (20) leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 000 Euro.

OT Harthau – Radfahrer nicht gesehen?

(Kg) Von einer Grundstückseinfahrt nach links auf die Annaberger Straße fuhr am Donnerstag, gegen 18.30 Uhr, die 34-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda. Dabei stieß sie mit einem auf der Annaberger Straße von links kommenden, stadtwärts fahrenden Radfahrer (35) zusammen. Der

35-Jährige stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro.

Stadtzentrum – Anstoß beim Wenden

(Kg) In Höhe des Hausgrundstücks 3 wendete am Donnerstag, gegen

13.20 Uhr, die 29-jährige Fahrerin eines Pkw BMW auf der Promenadenstraße. Dabei stieß sie mit einem aus Richtung Theunertstraße kommenden Leichtkraftrad Honda (Fahrer: 17) zusammen. Der 17-Jährige stürzte und erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Mochau – Orientierung verloren?

(He) Die 35-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda kam am Donnerstagabend, gegen

20.30 Uhr, auf der Verbindungsstraße zwischen Großsteinbach und Mochau in einer Doppelkurve von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Der Frau ist dabei nichts passiert. Sie stand allerdings unter Alkoholeinfluss, was ein Atemalkoholtest mit 1,24 Promille bestätigte. Sie ist damit die Fahrerlaubnis erst einmal los und musste außerdem noch zur Blutentnahme. Schadensangaben liegen noch nicht vor.



Revierbereich Freiberg

Weißenborn – Kollision an Einmündung

(Kg) Von der Dorfstraße auf den Forstweg fuhr am Donnerstag, gegen 16.35 Uhr, der 29-jährige Fahrer eines Pkw Opel. Dabei kam es zur Kollision mit einem auf dem Forstweg von links kommenden, bevorrechtigten Pkw Audi (Fahrerin: 57). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt

ca. 8 000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Augustusburg – Kirche bestohlen

(He) Auf das Geld im Opferstock hat es ein unbekannter Dieb in der Nacht zum Donnerstag abgesehen. Am Donnerstagmorgen stellte man fest, dass zwei Türen in der Stadtkirche am Kirchplatz aufgehebelt waren. Außerdem wurde der Opferstock samt der Kassette entwendet. Rund 100 Euro dürften darin gewesen sein. Der Wert des Opferstockes wird auf rund 200 Euro beziffert.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Dieb machte Lärm

(He) Klirrende Scheiben machten in der Nacht zum Freitag, gegen 0.45 Uhr, einen Bewohner in der Geyersdorfer Straße auf eine Freizeiteinrichtung aufmerksam. Er meldete seine Beobachtung der Polizei. Nur sieben Minuten später waren die Beamten des Polizeireviers am Gebäude und stellten fest, dass der Täter noch im Haus ist. Die Polizisten hatten im Schein ihrer Taschenlampen einen Mann weghuschen sehen. Der Aufforderung, stehen zu bleiben, kam er sofort nach. Der 38-jährige Tatverdächtige aus dem Erzgebirgskreis war wohl vor allem auf der Suche nach Alkoholischem. In seinem Rucksack fanden die Beamten neben Einbruchswerkzeug sieben Flaschen Schnaps (Klarer, Whiskey, Kräuterschnaps). Mehrere Riegel Süßigkeiten waren außerdem bereitgelegt. Der 38-Jährige hatte die Scheibe der Eingangstür eingeschlagen, um ins Haus zu kommen. Eine weitere Tür hatte er aufgehebelt. Die Reparatur der Türen wird wahrscheinlich rund 500 Euro kosten. Der Wert der gestohlenen Sachen beträgt rund 120 Euro. Der Tatverdächtige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt.

Revierbereich Marienberg

Lengefeld/OT Reifland – Koppelzaun zerschnitten

(He) Zwischen dem 25. September 2013, 21 Uhr, und dem 26. September 2013, 6 Uhr, hat ein Unbekannter den unter Strom stehenden Koppelzaundraht einer Pferdekoppel in der Dorfstraße zerschnitten. Die Koppel grenzt unmittelbar an den Vierseithof der Besitzer an. Am Donnerstagmorgen waren sie informiert worden, dass die Pferde auf der Eppendorfer Straße laufen würden. Glücklicherweise konnten die Tiere schnell gefunden und eingefangen werden. Die Polizei hat Anzeige wegen des Verdachts der Sachbeschädigung aufgenommen.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: