Gemeinsame Fahndungsgruppe Neiße und polnische Polizei stellen gestohlenen Audi

Polizei10

Zgorzelec, Ulica Lubanska

25.09.2013, 18:37 Uhr

Leipzig, Stadtgebiet

Nacht zum 24.09.2013

Eine Steife der deutsch-polnisch Gemeinsamen Fahndungsgruppe Neiße hat am Mittwochabend in Zgorzelec gemeinsamen mit weiteren polnischen Polizisten einen gestohlenen Audi gestoppt. Der 36-Jährige am Steuer wurde vorläufig festgenommen.

Das weiße A 5 Coupé ist in der Nacht zu Dienstag in Leipzig entwendet worden. Bei einer Streifenfahrt ist das Fahrzeug am Mittwoch Beamten der polnischen Polizei in Bunzlau aufgefallen.



Die Polnische Polizei folgte dem Fahrzeug. Es fuhr mit hoher Geschwindigkeit über die Autobahn nach Zgorzelec. Einsatzbeamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Neiße versuchten, den flüchtenden Audi in Zgorzelec zu stoppen. Der Mann am Steuer missachtete die Weisungen der Polizisten.

Auf der Ulica Lubanska fuhr der Audi auf einen vor ihm fahrenden VW Golf auf. Dabei wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt. zwei Insassen des Golfs wurden leicht verletzt.

Der 36-Jährige versuchte anschließend, zu Fuß zu flüchten, wurde aber von den Beamten der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Neiße nach kurzem Sprint gestellt. Die Polizisten nahmen den Mann vorläufig fest.

Die Staatsanwaltschaft Zgorzelec führt die weiteren Ermittlungen. Der gestohlene Audi wurde sichergestellt. (tk)

 






%d Bloggern gefällt das: