Information der Polizei Direktion Chemnitz 25.09.2013

Polizei11

Chemnitz 

OT Kapellenberg – Wohnungseinbruch

(Fi) In der Zeit von 18 Uhr bis 18.30 Uhr verschafften sich Einbrecher auf noch unklare Art und Weise Zutritt zu einer Wohnung in der Parkstraße. Die 79-jährige Mieterin war in dieser Zeit abwesend. Der oder die Täter durchsuchten die Wohnung und entwendeten mehrere hundert Euro Bargeld, Schmuck und Sparbücher. Der Wert des Diebesgutes beträgt insgesamt ca. 2 700 Euro. Sachschaden entstand nicht.

OT Kaßberg – Skoda gestohlen 

(Fi) Am Dienstag wurde von der Hohen Straße zwischen 7.15 Uhr und

17.10 Uhr ein schwarzer Skoda Octavia Combi gestohlen. Der Zeitwert des Pkw mit Freiberger Kennzeichen (FG) beträgt ca. 3 500 Euro. Die Fahndung wurde ausgelöst.

OT Altendorf – Beim Bremsen gestürzt/Zeugen gesucht

(Kg) Ein bisher unbekannter Radfahrer befuhr am 24. September 2013, gegen 16.40 Uhr, die Kappelbachgasse aus Richtung Schillstraße in Richtung Am Feldschlößchen. Der 48-jährige Fahrer eines E-Bikes war zur selben Zeit auf der Straße Am Feldschlößchen in Richtung Kappelbachgasse unterwegs. An der Einmündung Kappelbachgasse/

Am Feldschlößchen nutzte der unbekannte Radfahrer die linke Fahrbahnseite. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste der

E-Bike-Fahrer, wobei er stürzte und schwere Verletzungen erlitt. Am E-Bike entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro. Eine Berührung zwischen beiden Fahrrädern fand nicht statt. Der unbekannte Radfahrer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Radfahrer machen können. Unter Telefon 0371 387-2279 nimmt die Polizeidirektion Chemnitz Hinweise entgegen.

Stadtzentrum – Alkoholisierte Radfahrer stürzten

(Kg) Nebeneinander auf dem Radweg entlang der Uferstraße aus Richtung Zieschestraße in Richtung Steinhauspassage waren am Dienstag, gegen 20.30 Uhr, zwei Radfahrer (m/23, w/30) unterwegs. Etwa 100 Meter nach der Zieschestraße kollidierten beide seitlich miteinander und stürzten. Dabei erlitt der 23-Jährige schwere Verletzungen. Die Frau blieb offensichtlich unverletzt. Beide Radfahrer standen zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss, wie durchgeführte Atemalkoholtests (Mann: 1,76 Promille, Frau: 2,02 Promille) ergaben. Es wurden die Blutentnahmen angeordnet.

OT Yorckgebiet – Fußgänger von Pkw erfasst

(Kg) Von der Scharnhorststraße nach links in die Augustusburger Straße bog am Dienstag, gegen 12.50 Uhr, der 61-jährige Fahrer eines Pkw Audi ab. Plötzlich lief ein 68-jähriger Mann auf die Fahrbahn der Augustusburger Straße und wurde von dem Pkw erfasst. Der Fußgänger erlitt schwere Verletzungen, der Audi-Fahrer wurde leicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro.

OT Gablenz – Motorradfahrer stürzte

(Kg) Am Fahrbahnrand der Clausstraße hielt am Dienstag, gegen 15.45 Uhr, die

38-jährige Fahrerin eines Pkw VW an. Als der 28-jährige Fahrer eines Krads Suzuki den VW überholte, bog die 38-Jährige plötzlich nach links ab. Es kam zum Zusammenstoß zwischen den Fahrzeugen, wobei der Motorradfahrer stürzte und leichte Verletzungen erlitt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen 

Revierbereich Freiberg 

Freiberg – Tatverdächtigen nach Einbruch gestellt

(Fi) Zivilbeamte der Polizei stellten am Dienstag, gegen 22.10 Uhr, auf der Tschaikowskistraße einen Mann aus dem Raum Dresden. Der 26-Jährige steht im dringenden Verdacht, kurz zuvor in eine Arztpraxis in der Tschaikowskistraße eingebrochen zu sein und eine geringe Summe Bargeld entwendet zu haben. Durch das Aufbrechen mehrerer Türen entstand ein Sachschaden von ca. 1 000 Euro. Der Tatverdächtige befindet sich derzeit noch im Polizeigewahrsam.

Freiberg – Mit dem Auto in den Markt?

(Kg) Beim Starten vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Olbernhauer Straße fuhr am Dienstag, gegen 18.45 Uhr, die 25-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot in den Eingangsbereich des Marktes. Die 25-Jährige blieb dabei unverletzt. Am Pkw sowie den automatischen Türen des Marktes entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 13.000 Euro.

Freiberg – Audi gegen Audi

(Kg) An der Einmündung Forstweg/Ausfahrt vom Postparkplatz kollidierte am Dienstag, gegen 17.50 Uhr, ein vom Postparkplatz kommender Pkw Audi (Fahrer: 62) mit einem auf dem Forstweg vorbeifahrenden Pkw Audi (Fahrer: 38). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro.

Freiberg – Anstoß beim Rangieren

(Kg) Auf der Fischerstraße streifte am Dienstag, gegen 13.10 Uhr, der 43-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes beim Rangieren in eine Parklücke einen parkenden VW Golf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Rochlitz 

Königsfeld – Baucontainer aufgebrochen



(Fi) Am Dienstagnachmittag brachen Unbekannte in ein Firmengebäude an der Hauptstraße ein. Mehrere Türen wurden gewaltsam geöffnet und die Räume durchsucht. Auch in zwei Baucontainer brachen die Täter ein. Hier wurden Kabelstücke zurecht geschnitten und zum Abtransport bereitgelegt. Ob die Einbrecher letztlich etwas gestohlen haben, ist noch unklar. Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 3 500 Euro. 

Revierbereich  Mittweida 

Striegistal – Pkw gestohlen

(Fi) Zwischen 6.30 Uhr und 16.45 Uhr haben Unbekannte am Dienstag einen grauen Skoda Octavia gestohlen, der an der Staatsstraße 36 in Höhe der Autobahnanschlussstelle Berbersdorf abgestellt war. Mit dem Pkw verschwanden auch ein Laptop und ein Navigationsgerät. Zum Wert des Fahrzeuges und der Geräte liegen noch keine Angaben vor.

Flöha – Entgegenkommende nicht beachtet?

(Kg) Am Dienstagmittag befuhr gegen 12.10 Uhr die 54-jährige Fahrerin eines Pkw Fiat die Augustusburger Straße (S 223) aus Richtung Chemnitz in Richtung Augustusburg. Als sie nach links in eine Grundstückszufahrt abbog, kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Pkw Seat (Fahrerin: 36). Bei dem Unfall wurden die Seat-Fahrerin und ein im Seat mitfahrender 14-jähriger Junge leicht verletzt. An beiden Autos entstand mit jeweils ca. 5 000 Euro Totalschaden.

Striegistal – Vorfahrt nicht beachtet?

(Kg) Von der Hirschstraße aus Richtung Reichenbach kommend kreuzte am Dienstag, gegen 15.45 Uhr, die 24-jährige Fahrerin eines Pkw Honda die bevorrechtigte S 34, um weiter in Richtung Schmalbach zu fahren. Dabei kollidierte sie mit einem auf der S 34 in Richtung Roßwein fahrenden Pkw Citroen. Die Honda-Fahrerin erlitt schwere Verletzungen, der Citroen-Fahrer (18) wurde leicht verletzt. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro.

Revierbereich Döbeln 

Döbeln – Einbrecher gestört

(Fi) In der Nacht zu Mittwoch warfen Unbekannte eine Scheibe einer Firma in der Burgstraße ein. Die Räume wurden durchsucht und drei Flaschen Schnaps, ein Modem sowie Autoschlüssel entwendet. Offenbar wurden die Einbrecher gestört, denn Schnaps und Modem ließen sie auf der Flucht zurück. Auf ca. 1 000 Euro wurde der entstandene Sachschaden geschätzt.

Döbeln – An Auffahrt aufgefahren/Zeugen gesucht

(Kg) Auf der Zschepplitzer Straße an der Auffahrt zur B 169 in Richtung Riesa hielt am 24. September 2013, gegen 13 Uhr, der 34-jährige Fahrer eines Lkw Scania mit Anhänger verkehrsbedingt an. Beim Anfahren bemerkte der 34-Jährige einen Ruck, fuhr jedoch noch bis zum Gewerbegebiet Mockritz weiter. Dort stellte der Mann Beschädigungen am Unterfahrschutz des Anhängers fest, die auf ca. 2 000 Euro geschätzt werden. Offenbar war an der Auffahrt zur B 169 ein bisher unbekanntes Fahrzeug, vermutlich ein Pkw, auf den Anhänger aufgefahren. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 03431 659-0 nimmt das Polizeirevier Döbeln Hinweise entgegen.

Erzgebirgskreis 

Revierbereich Marienberg 

Olbernhau – Schwelbrand schnell gelöscht

(Fi) Nach Fußboden-Dämmarbeiten in einem Firmengebäude in der Schäfereistraße entwickelte sich am Dienstag, gegen 18 Uhr, ein Schwelbrand in einer Geschossdecke. Die Kameraden der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr konnten den Brand noch im Entstehen löschen, so dass es bei geringem Sachschaden von ca. 500 Euro blieb.

Marienberg – Aufgefahren

(Kg) Die Freiberger Straße (B 171) in Richtung Reitzenhain befuhr am Dienstag, gegen 17 Uhr, die 43-jährige Fahrerin eines Pkw Ford. Nach der Kreuzung Kirchstraße fuhr sie auf einen verkehrsbedingt bremsenden Pkw Dacia (Fahrerin: 39) auf, der durch den Anstoß auf einen Pkw Skoda (Fahrer: 61) geschoben wurde. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 500 Euro.

Revierbereich Aue

Lößnitz – An Einmündung aufgefahren

(Kg) Auf der Rudolf-Weber-Straße hielt am Dienstagabend, gegen 22.20 Uhr, an der Einmündung Untere Bahnhofstraße die 37-jährige Fahrerin eines Pkw Renault verkehrsbedingt an. Die 26-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot fuhr auf den haltenden Renault auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Lößnitz – Unfall wegen Katze

(Kg) Wegen einer auf der Fahrbahn liegenden, toten Katze hielt am Dienstag, gegen

19 Uhr, die 32-jährige Fahrerin eines Pkw Mazda auf der Hartensteiner Straße (S 283) an. Die 26-jährige Fahrerin eines Pkw Opel fuhr auf den Mazda auf. Unmittelbar darauf fuhr der 56-jährige Fahrer eines Pkw VW auf den Opel auf. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Insgesamt entstand an den Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von ca. 6 000 Euro.

Aue – Anstoß auf Parkplatz

(Kg) Auf einem Parkplatz in der Mozartstraße stieß am Dienstag, gegen 17.20 Uhr, die 29-jährige Fahrerin eines Pkw Audi beim Rückwärtsfahren gegen einen parkenden Pkw VW, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Quelle: PD Chemnitz

 






%d Bloggern gefällt das: