Cannabispflanzen bei 23-Jährigem sichergestellt in Dresden

Polizei02Zeit:       24.09.2013, 12.30 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Aufgrund eines süßlichen Geruchs im Hausflur hatten Mieter eines Mehrfamilienhauses an der Bräuergasse die Polizei informiert.

Die eingesetzten Beamten konnten eine Wohnung als Quelle des auffälligen Geruches ausmachen. Bei der folgenden Prüfung stellte sich heraus, dass der 23-jährige Mieter Cannabispflanzen anbaute.

Die Ermittler stellten insgesamt fünf Pflanzkübel mit derartigen Pflanzen sowie Anbauutensilien (z. B. ein Ventilator und eine 400-Watt-Lampe) sicher.



Der junge Mann muss sich nun wegen des illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln verantworten. (tg)

Quelle: PD Dresden






%d Bloggern gefällt das: