Julius Tannert – Starker Auftritt im CITROËN DS3 R3T zur ADAC Saarland-Rallye

Saarland 3Der Sieger der Citroën-Trophy trat erstmals in der stärkeren Version des französischen Kleinwagens an und konnte sich trotz zwischenzeitlichen technischen Problemen bis zur Klassenbestzeit auf der letzten Prüfung und Platz 2 in der Klasse steigern.
Die ADAC Saarland-Rallye bildete den letzten Lauf zur CITROËN DS3 R1 Trophy. Mit dem vorzeitigen Gewinn des Nachwuchspokals konnte Tannert auf  den Start verzichten, nutzte jedoch im gleichen Moment die Gelegenheit um im leistungsstärkeren CITROËN DS3 R3T mit über 200 PS zu starten. Am Ende sprang für den 23-jährigen ein 9. Gesamtplatz und der zweite Platz in der hart umkämpften Division 3 heraus. Zwischenzeitlich lag das Team Tannert/Thielen sogar auf einem starken 5. Gesamtrang wurden jedoch durch ein Problem mit der Kraftstoffzufuhr auf den 9. Platz zurückgeworfen. „Für uns war es ein erfolgreiches Wochenende bei dem wir uns immer näher an die Zeiten der Klassenspitze rantasten konnten. Wir haben viel gelernt und freuen uns auf weitere Projekte. Das Auto macht Lust auf mehr“, sagte Tannert.
Nach dem Gewinn der Trophy wartet auf Julius Tannert jede Menge Arbeit um den Start zur Rallye Monte-Carlo im Januar entsprechend vorzubereiten. „Wir wollen bestmöglichst vorbereitet in die wohl berühmteste Rallye der Welt starten.“

Videos folgen



Quelle: Julius Tannert






%d Bloggern gefällt das: