Informationen der Polizei Direktion Leipzig 24.09.2013 (2)

Polizei09

Stadtgebiet Leipzig

Nächtlicher Beutezug I

Ort: Leipzig-Grünau, Ludwigsburger Straße
Zeit: polizeibekannt: 24.09.2013, gegen 05:30 Uhr

Unbekannte Täter gelangten wahrscheinlich während der Nachtstunden in das Allee Center. Zuvor hatten sie mit einem Gullydeckel die Glaseingangstür eines
Seiteneinganges zerstört. Im Center zerschlugen sie zudem eine Schaufensterscheibe eines Handyshops. Dort stahlen sie drei Iphone 5 sowie zwei Samsung Galaxy S4 im Wert von über 3.000 Euro. Außerdem hatten sie versucht, das Schloss eines Tresors mit dem mitgenommenen Gullydeckel zu öffnen. Dies misslang jedoch. Am Tresor entstand Schaden. Die Höhe des Gesamtsachschadens beträgt ca. 13.000 Euro. Ein Mitarbeiter (m.: 73) eines Wachschutzes hatte den Einbruch bemerkt und die Polizei informiert. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)

Nächtlicher Beutezug II

Ort: Leipzig-Reudnitz, Dauthestraße
Zeit: 23.09.2013, 17:15 Uhr bis 24.09.2013, 03:00 Uhr

Mitarbeiter (m.: 30, 55) einer Wachschutzfirma stellten um 03:00 Uhr während ihres Rundganges unbekannte Einbrecher fest, die gerade Diebesgut in einen VW T4 verluden. Die Männer flüchteten unter Zurücklassen eines Teils ihrer
Beute mit dem Fahrzeug. Sie waren zuvor über ein Zaunfeld auf das Firmengelände gelangt, hatten Jalousie und Fenster aufgehebelt und waren in
die Verkaufsräume einer Firma eingedrungen. Sie packten in mehrere Regalteile bzw. Warenträger Buntmetall und schoben diese in das Fahrzeug. Die Höhe des Diebstahls- bzw. Sachschadens ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen. (Hö)

Handtaschendiebstahl

Ort: Leipzig, OT Neustadt-Neuschönefeld, Schultze-Delitzsch-Straße
Zeit: 23.09.2013, gegen 06:50 Uhr

Ein unbekannter Täter rannte an der 79-jährigen Geschädigten vorbei und riss ihr,
ohne weitere Gewaltanwendung gegen diese Person, die mitgeführte Handtasche aus der Hand. In der Handtasche befanden sich die Geldbörse mit einem kleinen
Geldbetrag, verschiedene Papieren und EC-Karte sowie weitere persönliche Sachen. Beim Eintreffen der Polizei wurde bekannt, dass sich bereits ein 48-jähriger Zeuge auf die Verfolgung des unbekannten Täters gemacht hat. Dieser Zeuge machte sich bemerkbar und die Polizeibeamten nahmen zu diesem Kontakt auf. Der 48-jährige teilte der Polizei mit, dass er den unbekannten Täter auf der Gorkistraße verfolgte. An der Ecke Ploßstraße hatte er dann diese Person aus den Augen verloren. Während der Verfolgung bemerkte der Zeuge, dass der Unbekannte im Hofeingang zu einem Hinterhof einen weißen Stoffbeutel auf den Weg geworfen hatte. Die Polizei leitete umgehend eine Tatortbereichsfahndung nach dem unbekannten Täter in der näheren Umgebung ein und fand einen dunklen Pullover auf einem Gehweg, welcher auf Grund der Erstbeschreibung des Zeugen als Bekleidung des unbekannten Täters zugeordnet werden konnte. Daraufhin kam der Fährtenhund zum Einsatz, der aber keine „heiße“ Spur aufnehmen konnte. Der Täter wurde nicht gefasst. Die Rentnerin wurde nicht verletzt. (Vo)

Landkreis Leipzig

Dieselklau



Ort: Groitzsch, OT Großstolpen, B 176
Zeit: 23.09.2013, 17:00 Uhr bis 14.09.2013, 06:30 Uhr

Der Fahrer (43) eines Lkw samt Auflieger war nachmittags von Groitzsch nach Schleenhain unterwegs. Gegen 17:00 Uhr musste er das Fahrzeug aufgrund eines Reifenschadens auf einem Parkplatz an einem Hofladen abstellen. Als der 43-Jährige mit dem Lkw am darauffolgenden Morgen wieder starten wollte, musste er feststellen, dass der Tankdeckel aufgebrochen und ca. 150 Liter Diesel abgezapft worden waren. Der Firmenmitarbeiter erstattete sofort Anzeige. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Landkreis Leipzig

Flucht durch Naunhof

Ort: Naunhof, Wurzener Straße
Zeit: 23.09.2013, gegen 16:00 Uhr

Der Fahrer eines Pkw Renault Scenic befuhr die Wurzener Straße und sollte dort durch Polizeibeamte einer Kontrolle unterzogen werden. Der Autofahrer entzog sich durch Flucht der Kontrolle, indem er zunächst über das Gelände einer Schule fuhr und anschließend über eine Wiese in Richtung „Böhmerwald“. Dort fuhr er über einen kleinen Baum, krachte anschließend mit der Beifahrerseite gegen einen weiteren Baum. Danach fuhr der Pkw weiter über den Friedhofsweg in Richtung Nordstraße und weiter zum Kornweg, wo er über ein Feld um die Poller fuhr. Da er aufgrund von Betonkübeln seine Fahrt nicht weiter fortsetzen konnte, stiegen der Fahrer und seine Beifahrerin aus dem Auto, entfernten die angebrachten Kennzeichentafeln und flüchteten zu Fuß. Dies hatte eine Zeugin (43) beobachtet und Polizeibeamte informiert. Die Frau konnte zudem den Fahrer und die Beifahrerin wie folgt beschreiben:
Mann:
– 20 bis 25 Jahre alt, ca. 1,75 m groß, schlank,
– kurze, dunkle Haare,
– trug dunkle Jacke, dunkle Jeans sowie Basecap (Tarnfarbe),
– hat auffällig schlechte Zähne (starke bräunliche Färbung, schief),
– machte einen alkoholisierten, benommenen oder unter Drogen stehenden Eindruck.
Frau:
– ca. 23 Jahre alt, ca. 1,70 m groß, schlank,
– lange braune Haare,
– war bekleidet mit rotem Oberteil.
Wer kennt die Personen und/oder ihren Aufenthaltsort? Wer kann Hinweise geben?
Die Ermittlungen laufen. (Hö)

Stadtgebiet Leipzig

Vermisster wieder da

(siehe meldung vom 23.09.2013)

Der seit dem Wochenende vermisste Stefan Weißenborn (28) ist wieder da. Er befindet sich seit Montagabend, gegen 19:00 Uhr, im Parkkrankenhaus. (Hö)

Quelle: PD Leipzig






%d Bloggern gefällt das: