Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 24.09.2013

Polizei04

Chemnitz

Stadtzentrum – Mutmaßlicher Autodieb gestellt

(As) Am 23. September 2013 wurde gegen 23.30 Uhr auf der Reichenhainer Straße/Görresstraße ein VW Golf durch eine Polizeistreife angehalten. Schnell war klar, das Fahrzeug wurde in der Nacht vom 8. September 2013 zum 9. September 2013 von der Inselstraße/Ecke Salzstraße gestohlen. Der 21-jährige Fahrer wurde vorläufig festgenommen. Er war außerdem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ein Drogenschnelltest reagierte zudem positiv auf Amphetamine. Der junge Mann wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls sowie wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter Drogeneinfluss dauern an.

OT Sonnenberg – Diebe in Rekohaus

(As) Am Montagnachmittag wurde der Polizei ein Einbruch in ein Haus in der Heinrich-Schütz-Straße gemeldet, welches gerade saniert wird. Unbekannte entwendeten diverse Kabel und Elektrozubehör (u.a. Stromzähler) im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Der dabei entstandene Sachschaden beziffert sich auf etwa 10.000 Euro.

OT Kappel – VW gestohlen

(As) In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte einen VW Multivan Startline von der Dr.-Salvador-Allende-Straße gestohlen. Der Wert des silbergrauen Fahrzeugs wird mit etwa 20.000 Euro angegeben. Die Polizei hat die Fahndung nach dem fünf Jahre alten VW mit Chemnitzer Kennzeichen ausgelöst.

OT Sonnenberg – „Blau“ mit dem Rad unterwegs

(As) Eine Polizeistreife stoppte am 24. September 2013, 2.20 Uhr, einen Radfahrer in der Dresdner Straße. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle fiel den Beamten der Alkoholgeruch des 32-Jährigen auf. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille. Es folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr.

OT Morgenleite – Keller aufgebrochen

(As) Zwischen dem 21. September 2013, 14 Uhr, und dem 23. September 2013,

15.30 Uhr, brachen Unbekannte in zwei Keller eines Wohnhauses in der Albert-Köhler-Straße ein. Entwendet wurden eine Bohrmaschine, Werkzeug sowie ein DVD-Player. Die gestohlenen Sachen haben einen Wert von ca. 450 Euro. Der hinterlassene Sachschaden fällt mit ca. 10 Euro vergleichsweise gering aus.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Ungebetener Besuch bei Laubenpiepern

(He) Am Montagmittag meldeten Kleingärtner der Anlage „Am Kuckucksberg“, dass Einbrecher ihr Unwesen getrieben haben. Sieben Lauben sind aufgebrochen und durchsucht worden. Nach bisherigem Überblick fehlen ein Entsafter, mehrere Flaschen Bier und eine Videokamera. Nach ersten Schätzungen beträgt der Diebstahlschaden rund 130 Euro und der Sachschaden rund 400 Euro.

Mittweida – Opel Corsa brannte

(He) Am Montagnachmittag geriet gegen 16.15 Uhr auf einem Parkplatz in der Wiesenstraße ein Opel Corsa in Brand. Die 26-jährige Fahrerin des Autos hatte Qualm im Fond des Fahrzeugs bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Die Feuerwehrleute konnten den Brand schnell löschen, sodass das Fahrzeug noch fahrbereit ist. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

Mittweida – Anstoß beim Losfahren

(Kg) Vom Fahrbahnrand der Robert-Koch-Straße in Richtung Gabelsberger Straße fuhr am Montag, gegen 15.45 Uhr, der 67-jährige Fahrer eines Pkw Renault los und kollidierte dabei mit einem vorbeifahrenden Pkw Nissan (Fahrerin: 48). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Rochlitz – Zeugen bzw. Geschädigte zu Verkehrsgefährdung gesucht

(Kg) Am 22. September 2013 sollte gegen 17 Uhr der 32-jährige Fahrer eines Mopeds Simson S50 auf der Leipziger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Er flüchtete und fuhr dabei teils mit überhöhter Geschwindigkeit durch Fußgängerzonen bzw. verkehrsberuhigte Bereiche. Im Bereich der Uferstraße konnte sich ein bisher unbekannter, älterer Mann gerade noch durch einen Sprung zur Seite vor einem Zusammenstoß mit dem Moped retten. Im weiteren Verlauf ließ der 32-Jährige das Moped im Krankenhausgelände stehen und flüchtete zu Fuß weiter, konnte aber durch Beamte des Reviers Rochlitz kurze Zeit später gestellt werden. Der Mann stand unter Alkoholeinfluss, wie ein durchgeführter Atemalkoholtest mit einem Wert von

0,84 Promille ergab. Außerdem ist der 32-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Das Polizeirevier in Rochlitz sucht Zeugen zu dieser Gefährdung des Straßenverkehrs. Insbesondere der ältere Mann, der in der Uferstraße zur Seite springen musste, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Aber auch andere Personen, die am Sonntag im Stadtgebiet von Rochlitz unterwegs waren und möglicherweise gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Unter Telefon 03737 789-0 nimmt das Polizeirevier Rochlitz Hinweise entgegen.

Hartmannsdorf (Bundesautobahn 72) – Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

(Fi) Am Montag, gegen 14 Uhr, befuhren ein Sattelzug DAF (Fahrer: 35) und ein Skoda Octavia die Autobahn in Richtung Chemnitz. In Höhe der Anschlussstelle Hartmannsdorf kam es zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen. Der 30-jährige Skoda-Fahrer und seine 21-jährige Mitfahrerin erlitten leichte Verletzungen. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beträgt insgesamt ca. 25.000 Euro.

Hartmannsdorf – Verkehrszeichenträger verbogen/Zeugen gesucht



(Kg) Ein bisher unbekannter Lkw befuhr zwischen dem 21. September 2013, 20 Uhr, und dem 22. September 2013, 2 Uhr, den Kreuzeichenweg und bog von diesem nach rechts in die Obere Hauptstraße in Richtung Limbach-Oberfrohna ab. Dabei stieß der Lkw gegen einen Verkehrszeichenträger, an dem Sachschaden in Höhe von ca.

100 Euro entstand. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Lkw machen können. Unter Telefon 03737 789-0 nimmt das Polizeirevier Rochlitz Hinweise entgegen.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schneeberg – Schlechtes Versteck

(He) Die Mittelkonsole seines Pkw war ein schlechtes Versteck für die Geldbörse eines Mannes, der das Auto in der Waldstraße abgestellt hatte. Am Dienstagmorgen meldete er der Polizei, dass unbekannte Täter das Fahrzeug in der Nacht aufgebrochen haben und die Geldbörse samt Ausweisen und Geldkarte fehlt. Die Täter haben die Fahrertür sowie eine Seitentür aufgebrochen. Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Aue – Zigaretten gestohlen

(He) In der Nacht zum Dienstag schlugen unbekannte Diebe die Scheibe der Eingangstür zu einem Geschäft in der Schneeberger Straße ein. Gestohlen haben sie Zigaretten im Wert von rund 5 000 Euro. Die Reparatur wird nach ersten Schätzungen mindestens 500 Euro kosten.

Schneeberg – Diebe nahmen Werkzeug mit

(He) Vermutlich nachgeschlossen wurde ein Keller in einem Mehrfamilienhaus in der Neustädtler Straße. Der Dieb hatte es auf das Werkzeug abgesehen. Mit einer Kettensäge für 200 Euro und einer Motorsense im Wert von 100 Euro verschwand er unerkannt.

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – Dieb in der Laube

(He) Das Fenster einer Gartenlaube der Anlage in der Äußeren Stollberger Straße war am Montag, zwischen 6.45 Uhr und 19 Uhr, nur angelehnt. So nutzte ein Unbekannter die Gelegenheit, um sich nach Brauchbarem umzuschauen. Gestohlen wurden ein Flachbildschirm und Spielzeug, alles im Wert von rund 400 Euro. Sachschaden gab es nicht.

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Beim Wenden kollidiert

(Kg) In Höhe der Einmündung Knappensteig wendete am Montag, gegen 17.10 Uhr, die 46-jährige Fahrerin eines Pkw Smart auf der Haldenstraße. Dabei kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Pkw Skoda (Fahrerin: 35). Beide Fahrerinnen blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 3 000 Euro.

Bärenstein – Spiegel touchiert/Zeugen gesucht

(Kg) Ein bisher unbekannter Pkw befuhr am 23. September 2013, gegen 11.45 Uhr, die S 262 aus Richtung Königswalde in Richtung Bärenstein. Etwa 1,1 Kilometer vor dem Ortseingang Bärenstein hielt dieser Pkw offenbar nicht die rechte Fahrbahnseite ein und stieß vor einer Kurve mit einem entgegenkommenden Opel Insignia (Fahrer: 75) zusammen. Dabei wurde ein Außenspiegel am Insignia beschädigt. Der Schaden beziffert sich auf ca. 600 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 03733 88-0 nimmt das Polizeirevier Annaberg Hinweise entgegen.

Revierbereich Marienberg

Wolkenstein – Kollision mit parkendem Pkw

(Fi) Der 75-jährige Fahrer eines Pkw Renault war am Montag, gegen 16 Uhr, auf der Marienberger Straße in Richtung Annaberger Straße unterwegs. Wegen plötzlichen Unwohlseins des Fahrers kam der Renault nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem parkenden Pkw Audi. Durch den Aufprall wurde der Audi gegen einen davor stehenden VW Passat geschoben. Der Renault-Fahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der an den drei Pkw entstandene Sachschaden beziffert sich auf insgesamt ca. 52.000 Euro.

Zschopau – Anstoß an parkende Autos/Zeugen gesucht

(Kg) Zwischen dem 21. September 2013, 23.50 Uhr, und dem 22. September 2013, 8.45 Uhr, befuhr ein bisher unbekanntes Fahrzeug die Reinhold-Timme-Straße. In Höhe des Hausgrundstücks 9 stieß dieses Fahrzeug an zwei parkende Pkw

(Ford Mondeo, Citroen C2), an denen Sachschaden in Höhe von jeweils ca. 1 500 Euro entstand. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen.

Quelle: PD Chemnitz

 






%d Bloggern gefällt das: