Eispiraten zu Autogrammstunden bei 2 Sponsoren Gäste bei Westfalia Presstechnik und Linamar in Crimmitschau begeistert

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mit Autogrammstunden haben die Eispiraten Crimmitschau am vergangenen Samstag (21.09.2013) zwei ihrer Sponsoren einen Besuch abgestattet. Die Eishockeycracks waren in den Werkshallen von Westfalia Presstechnik und Linamar in Crimmitschau zu Gast. Beide Unternehmen feierten an diesem Tag mit ihren Mitarbeitern und Gästen.
Als die Eispiraten um Geschäftsführer René Rudorisch gegen 15:00 Uhr bei Westfalia Presstechnik eintrafen, wurden sie bereits von zahlreichen Fans, Gästen und interessierten Besuchern erwartet. Das Unternehmen mit Sitz im Gewerbegebiet Crimmitschau hatte neben dem 15jährigen Bestehen auch die Einweihung einer neuen Produktionshalle zu feiern. Den Auftakt des rund 30minütigen Programmes der Eispiraten stellten die Wild Cats Cheerleader dar, die mit einer Showtanzdarbietung für großen Beifall sorgten. Eine Interviewrunde mit den Spielern Dominic Walsh, Daniel Bucheli und Max Campbell sowie einige Fragen an Geschäftsführer René Rudorisch und Sponsorenbeauftragten Stefan Steinbock rundeten das Programm ab. Zusätzlich herrschte reger Andrang am Autogrammkarten-Stand, an dem sich alle Fans ihre Fanartikel von den Eishockey-Profis signieren lassen konnten.
Im Anschluss ging es für viele der Beteiligten gleich zur nächsten Veranstaltung. Eispiraten Maskottchen Crimmel, der beide Termine wahrnehmen konnte, bildete die Vorhut beim Besuch von Linamar. Der Automobilzulieferer mit Hauptsitz in Kanada feierte mit seiner Belegschaft das 10jährige Jubiläum des Standortes Crimmitschau. Auch hier waren mit Sebastian Albrecht und Harrison Reed zwei Spieler anwesend, die einige Fragen beantworteten, bevor sie minutenlang von Fans umlagert wurden.
Für Eispiraten Geschäftsführer René Rudorisch war der ereignisreiche Tag aber noch nicht vorbei. Er zählte am Abend zu den geladenen Gästen einer Gala zur 10. Familienrallye des Autohauses Motor-Elektrik Werdau. Neben viel Werbung des Eishockeysports in Crimmitschau durch die Veranstalter und den Moderator Nils Weigel, konnte der Oberste Eispirat auch sportlich überzeugen. René Rudorisch konnte ein Torwandschießen unter anderem gegen Ex-Skispringer Jens Weißflog, Musiker Dirk Michaelis und weiteren Ehrengästen für sich entscheiden. Anlass für die Einladung war die gute Zusammenarbeit der Eispiraten und des ETC Crimmitschau mit den Veranstaltern der 10. Familienrallye, bei der zuvor alle Teilnehmer auch Station im Kunsteisstadion Crimmitschau gemacht hatten.

Eispiraten waren bei Sponsor Ilkazell zu Gast
Verantwortliche gratulieren bei Einweihung neuer Produktionshalle

Am vergangenen Freitag waren die Eispiraten Crimmitschau bei ihrem Partner und Sponsor Ilkazell in Zwickau zu Gast. Das Unternehmen, das neben Kühl- und Tiefkühlzellen auch Reinraumtechnik herstellt, feierte die Einweihung einer neuen Produktionshalle. Auf Einladung von Geschäftsführer Gert Kehle waren auch die Eispiraten durch Geschäftsführer René Rudorisch und Sponsorenbeauftragten Stefan Steinbock vor Ort, um ihre Glückwünsche aus zu sprechen.
Das Unternehmen Ilkazell, welches am 01.01.1951 als Großtischlerei Zwickau gegründet wurde, setzt als mittelständisches Industrieunternehmen auch auf handwerkliche Tradition. Die Historie war dabei vor allem durch einen ständigen Wandel gekennzeichnet. Schon 7 Jahre nach seiner Gründung expandierte man zum heutigen Unternehmenssitz in der Talstraße 17 in Zwickau. Nach der Erweiterung der Produkt und Dienstleistungspalette und dem Ausbau der Produktionshalle im Jahr 1995, folgte eine schwierige Zeit, in der man sich wieder auf die Kernkompetenzen besonnen hat. Bis heute macht dies das Unternehmen Ilkazell in dieser Form einzigartig.
In einer Rede von Geschäftsführer Gert Kehle vor zahlreichen Gästen ging dieser nicht nur auf die oben genannte Geschichte ein, sondern bezog sich auch auf die neu erbaute Produktionshalle. Dieses Vorhaben wurde bereits 2009 geplant, dennoch der Bau mit Bedacht auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Nunmehr ist dieses Ziel erreicht und die neue Halle fertiggestellt. Besonders für das Produktionsfeld der Reinraumtechnik bieten sich dadurch nun bessere Möglichkeiten, weiter erfolgreich am Markt zu agieren. Aktuell beschäftigt das Unternehmen mit der modernsten Blechverarbeitungsanlage Europas über 100 Mitarbeiter und erwirtschaftet damit einen Jahresumsatz von ca. 12 Millionen Euro.
Die Eispiraten Crimmitschau wünschen ihrem Partner und Sponsor Ilkazell viel Erfolg mit der Unternehmenserweiterung und danken für die stets vertrauensvolle Zusammenarbeit und Unterstützung des Eishockeysports.



Quelle: Eispiraten Crimmitschau

 






%d Bloggern gefällt das: