Informationen der Polizei Direktion Görlitz 23.09.2013

Polizei07

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Nach Regenschauer verunfallt

BAB 4, Dresden – Görlitz, zwischen Anschlussstelle Bautzen-Ost und Parkplatz Löbauer Wasser-Süd

21.09.2013, 09:35 Uhr

Auf regennasser Fahrbahn ist am Samstagvormittag auf der Autobahn zwischen Bautzen und dem Parkplatz Löbauer Wasser ein Renault verunfallt. Der 37-jährige Laguna-Fahrer hatte möglicherweise aufgrund von Aquaplaning die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Das Auto kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach die Leitplanke, fuhr eine Notrufsäule um und landete in einer Senke neben der Autobahn. Die Berufsfeuerwehr Bautzen war mit 21 Kameraden vor Ort, auch ein Rettungshubschrauber vom wenige hundert Meter entfernten Flugplatz landete am Einsatzort. Der 37-Jährige blieb unverletzt, an seinem Auto entstand Totalschaden. Der insgesamt entstandene Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen mehr als 30.000 Euro. (tk)

Schaulustige erfordern polizeiliche Absicherung

BAB 4, Görlitz-Dresden, Rastanlage Oberlausitz-Nord

21.09.2013, 17:45 Uhr

Streifen des Autobahnpolizeireviers Bautzen haben am Samstagnachmittag den Start eines Rettungshubschraubers abgesichert. Ein Reisender bedurfte an der Rastanlage Oberlausitz-Nord dringender medizinischer Hilfe. Der Notarzt kam per Helikopter, welcher auf dem Busparkplatz landete. Das rief jedoch zahlreiche Schaulustige auf den Plan. Der Pilot konnte den Hubschrauber erst wieder starten, nachdem die Beamten die allzu neugierigen Zaungäste weit genug zurückgebeten hatten. (tk)

Mit Alkohol im Blut

Hermsdorf, Dresdener Straße,

22.09.2013, 17:30 Uhr

Einer Streife der Autobahnpolizei fiel am späten Sonntagnachmittag in Hermsdorf auf der Dresdener Straße ein Kleinlaster auf. Der Mann am Lenkrad des Iveco weckte das Bauchgefühl der Beamten. Sie stoppten den Lkw und kontrollierten die Fahrtüchtigkeit des 37-Jährigen. Das rumorende Bauchgefühl sollte sich bewahrheiten: deutlicher Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes verriet ihn. Ein Atemtest ergab einen Wert von 1,26 Promille. Blutentnahme und Strafanzeige waren die Folge. Seine Fahrerlaubnis gab der Betroffene noch vor Ort in behördliche Obhut. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Sommerreifen noch immer gefragt

Bautzen, Jan-Skala-Straße

19.09.2013 – 21.09.2013

Ein Autobesitzer zeigte der Polizei in Bautzen am Samstag den Diebstahl aller vier mit Sommerreifen bestückten Räder seines Pkw an. Unbekannte waren seinen Angaben zufolge auf bislang unbekannte Weise in seine Garage an der Jan-Skala-Straße eingedrungen und hatten aus dem verschlossenen Kofferraum des darin stehenden Pkw alle vier Räder samt Felgen entwendet. Schaden: etwa 250 Euro. Die Polizei ermittelt zu den näheren Umständen des Einbruchs. (as)

Zu schnell und „blau“

Göda, B 6, Bautzener Straße

22.09.2013, gegen 20:30 Uhr

Einer Streife fiel Sonntagabend in Göda ein Kleintransporter auf, der auf der B 6 mit relativ hoher Geschwindigkeit fuhr. Weil der Fahrer des VW Crafter seine Geschwindigkeit selbst dann nicht drosselte, als er von einem stationären Blitzer „erwischt“ worden war, stoppten die Polizisten den Transporter und unterzogen den Fahrer einer Kontrolle. Dabei stellte sich heraus, dass der 35-Jährige mit 1,66 Promille Atemalkohol unterwegs war. Nachdem der Mann nun sein Blut (zur Bestimmung des tatsächlichen Alkoholwertes) und seinen Führerschein abgeben musste, wird er in den kommenden Tagen wegen seiner Schnellfahrt auch noch Post von der Bußgeldstelle bekommen. (as)

Zigarettenautomat gestohlen

Arnsdorf, Stolpener Straße, Höhe Sportplatz

23.09.2013, gegen 02:10 Uhr

Durch laute Geräusche wurde Montagmorgen ein Anwohner der Stolpener Straße in Arnsdorf wach. Da er einen Einbruch vermutete, sah der Mann aus dem Fenster und bemerkte zwei dunkel gekleidete Männer. Sie machten sich an einem Zigarettenautomaten zu schaffen. Der Beobachter rief sofort die Polizei über Notruf. Während der Funkwagen noch unterwegs zum Tatort war, hatten die Diebe ihre Tat schon vollendet. Sie hebelten den Zigarettenautomaten nicht etwa auf, sondern entfernten das Gerät komplett vom Ständer, wuchteten ihn in einen dunklen Pkw Kombi und verschwanden. Die Polizei ermittelt zu den noch unbekannten Dieben. Der Schaden ist gegenwärtig noch nicht bezifferbar. (as)

Audi gestohlen

Hoyerswerda, Dresdener Straße

22.09.2013, 22:30 Uhr – 23.09.2013, 06:00 Uhr

In der Nacht zu Montag haben Unbekannte in Hoyerswerda einen schwarzen Audi A 6 gestohlen. Das sechs Jahre alte Auto mit dem amtlichen Kennzeichen BZ-VO 551 stand in der Dresdener Straße, als es verschwand. Den Verlust beziffert der Eigentümer mit etwa Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und fahndet nach dem Audi. (tk)

Fernsehtechnik aus Laube gestohlen

Hoyerswerda, Rosa-Luxemburg-Straße, Gartenanlage „Am Stadtrand“

19.09.2013, 10:00 Uhr – 22.09.2013, 14:15 Uhr

Ungebetene Gäste brachen im Zuge des vergangenen Wochenendes in Hoyerswerda in einen Bungalow in einer Gartenanlage an der Rosa-Luxemburg-Straße ein und stahlen daraus einen Fernseher und einen Receiver. Der Gesamtschaden wurde mit etwa 500 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (as)

Sachbeschädigung an VW

Lohsa, Am Rathaus

Nacht zum 22.09.2013

Samstagnacht machten sich Unbekannte in Lohsa an einem VW Golf zu schaffen. Sie schlugen zwei Scheiben an dem am Rathaus parkenden Pkw ein. Der Schaden wurde mit etwa 300 Euro angegeben. Der 55-jährige Besitzer des Golfs meldete die Sachbeschädigung am Sonntagmorgen der Polizei. Die ermittelt in dem Fall. (as)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Zwei Radfahrer gestoppt – sie kamen betrunken von der gleichen Feier

Niesky, Am Bahnhof

21.09.2013, 00:10 Uhr und 00:15 Uhr

Streifen des Polizeireviers Görlitz haben am frühen Samstagmorgen in Niesky zwei „Blauradler“ aus dem Verkehr gezogen. Die Männer kamen kurz aufeinander offenbar von der gleichen feucht-fröhlichen Feierlichkeit.

Bei ihrer Streifenfahrt fiel den Polizisten am Bahnhof kurz nach Mitternacht ein Radfahrer auf, der verdächtig in schlängelnden Linien fuhr. Die Beamten stoppten den Mann und ließen ihn „ins Röhrchen pusten“. Dabei stellte sich heraus, dass der Radler mit 1,88 Promille unterwegs war. Augenscheinlich kam er von seiner eigenen Geburtstagsfeier. Eine Strafanzeige war dennoch unumgänglich. Fünf Minuten später stoppten die Beamten an gleicher Stelle noch einen Radler, der ebenfalls unsicher fuhr. Die beiden kannten sich. Auch dieser Mann (29) wurde kontrolliert. Der Wert hier: 2,10 Promille. Beiden Radlern wurde von einem Arzt Blut abgenommen. Sie müssen sich nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. (as)

Fahrrad aus Keller gestohlen

Görlitz, Frauenburgstraße

Nacht zum 21.09.2013

Vermutlich über ein Kellerfenster drangen Unbekannte in der Nacht zu Samstag in den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Frauenburgstraße ein, durchwühlten alle Kellerabteile und entwendeten schließlich ein BMX-Fahrrad und verschiedene Werkzeuge. Der Diebstahlschaden wird auf etwa 250 Euro geschätzt. (as)

Während der Bewohner schlief…

Görlitz, Frauenburgstraße

21.09.2013, 21:00 Uhr – 22.09.2013, 07:00 Uhr

…sind in der Nacht zu Sonntag in Görlitz Unbekannte unbemerkt in ein weiteres Wohnhaus an der Frauenburgstraße eingestiegen. Sie durchsuchten im Erdgeschoss die Räumlichkeiten des 74-jährigen Bewohners. Persönliche Gegenstände, Bargeld und Schlüssel nahmen die Diebe mit. Den Verlust bezifferte der Senior mit etwa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Diebstahl eines VW Golf gescheitert

Görlitz, Bahnhofstraße



20.09.2013, 15:00 Uhr – 22.09.2013, 10:00 Uhr

Zwischen Freitagnachmittag und Sonntagvormittag haben Unbekannte in Görlitz versucht, einen VW Golf zu stehlen. Das Fahrzeug stand gesichert abgestellt in der Bahnhofstraße. Die Täter waren in den Innenraum eingedrungen und hatten das Zündschloss manipuliert. Allerdings scheiterten die Diebe bei dem Versuch, den Motor zu starten. Ohne Beute verschwanden sie unerkannt und hinterließen Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Elektro-Rollstuhl gestohlen – Polizei bittet um Hinweise

Olbersdorf, August-Bebel-Straße

22.09.2013, 13:15 Uhr – 14:00 Uhr

Am frühen Nachmittag des Sonntag nutzten Unbekannte wenige unbeobachtete Minuten, um von einem Grundstück an der August-Bebel-Straße einen elektrischen Rollstuhl im Wert von etwa 7.500 Euro zu stehlen. Der rot lackierte Rollstuhl hat einen elektrischen Antrieb und fährt mit diesem nicht schneller als Schrittgeschwindigkeit. Die Polizei fahndet nach dem fahrbaren Untersatz und sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Diebstahl oder zum gestohlenen Rollstuhl machen können. Hinweise nehmen das Polizeirevier Zittau-Oberland (03583 62-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (as)

Kinderstreich noch mal gut ausgegangen

Löbau, Altmarkt

22.09.2013, 15:45 Uhr

Passanten riefen Sonntagnachmittag in Löbau über Notruf die Feuerwehr, nachdem sie gesehen hatten, dass aus der Markise eines Geschäfts am Altmarkt Flammen schlugen. Die ebenfalls alarmierten Polizisten waren als Erste am Brandort und löschten die Markise mit einem Feuerlöscher aus dem Funkwagen. Die Ursache des Feuers war auch schnell ausgemacht: zwei Jungs (6/7) hatten in ihrem Kinderzimmer Teelichter angezündet und aus dem Fenster auf die Markise geworfen. Der Schaden an dieser liegt bei etwa 500 Euro. (as)

Qualität zahlt sich aus – Tür hielt Einbrechern stand

Weißwasser, Halbendorfer Weg

21.09.2013, 22:00 Uhr – 22.09.2013, 05:10 Uhr

Die Sicherheitstür einer Tankstelle in Weißwasser hat sich in der Nacht zu Sonntag erfolgreich gegen unbekannte Einbrecher zur Wehr gesetzt. Diese rückten ihr mit Hebelwerkzeug zu Leibe, doch die Tür gab nicht nach. Ohne Beute verließen die Täter die Tankstelle am Halbendorfer Weg. Die Zugangstür erlitt schwere Blessuren. Ein Verantwortlicher bezifferte den Sachschaden mit etwa 6.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Schwungvoll ausgeparkt

Bad Muskau, Schützenstraße

22.09.2013, 12:45 Uhr

Auf dem Parkplatz einer Gaststätte an der Schützenstraße in Bad Muskau parkte Sonntagmittag ein 84-Jähriger seinen Skoda etwas zu schwungvoll aus. Der Wagen stieß rückwärts gegen einen Audi. Schaden an beiden Fahrzeugen: etwa 3.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (as)

Reh flüchtet nach Kollision mit Opel

B 156, Krauschwitz in Richtung Weißwasser, in Höhe Abzweig Gablenz

22.09.2013, 07:20 Uhr

Ein 53-Jähriger fuhr Sonntagmorgen mit seinem Opel Combo auf der B 156 in Richtung Weißwasser. Am Abzweig nach Gablenz sprang plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn. Der Opel-Fahrer konnte nicht rechtzeitig bremsen, der Combo stieß mit dem Tier zusammen. Schaden am Opel: etwa 1.500 Euro. Das Reh flüchtete anschließend in ein Waldstück. (as)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 23.09.2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

4

Polizeirevier Görlitz

6

2

Polizeirevier Zittau-Oberland

5

Polizeirevier Kamenz

3

1

1

Polizeirevier Hoyerswerda

1

Polizeirevier Weißwasser

3

BAB 4

2

1

gesamt

24

4

1

 Quelle: PD Görlitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: