Informationen der Polizei Direktion Leipzig 20.09.2013

Polizei11

Räuberischer Diebstahl

Ort: Leipzig-Mitte, Nordstraße
Zeit: 19.09.2013, gegen 10:30 Uhr

Die Filialleiterin (51) beobachtete einen vermeintlichen Kunden beim Bepacken seines mitgebrachten Reisekoffers mit Lebensmitteln aus den Warenträgern. Einen Einkaufswagen führte er nicht bei sich. Als der Mann an der Kasse stand und nur eine Getränkebüchse, eine Tube Tomatenmark und eine Schachtel Zigaretten bezahlte, sprach ihn die Leiterin auf den vollgepackten Koffer an. Daraufhin wollte er sofort aus dem Einkaufsmarkt flüchten. Die Frau hielt ihn fest, wogegen er sich vehement zur Wehr setzte und es zu einer Rangelei kam. Die 51-Jährige stürzte und trug Verletzungen davon. So gelang dem Räuber die Flucht. Ein Kunde verfolgte den Täter, der wenig später seinen Koffer fallen ließ. Der Zeuge brachte den Koffer mit den Lebensmitteln im Wert von etwas über 47 Euro ins Geschäft zurück. Vom Räuber liegt folgende Personenbeschreibung vor:
– 35 bis 40 Jahre alt, sportliche Figur,
– gepflegtes Äußeres,
– bekleidet mit blauer Jeans, schwarzer Jacke,
– führte schwarzen Koffer bei sich.
Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann Hinweise zum Täter bzw. zu dessen Aufenthalt geben?
Zeugen melden sich bitte beim Polizeirevier Zentrum, Ritterstraße 19 – 21, Telefon 0341/7 10 50. (Hö)

Ohne Licht unterwegs

Ort: Leipzig, RiesaerStraße, Theodor-Heuss-Straße
Zeit: 18.09.2013, 20:55 Uhr

Die Leipziger Polizei stellte einen Fahrradfahrer (22) fest, der die Riesaer Straße in stadtauswärtiger Richtung befuhr. Er überquerte die Theodor-Heuss-Straße und wurde in der Riesaer Straße angehalten, da er ohne Licht fuhr. Auf Grund des unruhigen Zustandes des Mannes und der Pupillen stimmte der Mann einem freiwilligen Betäubungsmittel-Vortest zu. Der positive Test ergab den Verdacht, dass der Mann unter Einfluss von Amphetaminen stand. Der Mann konnte sich nicht ausweisen. In einer Zigarettenschachtel fanden die Beamten eine btm-verdächtige, kristalline Substanz. Ausweisdokumente wurden nicht aufgefunden. Anschließend durchsuchten die Polizisten die Wohnung und den Keller Sie fanden drei Fahrräder (ein Fahrrad stand zur Fahndung), zwei Fahrradrahmen, eine B.A.S. Baustellenleuchte, einen Elektroschocker (ohne Prüfzeichen), einen Patrone (vermutlich Manövermunition), zwei Fein-Waagen, eine Tüte mit btm-verdächtiger Substanz (vermutlich Gras) und andere Betäubungsmittelutensilien. Es wurde Anzeige erstattet. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (MH)

Peugeot gestohlen

Ort: Leipzig, Posadowskyanlagen
Zeit: 17.09.2013, 19:00 Uhr – 19.09.2013, 07:30 Uhr

Diebe stahlen einen gesichert abgestellten grauen Pkw Peugeot 307 mit dem amtlichen Kennzeichen L-HX 8146. Der Pkw wurde 2006 zugelassen. Dem Besitzer entstand ein Schaden von ca. 6.800 Euro. (MH)

Renault Kangoo verschwunden

Ort: Leipzig, Am Viadukt
Zeit: 19.09.2013, 15:10 Uhr

Ein gesichert abgestellter signalroter Pkw Kangoo Rapid mit dem amtlichen Kennzeichen L-AP 2112 verschwand gestern vom Abstellplatz. Der Pkw hat eine blau-weiße Firmenaufschrift. Er wurde im Jahr 2007 zugelassen. Der entstandene Schaden wurde noch nicht beziffert. (MH)



Skoda Octavia weg

Ort: Leipzig, Sachsenseite
Zeit: 19.09.2013, 08:00 Uhr – 16:15 Uhr

Ein gesichert abgestellter grauer Pkw Skoda Octavia Kombi mit dem amtlichen Kennzeichen MSH-MT 285 wurde gestern gestohlen. Der Wert des Fahrzeuges wurde mit ca. 10.000 Euro beziffert. (MH)

Die Fahndung nach allen Fahrzeugen wurde veranlasst.

Landkreis Leipzig

Werkzeuge und Maschinen im Visier von Dieben

Ort: Markranstädt
Zeit: 18.09.2013, 18:00 Uhr bis 19.09.2013, 05:55 Uhr

Unbekannte Täter hebelten eine Tür zur Werkhalle auf, durchsuchten diese sowie ein Büro. Sie hatten es auf Werkzeuge und Schweißtechnik abgesehen, „verschmähten“ aber auch Bargeld in zweistelliger Höhe und ein nicht zugelassenes Motorrad Suzuki nicht. Mit dem Diebesgut im fünfstelligen Bereich flüchteten die Einbrecher. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. Der Firmeninhaber (45) erstattete gestern früh Anzeige. Die Ermittlungen laufen. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

 

 






%d Bloggern gefällt das: