Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 20.09.2013 (2)

Zwei Verletzte bei schwerem Unfall in Zwickau auf der S 293 (Mit

Chemnitz

Stadtzentrum – Bald ist Weihnachten

(He) Unbekannte Diebe haben offensichtlich schon an Weihnachten gedacht, als sie in eine Bodenkammer eines Mehrfamilienhauses in der Zschopauer Straße einbrachen. Mitgenommen haben sie Werkzeug und Weihnachts- sowie Osterschmuck, alles im Wert von rund 1 500 Euro.

OT Sonneberg – Gemeine Diebe

(He) Unbekannte Diebe haben den Kindern einer Einrichtung in der Tschaikowskistraße Spielzeug gestohlen. In der Nacht zum Freitag rissen sie mit Gewalt ein Holzhäuschen im Grundstück auf und holten sich ein hellgrünes Kinderlaufrad, einen silbernen City-Roller und ein rotes Dreirad. Der Diebstahlschaden macht rund 300 Euro aus. Die Reparatur des Schuppens wird voraussichtlich rund 50 Euro kosten.

OT Helbersdorf – Fußgängerin erfasst

(Kg) Auf einer Wohngebietsstraße der Straße Am Stadtpark fuhr am Freitag, gegen 8.25 Uhr, der 44-jährige Fahrer eines Mercedes-Transporters rückwärts in Richtung Helbersdorfer Straße. Dabei erfasste der Transporter eine in dieselbe Richtung laufende Fußgängerin (58). Die Frau wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Sachschaden entstand keiner.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Rabiate Brillendiebe/Zeugen gesucht

(He) Die 20-jährige Angestellte eines Geschäfts am Obermarkt bemerkte am Donnerstagabend, gegen 17.45 Uhr, wie zwei Männer in die Auslagen griffen und mehrere Brillen wegnahmen. Als sie gemeinsam mit der Geschäftsinhaberin (50) die Männer ansprach, flüchteten diese zur Petersstraße. Einen der Diebe konnte die 50-Jährige noch an der Jacke festhalten. Er riss sich jedoch los, sodass die Frau stürzte und leicht verletzt wurde. Insgesamt waren drei Männer im Geschäft, die offensichtlich gemeinsame Sache machten. Der, den die Inhaberin festhalten konnte, war ca. 25 Jahre alt und ca. 1,85 m groß. Er hatte nach oben gestylte schwarze Haare. Bekleidet war der Mann mit blauen Jeans, einer blauen Steppweste mit auffälligen weißen und roten Reißverschlüssen. Er hatte eine große rote Umhängetasche mit weißer Schrift bei sich. Der zweite Täter trug ein olivfarbenes Kapuzenshirt. Näher konnten die Täter nicht beschrieben werden.

Das Polizeirevier Freiberg sucht unter Tel. 03731 70-0 Zeugen. Wer hat am Donnerstagabend im Bereich des Obermarktes/Petersstraße Beobachtungen gemacht, die mit dem räuberischen Diebstahl zusammenhängen könnten? Wer kann nähere Hinweise zu den Tatverdächtigen geben?

Freiberg – Erfolglose Einbrecher

(He) In der Nacht zum Freitag versuchten unbekannte Täter in ein Geschäft am Petriplatz einzubrechen. Eine Holztür hebelten sie auf, zwei weitere Türen hielten den Hebelversuchen stand. So mussten die Täter unverrichteter Dinge wieder verschwinden. Sie hinterließen jedoch einen Schaden von rund 1 000 Euro.

Großschirma – Drei aufeinander/Zwei Verletzte

(Kg) In Höhe des Abzweigs Kleinvoigtsberg fuhr am Freitag, gegen 10.25 Uhr, der
57-jährige Fahrer eines Pkw Audi auf der B 101 auf einen verkehrsbedingt langsam fahrenden Pkw Nissan. Durch den Anprall wurde der Nissan noch gegen einen VW Caddy geschoben. Sowohl der Nissan-Fahrer (25) als auch der Fahrer (60) des Caddy erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand an allen drei Fahrzeugen Sachschaden in derzeit nicht bekannter Höhe.

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Kollision auf Kreuzung

(Kg) Die Scheffelstraße in Richtung Badstraße befuhr am Freitagvormittag, gegen 10.10 Uhr, der 84-jährige Fahrer eines Pkw Renault. Als er die bevorrechtigte Meltzerstraße kreuzte, kam es zur Kollision mit einem dort in Richtung Freiberger Straße fahrenden Pkw VW (Fahrer: 47). Bei dem Unfall wurde die Beifahrerin (83) des Renault leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro.

Frankenberg – Beim Ausparken angestoßen



(Kg) Der 82-jährige Fahrer eines Pkw Citroen parkte am Freitag, gegen 9.30 Uhr, auf einem Parkplatz in der Humboldtstraße rückwärts aus. Dabei stieß er gegen einen parkenden Pkw BMW. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Geringswalde – Baustellendiebe nahmen Hubwagen mit

(He) Unbekannte Diebe waren in der Nacht zum Freitag auf einer Baustelle in der Rochlitzer Straße.  Der Versuch in einen Baucontainer einzubrechen schlug fehl. So nahmen die Täter einen Hubwagen vom Außengelände mit. Der Diebstahlschaden wird auf rund 250 Euro geschätzt, der Sachschaden auf rund 200 Euro.

Seelitz/OT Zetteritz – In Kurve kollidiert

(Kg) Ein Pkw VW und ein VW-Transporter waren am Freitag, gegen 9.35 Uhr, auf der Ortsverbindungsstraße Zetteritz – Gepülzig (Naundorfer Straße) unterwegs. Etwa 500 Meter nach dem Ortsausgang Zetteritz stießen die beiden Fahrzeuge in einer Kurve im Gegenverkehr zusammen. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca.
4 000 Euro. Beide Fahrzeugführer (36, 51) blieben unverletzt.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Aufgefahren

(Kg) Auf der Bahnhofstraße hielt am Freitag, gegen 7.25 Uhr, die 25-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot verkehrsbedingt an. Die 18-jährige Fahrerin eines Pkw Ford fuhr auf den Peugeot auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Marienberg

Marienberg – Anstoß auf Schulhof/Zeugen gesucht

(Kg) Am 18. September 2013 war zwischen 19.25 Uhr und 21 Uhr auf dem Schulhof der Heinrich-von-Trebra-Oberschule in der Silberallee längs zum Schulgebäude ein blauer Dacia Sandero geparkt. Ein bisher unbekanntes Fahrzeug stieß vermutlich beim Ausparken oder Rangieren gegen den Dacia und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Bei dem unbekannten Fahrzeug könnte es sich möglicherweise um einen weißen Geländewagen/SUV o.ä. handeln. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Verursacherfahrzeug und dessen Fahrzeugführer machen können. Unter Telefon 03735 606-0 nimmt das Polizeirevier Marienberg Hinweise entgegen.

Revierbereich Stollberg

 

Lugau – Unfallzeuge gesucht

(Fi) Die Fahrerin (41) eines Pkw BMW musste am 20. September 2013, gegen 8 Uhr, auf der Flockenstraße verkehrsbedingt anhalten, bevor sie nach links auf den Parkplatz des Netto-Marktes abbiegen konnte. Ein roter Skoda Octavia fuhr auf den BMW auf, wobei an diesem ein geschätzter Schaden von ca. 800 Euro entstand. Der Skoda als Unfallverursacher verließ die Unfallstelle. Ein Zeuge beobachtete den Unfall, merkte sich das Kennzeichen des Skoda und teilte es der BMW-Fahrerin mit. Dieser Zeuge, wie auch andere Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden dringend gebeten, sich bei der Polizei in Stollberg, Tel. 037296 90-0, zu melden.

Quelle: PD Chemnitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: