Informationen der Polizei Direktion Görlitz 19.09.2013

Zwei Verletzte bei schwerem Unfall in Zwickau auf der S 293 (Mit

Dieseldiebe auf frischer Tat gestellt

Neißeaue, Ortsteil Zodel, Dorfstraße

19.09.2013, 04:50 Uhr

Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass die Polizei am frühen Donnerstagmorgen in Zodel zwei Dieseldiebe auf frischer Tat erwischt hat. Der Mann hatte die Diebe auf einem fremden Grundstück entdeckt. Sie machten sich dort an einem parkenden Multicar zu schaffen. Der Mann handelte umgehend und rief die Polizei.

Eine Streife des Polizeireviers Görlitz eilte nach Zodel. Die Beamten entdeckten in der Ortschaft einen ortsfremden VW Transporter mit polnischem Kennzeichen. Zusammen mit einem Polizeihund machten sie sich im dem Ort an der Neiße auf die Suche.

Einige Straßen weiter stießen die Polizisten auf zwei Männer (21/26), die ihnen mit einem Kanister entgegenkamen. Sie hatten offenbar bereits an anderer Stelle nach Kraftstoff gesucht. Die Männer verstrickten sich in Widersprüche und erzählten den Polizisten „Geschichten aus tausend und einer Nacht“. Das half ihnen nichts, die Streife nahm die mutmaßlichen Diebe vorläufig fest und mit zum Revier. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die Polizei bedankt sich ausdrücklich bei dem aufmerksamen Zeugen, denn ohne sein gedankenschnelles Handeln wäre diese Straftaten für eine schnelle Aufklärung möglicherweise zu spät entdeckt worden. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Fahrräder entwendet

Bautzen, Lessingstraße und Preuschwitzer Straße

18.09.2013 polizeilich bekannt

Eine 42-Jährige erschien am Mittwoch im Polizeirevier Bautzen und erstattete Anzeige, weil ihrem Sohn bereits in der Nacht zu Samstag das Fahrrad gestohlen worden war.  Der 14-Jährige hatte das weiße 26-Zoll Mountainbike der Marke „Focus Whistler“ in einem Hinterhof an der Lessingstraße mittels Seilschloss angeschlossen. Dort ist es gestohlen worden. Das Mountainbike ist mit einem Batterielicht, Schutzblechen, Gepäckträger und Fahrradständer ausgerüstet und hat die Rahmennummer YF 08252461. Der Neupreis vor zwei Jahren betrug etwa 630 Euro.

Am Mittwochmorgen wurde das Rad einer 33-Jährigen, abgestellt kurz vor halb acht im Gewerbegebiet an der Preuschwitzer Straße, durch bisher unbekannte Täter entwendet. Das weiß-braune 28-Zoll Damen-Trekkingrad der Marke „Giant“ war mittels Kettenschloss gesichert abgestellt worden. Es hat eine 21-Gang-Schaltung  der Marke Shimano. Am Lenker befindet sich ein Fahrradkorb. Der Drahtesel wurde vor einem Jahr für 550 Euro erworben.

Bei der Anzeigenerstattung teilte die Geschädigte mit, dass sie ihr Fahrradschloss neben zwei weiteren Fahrradschlössern durchtrennt am Abstellort vorfand. Zu den beiden weiteren, mutmaßlich gestohlenen Fahrrädern liegen der Polizei derzeit noch keinerlei Informationen oder Diebstahlanzeigen vor. Die Polizei bittet die möglicherweise Bestohlenen daher, möglichst zeitnah und mit allen verfügbaren Informationen den Verlust anzuzeigen. Nur so kann man Fahrraddieben auf die Spur kommen. (as)

Glück im Unglück…

Guttau, OT Neudorf/Spree

18.09.2013, 17:45  Uhr

… hatten zwei Mopedfahrer (m/18 und w/17) am Mittwochabend in Neudorf/Spree. Sie fuhren hintereinander auf der K 7211 von Neudorf/Spree in Richtung Halbendorf, als das Moped des 18-Jährigen in einer Linkskurve auf einer Dieselspur wegrutschte. Der Fahrer stürzte, die nachfolgende 17-Jährige verlor durch die Dieselspur und den gestürzten Vorausfahrer die Gewalt über ihren fahrbaren Untersatz und stürzte ebenfalls. Die 17-Jährige wurde leicht verletzt, der junge Mann blieb unverletzt. Die Polizei ermittelt zu dem Verursacher der Kraftstoffspur. (as)

Erneut Wände und Plakate in Kamenz besprüht

Kamenz, OT Bernbruch, Am Wiesengrund

Nacht zum 18.09.2013

Nicht zum ersten Mal beschmierten Unbekannte in Bernbruch Hauswände und Werbeplakate mit verschiedenen Schriftzügen in schwarzer Farbe. Die Höhe des entstandenen Schaden lässt sich noch nicht beziffern. Die Polizei ermittelt zu den „Künstlern“. (as)

Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht

Kamenz, Rosa-Luxemburg-Straße

17.09.2013, 13:55 Uhr

Am Dienstagnachmittag ereignete sich in Kamenz gegen 14:00 Uhr auf der Rosa-Luxemburg-Straße ein Verkehrsunfall. Ein grauer Mercedes-Benz GLK 350 ist von einem Lkw der Europcar-Autovermietung angefahren worden. Der Geländewagen stand in einer Parkbucht am rechten Fahrbahnrad ca. 30 Meter vor einer Sparkassen-Filiale. Der weiße Lkw mit Kastenaufbau streifte beim Vorbeifahren mit seiner rechten Fahrzeugseite die linke hintere Seite des Mercedes. Anschließend fuhr der Lkw in Richtung Bautzener Straße weiter, ohne sich um den Unfallschaden zu kümmern. Möglicherweise hat der Lkw-Fahrer den Unfall nicht bemerkt. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang bzw. zu dem beteiligten Lkw geben können. Hinweise nehmen das Polizeirevier Kamenz (03578 352-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (as)

Zinkdachrinnen gestohlen

Hoyerswerda, Nieskyer Straße, Industriegelände

13.09.2013 – 17.09.2013

Von insgesamt vier Garagen im Industriegelände Zwei stahlen Unbekannte in den vergangenen Tagen etwa 12 Meter Zink-Dachrinnen im Wert von etwa 200 Euro. Der Diebstahl wurde erst am Dienstag bemerkt, nachdem seit Freitag kein Berechtigter in den Garagen war. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (as)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Einbrecher ohne Beute

Görlitz, Struvestraße

18.09.2013, 08:50 Uhr polizeilich bekannt

Am Mittwochmorgen informierten Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Görlitzer Struvestraße die Polizei. Unbekannte waren in der Nacht in den Kellerbereich des Hauses gelangt. Dort brachen die Täter vier Räume auf. Augenscheinlich haben die Einbrecher nichts Brauchbares gefunden und das Haus ohne Beute wieder verlassen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Einbrecher wecken Laubenpieper

Görlitz, Paul-Keller-Straße, Gartensparte Neuland e.V. und „Pomologischer Garten“

18.09.2013, 03:45 Uhr

Am frühen Mittwochmorgen haben Einbrecher in Görlitz einen in seiner Laube schlafenden Gartenfreund geweckt. Der Mann wurde durch Geräusche munter und schaltete das Licht in seinem Gartenhaus an. Daraufhin flüchteten zwei unbekannte Personen aus dem Garten und verschwanden in der Dunkelheit. Eine sofortige Fahndung durch die Polizei verlief ohne Erfolg.

Am Mittwoch wurden der Polizei im Tagesverlauf dann von anderen Kleingärtnern insgesamt elf Einbrüche in verschiedene Gartengrundstücke der Sparten Neuland und Pomologischer Garten angezeigt. Hier verschwanden nach bisheriger Übersicht unter anderem eine zweirädrige Schubkarre, ein zweiflammiger Gaskocher samt Gasflasche, ein Schweißtrafo, eine Bohrmaschine, eine Kabeltrommel und ein Receiver. Allerdings hat die Polizei noch nicht alle betroffenen Laubenpieper informieren können, so dass der insgesamt entstandene Stehl- und Sachschaden noch nicht zu beziffern ist. (tk)

Zwei Motor- und Fahrräder gestohlen

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Roseggerstraße

17.09.2013, 22:00 Uhr – 18.09.2013, 07:00 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch sind Unbekannte in Neugersdorf in einen Schuppen an der Roseggerstraße eingebrochen. Die Diebe fanden hier zwei Fahrräder und zwei Motorräder. Ein weinrotes 28er Damen-Citybike mit einem Körbchen auf dem Gepäckträger und ein weißes 26er Damen-Crossbike mit hydraulischen Scheibenbremsen an beiden Rädern verschwanden spurlos. Nebenan in einem unverschlossenen Unterstand entdeckten die Täter eine rote Simson SR 50 (Versicherungskennzeichen 144 TTO) und eine blaue Honda CB 600F mit dem amtlichen Kennzeichen ZI-DM 2. Auch die beiden Krafträder nahmen die Täter mit. Den Wert des Stehlgutes bezifferten die Eigentümer in Summe mit etwa 3.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und fahndet nach den Fahrzeugen. (tk)

Renault brannte

B 178, Ortsausgang Herrnhut in Richtung Großhennerdorf

19.09.2013, 06:46 Uhr

Am Donnerstagmorgen ist ein 23-Jähriger auf der B 178 am Ortsausgang von Herrnhut von Rauch aus seinem Motorraum während der Fahrt überrascht worden. Der Mann stoppte und rief die Feuerwehr. Die freiwillige Wehr aus Herrnhut löschte den Brand im Motorraum des 13-jährigen Megane. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Polizei geht von einem technischen Defekt aus, das Fahrzeug wurde abgeschleppt. (tk)

Fahrrad aus Kellerbox gestohlen



Zittau, Rosenstraße

14.09.2013, 17:00 Uhr – 18.09.2013, 14:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen in Zittau in den vergangenen Tagen gewaltsam in ein Mehrfamilienhaus an der Rosenstraße ein, begaben sich in den unverschlossenen Kellerbereich und brachen hier eine Kellertür auf. Aus dem Kellerraum nahmen die Diebe ein Fahrrad mit. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 250 Euro. (as)

Diesel aus Baustellenfahrzeugen gezapft

Zittau, OT Hirschfelde, Görlitzer Straße

17.09.2013, 16:30 Uhr – 18.09.2013, 06:30 Uhr

Auf einer Straßenbaustelle an der Görlitzer Straße brachen Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch die Tankdeckel an mehreren Baumaschinen auf und zapften insgesamt etwa 340 Liter Diesel-Kraftstoff ab. Der Wert des entwendeten Kraftstoffes wird auf etwa 500 Euro geschätzt, der Sachschaden liegt bei etwa 200 Euro. Die Polizei ermittelt. (as)

Polizei überprüft Geschwindigkeit

Friedersdorf, B 96, Kriegerdenkmal in Fahrtrichtung Oppach

18.09.2013, 06:45 Uhr – 11:45 Uhr

Am Mittwochvormittag kontrollierte die Polizei in Friedersdorf die Geschwindigkeit der auf der B 96 in Richtung Oppach fahrenden Fahrzeuge. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h überschritten 32 der gemessenen 848 Fahrzeuge. Der schnellste Fahrer war mit 75 km/h unterwegs; der Einzige, der mit einem Bußgeldbescheid rechnen muss. Alle anderen Überschreitungen blieben im Bereich des Verwarnungsgeldes (max. 35 Euro). (as)

Schlechtes Augenmaß

Trebendorf, Tiergartenstraße

18.09.2013, 14:15 Uhr

Beim Vorbeifahren an einem auf der Tiergartenstraße in Weißwasser abgeparkten Renault Kangoo bewies die 61-jährige Fahrerin eines Renault Megane Mittwochnachmittag nicht das beste Augenmaß. Der Megane schrammte mit dem Außenspiegel an dem des Kangoo entlang. Dabei entstand an den beiden Autos ein Schaden in Höhe von etwa 450 Euro. (as)

Reh macht VW kaputt und flieht

Trebendorf, OT Mühlrose, Am Damm

18.09.2012, 05:55 Uhr

Als ein 30-Jähriger Mittwochmorgen in Mühlrose mit seinem VW auf der Straße Am Damm in Richtung Schleife fuhr, lief plötzlich ein Reh aus dem Wald und in den VW. Bei dem Zusammenstoß entstand am Auto ein Schaden von etwa 2.000 Euro. Das Reh flüchtete in den an-grenzenden Wald. (as)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 19.09.2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

12

3

Polizeirevier Görlitz

4

Polizeirevier Zittau-Oberland

11

1

Polizeirevier Kamenz

7

Polizeirevier Hoyerswerda

5

Polizeirevier Weißwasser

2

BAB 4

1

3

gesamt

42

7

 Quelle: PD Görlitz






%d Bloggern gefällt das: