Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 19.09.2013 (2)

Gartenlaubenbrand in GlauchauChemnitz

OT Markersdorf – Ertappter Täter flüchtete/Polizei bittet um Mithilfe

(He) Als am Donnerstagmorgen ein 22-jähriger Chemnitzer vor dem Parkhaus in der Kurt-Schneider-Straße war, bemerkte er, wie sich ein Mann an einem Opel Astra zu schaffen machte. Als der Unbekannte den Zeugen sah, rannte er davon. Der 22-Jährige stellte fest, dass die Seitenscheibe des Opel eingeschlagen war und rief die Polizei. Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung konnte der Täter nicht gefunden werden. Der eingesetzte Fährtenhund verlor die Spur an der Markersdorfer Straße. Bei einer weiteren Suche fand der Diensthund auf einem Hang an der Otto-Hofmann-Straße eine Tasche mit Sportsachen. Später stellte sich heraus, dass die Tasche aus einem Pkw Renault gestohlen wurde, der ebenfalls auf der Kurt-Schneider-Straße stand. Aus diesem Fahrzeug fehlt noch ein Navigationsgerät. Auf seiner Flucht hatte der Täter ein Mountainbike zurückgelassen. Der rechtmäßige Besitzer hatte den Diebstahl noch gar nicht bemerkt. Er erkannte seinen Drahtesel jedoch wieder, als er zufällig am Tatort und den Beamten vorbeikam. Die Ermittlungen ergaben, dass der Täter noch zwei weitere Fahrzeuge (Renault, Audi) auf der Kurt-Schneider-Straße aufgebrochen hatte. Aus dem Audi fehlen persönliche Dinge, darunter auch Geldkarten und Ausweise. Der Täter ist etwa 1,90 m groß. Er trug eine braune Jacke. Näheres liegt zur Personenbeschreibung nicht vor. Die Polizeidirektion Chemnitz bittet Zeugen, die Beobachtungen im Tatzusammenhang gemacht haben bzw. Hinweise zum unbekannten Täter geben können, sich unter Tel. 0371 387 2279 zu melden.

OT Schloßchemnitz – Motorrad nicht beachtet?

(Kg) Von der Louis-Otto-Straße nach links auf die Leipziger Straße fuhr am Donnerstagmorgen, gegen 8.55 Uhr, die 46-jährige Fahrerin eines Pkw Opel. Dabei kollidierte sie mit einem auf der Leipziger Straße landwärts fahrenden, bevorrechtigten Krad Honda. Der Krad-Fahrer (38) wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt, die Pkw-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro. Die stadtwärtige Richtungsfahrbahn der Leipziger Straße war für ca. 1¼ Stunden voll gesperrt. Der Fahrverkehr wurde über die Bornaer Straße umgeleitet.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Elektronikmarkt heimgesucht

(SP) Unbekannte Täter nutzten die Zeit von Mittwoch, 19 Uhr, bis Donnerstag, 9 Uhr, um über das Dach in einen Elektronikmarkt in der Richard-Köberlin-Straße einzudringen. Die Eindringlinge entwendeten aus mehreren verschlossenen Vitrinen und dem Verkaufsraum Laptops, Handys, Tablets und Fotoapparate im Wert von insgesamt rund 45.000 Euro. Am Dach und den Ausstellungsvitrinen im Markt hinterließen die Diebe außerdem Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro.

Döbeln – Dumm gelaufen

(SP) Am Donnerstag, gegen 9 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass unbekannte Täter sich an einem Gitter des Getränkegatters eines Supermarktes in der Grimmaischen Straße zu schaffen gemacht hatten. Allerdings war das Gatter leer und so hinterließen die „verhinderten“ Diebe Sachschaden in Höhe von rund 1 000 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Baustelle heimgesucht

(SP) In der Zeit von Mittwoch, 16 Uhr, bis Donnerstag, 6.15 Uhr, waren unbekannte Täter auf einer Baustelle in der Burkersdorfer Straße zugange. Sie hebelten die Tür von einem Bauwagen auf und entwendeten ein Nivelliergerät und einen Akkuschrauber der Marke MAXITA im Wert von rund 1 500 Euro. Außerdem hinterließen die Diebe Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

Penig/Hartmannsdorf – Reifen zerstochen

(SP) Gleich zweimal stachen unbekannte Täter zu. Sie zerstachen in Penig in der Chemnitzer Straße/Ecke Schinkelstraße in der Zeit von Mittwoch, 20 Uhr, bis Donnerstag, 5.30 Uhr von einem Pkw Mercedes alle vier Reifen. Der Sachschaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt. In Hartmannsdorf in der Carl-Kirchhof-Straße wurden in der Zeit von Mittwoch, 22.30 Uhr, bis Donnerstag, 7.30 Uhr ebenfalls alle vier Reifen von einem Pkw Renault zerstochen. Hier richteten die unbekannten Täter einen Schaden in Höhe von rund 80 Euro an.

Revierbereich Mittweida

Niederwiesa – Unfall beim Fahrstreifenwechsel

(Kg) Gegen 5.40 Uhr befuhren am Donnerstag früh der 56-jährige Fahrer eines Pkw Honda und der 29-jährige Fahrer eines Pkw Mazda die B 173 aus Richtung Flöha in Richtung Chemnitz. Als der Honda-Fahrer vom linken in den rechten Fahrstreifen wechselte, kollidierte er mit dem dort fahrenden Mazda. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro.



Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – KTM gestohlen

(He) In der Nacht zum Donnerstag entwendeten unbekannte Diebe aus einer Garage in der Straße Am Plan ein Krad KTM im Wert von rund 3 500 Euro. Weitere 2 500 Euro Schaden verursachten die Täter am Pkw (Typ nicht bekannt), der ebenfalls in der Garage abgestellt war.

Aue – Diesel „gezapft“

(SP) Offenbar nutzten unbekannte Täter in der Zeit von Mittwoch, 16 Uhr, bis Donnerstag, 7 Uhr, die Ruhe auf einer Baustelle in der Bockauer Straße. Aus den Tanks von zwei Baggern wurden insgesamt rund 350 Liter Diesel im Wert von ca. 500 Euro „gezapft“. Sachschaden hinterließen die Dieseldiebe keinen.

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Zu voll geladen …

(Kg) … war am Mittwoch ein Lkw Volvo mit Anhänger. Dies stellten Beamte der Chemnitzer Verkehrsüberwachung gegen 16.45 Uhr auf der B 169 in Fahrtrichtung Oelsnitz fest. Der Lkw hatte Holzstämme geladen. Auf dem Parkplatz Beuthenbach an der A 72, Fahrtrichtung Hof, wurde der Lkw einer Verkehrskontrolle unterzogen und auch verwogen. Bei einer zulässigen Gesamtmasse von 40 t wies die Waage eine Gesamtmasse von 53 t aus. Dies ergab eine Überladung von 34 % oder anders ausgedrückt: 19 t Holz hätte der Lkw mit Anhänger laden dürfen – 33 t Holz waren geladen. Für diese Überladung können Fahrer (41) und Halter des Lkw laut Bußgeldkatalog jeweils mit einem Bußgeld in Höhe von 425 Euro sowie drei Punkten in Flensburg belangt werden.

p>M?a>`?Xsh

Hausanschrift:

Polizeidirektion Görlitz

James-von-Moltke-Straße 7

02826 Görlitz

www.polizei.sachsen.de

* Kein Zugang für elektronisch signierte sowie für verschlüsselte elektronische Dokumente.

  Dieseldiebe auf frischer Tat gestellt

 Quelle: PD Chemnitz






%d Bloggern gefällt das: