Informationen der Polizei Direktion Görlitz 18.09.2013

Unfall Kopernikusstraße in Zwickau

 

 Fahrraddieb geht Polizei ins Netz

Zittau, Hochwaldstraße

18.09.2013, 01:45 Uhr

 In Zittau kontrollierten Polizisten in der Nacht zu Mittwoch einen Radfahrer, der ihnen zu unsicher fuhr. Der Verdacht der Beamten bestätigte sich nach einem Atemalkoholtest bei dem Mann: Der 19-Jährige war mit 1,86 Promille unterwegs. Er musste bei einem Arzt sein Blut zur Bestimmung des tatsächlichen Wertes abgeben. Bei der weiteren Befragung gab der Mann außerdem zu, dass er das Rad kurz vorher auf der Inneren Weberstraße entwendet hatte. Er wollte offenbar einfach nur schnell nach Hause kommen. Jetzt sieht er sich zwei Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Diebstahls ausgesetzt. (as)

Im Schlaf bestohlen – 25 Stoßdämpfer weg

BAB 4, Görlitz – Dresden, Parkplatz Am Eichelberg

18.09.2013, 03:35 Uhr polizeilich bekannt

Ein Berufskraftfahrer hat am frühen Mittwochmorgen die Polizei zu seinem Stellplatz gerufen. Unbekannte hatten ihm während der Nachtruhe Teile seiner Ladung vom Lkw gestohlen. Der Sattelzug hatte bei Ottendorf-Okrilla auf dem Parkplatz Am Eichelberg gestanden, der Mann hatte in dem Führerhaus der Zugmaschine geschlafen. In dieser Zeit verschafften sich die Diebe Zutritt zur Ladefläche des Sattelaufliegers und stahlen zwei Europaletten mit Stoßdämpfern. Insgesamt 25 Stoßdämpfer der Marke Monroe  verschwanden, den Stehlschaden beziffert der Spediteur mit etwa 5.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Bergungsarbeiten am Gefahrgut-Lkw haben begonnen

S 111, Weißenberg, OT Kotitz in Richtung OT Nechern

18.09.2013, seit 10:00 Uhr

Seit dem Mittwochvormittag haben an der S 111 bei Nechern die Bergungsmaßnahmen des tags zuvor verunfallten Gefahrguttransportes begonnen. Eine Spezialbergungsfirma versucht derzeit, die etwa 21 Tonnen Propangas abzupumpen. Erst danach kann der auf der rechten Fahrzeugseite abseits der Straße liegende Sattelzug aufgerichtet und geborgen werden. Die Feuerwehr der Stadt Weißenberg sichert die Maßnahmen ab, um im Falle einer Havarie sofort eingreifen zu können. Die beteiligten Einsatzkräfte gehen derzeit davon aus, dass, sollte alles reibungslos verlaufen, die Arbeiten noch am Mittwoch abgeschlossen werden können und die Sperrung der S 111 in den Abendstunden wieder aufgehoben werden kann. (tk)

Ohne Licht am Fahrrad – danach Licht aufgegangen

Bautzen, Töpferstraße

17.09.2013, 22:58 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Bautzen hat Dienstagabend in der Töpferstraße ein gestohlenes Fahrrad sichergestellt. Eine 28-Jährige war damit unterwegs, als die Beamten die Frau stoppten und ihre Fahrtauglichkeit kontrollierten. Sie war den Polizisten aufgefallen, weil sie kein Licht eingeschaltet hatte.  Die Streife überprüfte auch, ob das genutzte Damenrad der Marke Kreidler in den polizeilichen Systemen bereits erfasst war. Und siehe da: die Polizei fahndete bereits nach dem Zweirad. Es war am 6. Juni einer 14-Jährigen in der Kamenzer Macherstraße gestohlen worden. Die Polizisten stellten das Fahrrad sicher. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Die 28-Jährige wird erklären müssen, wie sie in Besitz des Rades gekommen war. (tk)

Mercedes-Sprinter zu schnell unterwegs

B6, Ortslage Plotzen

17.09.13, 06:30 Uhr – 12:00 Uhr

Mitarbeiter des Polizeireviers Bautzen haben am Dienstagvormittag den Durchgangsverkehr auf der B 6 in Plotzen überwacht. das Augenmerk lag auf der Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Die Kontrolleure zogen nach reichlich fünf Stunden ein positives Fazit: nahezu 98 Prozent der Verkehrsteilnehmer hielten sich an die Vorgabe. Von 2.062 in beiden Fahrtrichtungen gemessenen Fahrzeugen waren es lediglich 38, die deutlich zu schnell unterwegs waren. So machte der Fahrer eines Mercedes Sprinter seiner Fahrzeugbezeichnung unrühmlich Ehre. Er war mit 87 km/h der „Tagesschnellste“. Die Bußgeldstelle des Landkreises Bautzen wird in den kommenden Tagen die Halter der ertappten Fahrzeuge anschreiben. In 29 Fällen wird ein Verwarngeld bis 35 Euro fällig, in neun weiteren droht ein Bußgeld und möglicherweise auch ein einmonatiges Fahrverbot. (tk)

Nur noch ein Rad bleib zurück…

Radeberg, Albert-Dietze-Straße

16.09.2013, 07:00 Uhr – 17.09.2013, 14:00 Uhr

…von einem Fahrrad, das sein Besitzer an einem Fahrradständer auf der Albert-Dietze-Straße angeschlossen hatte. Das mit einem Seilschloss justierte Rad hing noch im Ständer; der Rest des Drahtesels war weg. Schaden: etwa 300 Euro. (as)

Diesel aus Baumaschinen gezapft

Großröhrsdorf, Rathausstraße

16.09.2013, 17:00 Uhr – 17.09.2013, 06:00 Uhr

Dieseldiebe schlugen auf einer Baustelle zu. Aus einem Minibagger, einem Laster und einem Radlader zapften die Unbekannten insgesamt etwa 300 Liter Dieselkraftstoff ab. Dazu öffneten sie gewaltsam die Tankdeckel. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 120 Euro; der entwendete Kraftstoff hatte einen Wert von etwa 510 Euro. Die Polizei ermittelt zu den Dieben. (as)

Einbruch in Mobilfunkgeschäft

Kamenz, Theaterstraße

Nacht zum 17.09.2013

Gewaltsam drangen unbekannte Täter in ein Mobilfunkgeschäft auf der Theaterstraße ein. Aus dem Verkaufsraum nahmen die Diebe mehrere Mobiltelefone und Tablet-PC´s mit. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt. (as)

Audi weicht Sattelzug aus – Unfall

Ottendorf-Okrilla, OT Grünberg, Grünberger Straße

16.09.2013, gegen 17:00 Uhr

Einen gehörigen Schreck bekam der Fahrer eines Audi A 4, als er am Montagnachmittag auf der Grünberger Straße fuhr. In einer Kurve kam ihm plötzlich ein Sattelzug auf seiner Fahrspur entgegen. Um einen Zusammenstoß mit dem Laster zu vermeiden, wich der 41-Jährige nach rechts aus. In der Folge stieß der Audi gegen einen Mast neben der Straße. Der Fahrer des unbekannten Sattelzuges fuhr unbeirrt weiter. Am Mast und am Audi entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Die Polizei ermittelt nun zu dem blauen Sattelzug der Marke Mercedes. (as)

Diesel aus Baumaschinen abgezapft

Elsterheide, OT Bluno, B 156

16.09.2013 – 17.09.2013

Aus vier Arbeitsmaschinen auf einer Baustelle an der B 156 zapften Unbekannte insgesamt 780 Liter Diesel. Der Schaden liegt entsprechend den Kraftstoffpreisen bei etwa 1.200 Euro. (as)

Metalldiebe am Werk

Lauta, Straße der Freundschaft

16.09.2013, 16:00 Uhr – 17.09.2013, 08:55 Uhr

In der Nacht zu Dienstag sind Unbekannte in einer ungenutzten Schule in Lauta am Werk gewesen. Die Diebe waren in dem Gebäude unterwegs und haben zahlreiche Kabel, Rohre und andere metallene Gegenstände demontiert und gestohlen. Den Sachschaden bezifferte ein Verantwortlicher auf etwa 7.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Mitarbeiter-Fahrrad aus City-Center gestohlen

Görlitz, An der Frauenkirche, CityCenter

17.09.2013, 10:25 Uhr

Über den Personaleingang verschafften sich Unbekannte Zugang zu einem dort abgestellten Fahrrad eines Mitarbeiters eines Elektromarktes im City-Center. Auf dem gleichen Wege verließen die Diebe unerkannt mit dem Rad (26-Zoll Mountainbike der Marke „Specialized Rockhopper SL“ und der Rahmennummer WSBC601006869F, Farbe weiß/rot) das Einkaufscenter. Die Polizei hat die Ermittlungen zu den Dieben aufgenommen und das Rad in Fahndung gestellt. (as)

Totalschaden und Verletzte nach Crash auf der B 6

B 6, Ortsausgang Löbau in Richtung Görlitz, Kreuzung zur K 8409

17.09.2013, 13:11 Uhr

Auf der Kreuzung B 6/K 8409 hinter Löbau in Richtung Görlitz kam es Dienstagnachmittag zu einem folgenschweren Unfall. Ein 53-jähriger Renault-Fahrer wollte, von Sohland am Rotstein kommend, nach links in Richtung Löbau abbiegen. Vermutlich übersah der Mann dabei einen auf der B 6 aus Löbau kommenden BMW. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge, bei der die Fahrerin (46) und der Beifahrer (43) des BMW leicht verletzt wurden. An beiden Autos entstand Totalschaden (insgesamt etwa 10.000 Euro). (as)

Erfolglos bei Garage – Kupfer mitgenommen



Neugersdorf, Lichtensteinstraße

16.09.2013, 14:00 Uhr – 17.09.2013, 09:30 Uhr

Der Versuch, an einem leer stehenden Einfamilienhaus eine Garage aufzubrechen, misslang. Allerdings bauten die unbekannten Täter am Haus vier Meter Kupferdachrinne ab und nahmen diese mit. Der Schaden wird auf etwa 120 Euro taxiert. (as)

Fahrräder aus Schuppen gestohlen

Seifhennersdorf, Rumburger Straße

16.09.2013, 18:00 Uhr – 17.09.2013, 10:00 Uhr

Aus einem Schuppen und einer Garage auf der Rumburger Straße stahlen Unbekannte vier Fahrräder sowie mehrere elektrische Werkzeugmaschinen. Der Diebstahlschaden liegt bei etwa 2.600 Euro, der Schaden durch den Einbruch bei etwa 100 Euro. (as)

Radler mit 1,86 Promille erwischt

Großschönau, Hauptstraße

17.09.2013, 15:30 Uhr

Eigentlich wollten die Polizisten nur kontrollieren, ob der junge Mann das Fahrrad, mit dem er unterwegs war, nicht gestohlen hat. Das konnte der Mann den Beamten auch glaubhaft versichern. Dabei jedoch stellten diese einen gehörigen Alkoholgeruch in der Atemluft des 24-Jährigen fest. Ein Atemalkoholtest ergab dann auch einen Wert von 1,86 Promille. Der Radler sieht sich nun einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ausgesetzt. (as)

VW rammt Opel

Weißwasser, Schillerstraße/Lutherstraße

17.09.2013, 09:55 Uhr

Eine 42-Jährige fuhr mit ihrem VW Polo auf der Schillerstraße und wollte an der Kreuzung zur Lutherstraße diese überqueren. In diesem Moment fuhr von rechts auf der Lutherstraße kommend auch ein 46-Jähriger mit seinem Opel Zafira in den Kreuzungsbereich. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem zum Glück keiner verletzt wurde. Allerdings entstand an beiden Fahrzeugen erheblicher Sachschaden; insgesamt etwa 7.500 Euro. (as)

Simson aus Garage gestohlen

Weißwasser, Straße der Einheit, Weißkeißeler Weg

Nacht zum 17.09.2013

Aus einer Garage auf der Straße der Einheit stahlen Unbekannte in der Nacht zum Dienstag ein Moped Simson S 51. Auch zwei Integralhelme, die neben dem Krad bereit lagen, nahmen die Diebe mit. Der Stehlschaden beträgt etwa 400 Euro. In eine Garage auf dem Weißkeißeler Weg brachen die Diebe ebenfalls ein; hier fehlte jedoch nichts. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (as)

Ford Ka beschädigt

Weißwasser, Neuteichweg

17.09.2013, 06:25 Uhr – 17.09.2013, 07:05 Uhr

An einem auf dem Neuteichweg geparkten Ford Ka schlugen Unbekannte die Seitenscheibe der Fahrertür ein. Entwendet wurde aus dem Wagen nichts. Eventuell wurden die Täter bei ihrem Treiben gestört und machten sich anschließend davon. Der hinterlassene Schaden wird auf etwa 200 Euro taxiert. (as)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 18.09.2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

12

1

Polizeirevier Görlitz

9

2

Polizeirevier Zittau-Oberland

9

Polizeirevier Kamenz

5

Polizeirevier Hoyerswerda

4

1

Polizeirevier Weißwasser

3

1

BAB 4

3

gesamt

45

5

 Quelle: PD Görlitz

 

 

 

 






%d Bloggern gefällt das: