Info des Chemnitzer FC zum Stadionumbau

Chemnitzer_FC_Logo_neu.svg

Stadionumbau: Stadt hat Zuschlag an Generalübernehmerin erteilt
Nächste Schritte: Erstellung der Genehmigungs- und Ausführungsplanung – Öffentliche Vorstellung des Projekts
Die Stadt Chemnitz hat den Zuschlag für den Komplettumbau des Stadions an der Gellertstraße heute wie vorgesehen an die Bietergemeinschaft BAM Sports GmbH Düsseldorf und BAM Deutschland AG Stuttgart als Generalübernehmerin erteilt. Nach dem Ablauf der Widerspruchsfrist gegen den Entscheid der Vergabekammer ist dies seit heute möglich gewesen.
Die BAM/BAM Sports, die für die komplette Planung und Baudurchführung des Umbaus während des laufenden Spielbetriebs verantwortlich ist, wird jetzt die Genehmigungs- und Ausführungsplanung erarbeiten sowie im Anschluss daran den Bauantrag stellen.
Gemeinsam mit der Generalübernehmerin wird die Stadt Chemnitz das gesamte Projekt demnächst öffentlich präsentieren.
„Ich bin erleichtert, dass es jetzt mit der Vergabe endlich konkret weitergehen kann“, sagt Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig.
Stichwort Stadion
Der Umbau des Stadions an der Gellertstraße soll bei laufendem Spielbetrieb und mit einem Budget von maximal 25 Mio. Euro erfolgen. Geplant ist eine moderne Arena mit 15.000 Plätzen, davon ca. 9000 Sitz- und 6000 Stehplätze einschließlich eines Familienblocks und barrierefreien Plätzen. Bauherrin ist die Stadt Chemnitz.

Quelle: Chemnitzer Fußballclub e. V.



 






%d Bloggern gefällt das: