Lkw kippt auf die Seite in Ostritz

Polizei14

B 99, Ostritz – Hirschfelde, Serpentinen am Ortsausgang Ostritz

16.09.2013, 06:45 Uhr

 Ein mit Silage beladener 40-Tonner ist am Montagmorgen in einer engen Rechtskurve auf der B 99 bei Ostritz umgekippt. Der Sattelzug war bergan unterwegs, kippte ausgangs der Kurve auf die linke Seite und blieb in der Fahrspur des Gegenverkehrs liegen. Seine Ladung kippte aus dem offenen Auflieger auf ein angrenzendes Feld. Der 32-Jährige am Steuer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und zur Beobachtung in einem Klinikum aufgenommen. Der morgendliche Berufsverkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Ob der Lkw-Fahrer möglicherweise zu schnell in die Kurve fuhr und daher das Gespann umkippte, wird erst die Auswertung des Fahrtenschreibers zeigen. Das Fahrzeug wurde am Vormittag mit schwerer Technik aufgerichtet. Gegenwärtig laufen die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle. Der entstandene Sachschaden wurde nach ersten Schätzungen auf etwa 40.000 Euro beziffert. (tk)



Quelle: PD Görlitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: