Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 16.09.2013 (2)

Polizei07

Chemnitz

Altchemnitz – Kabeldiebe unterwegs

(As) Am vergangenen Wochenende waren Diebe auf einer Baustelle in der Annaberger Straße/Treffurthstraße zugange. Sie entwendeten insgesamt ca. 45 Meter Starkstromkabel im Gesamtwert von ca. 800 Euro. Der hinterlassene Sachschaden wird mit etwa 400 Euro angegeben.

OT Bernsdorf – Lkw geplündert

(As) Am Montagmorgen wurde der Polizei ein Diebstahl an einem Lkw gemeldet. Unbekannte bauten zwischen dem 14. September 2013, 15.15 Uhr und dem 16. September 2013, 4 Uhr, Fahrzeugverkleidungen sowie mehrere Abdeckungen eines in der Werner-Seelenbinder-Straße abgestellten Lkw ab und entwendeten die Sachen. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf ca. 2 500 Euro.

OT Siegmar – Einbruch in Lagerhalle

(As) Zwischen dem 9. September 2013 und dem 16. September 2013,         2 Uhr, brachen Eindringlinge in eine Lagerhallein der Otto-Schmerbach-Straße/Curiestraße ein. Im Gebäude suchten sie nach Brauchbarem und verschwanden mit Kupferkabel, Messingteilen sowie mehreren Elektrowerkzeugen (u.a. Winkelschleifer und Bohrschrauber). Der Wert der gestohlenen Sachen beläuft sich nach erstem Überblick auf mehrere tausend Euro. Die Kosten für die Reparatur der hinterlassenen Schäden wird mit etwa 50 Euro vergleichsweise gering ausfallen.

OT Altendorf – Rollerfahrerin stürzte

(Kg) Die Beyerstraße aus Richtung Limbacher Straße befuhren am Montagmorgen, gegen 6.40 Uhr, der 47-jährige Fahrer eines Pkw VW und die 26-jährige Fahrerin eines Motorrollers. An der Ampel Matthesstraße hielt die Rollerfahrerin verkehrsbedingt an. Der Pkw-Fahrer fuhr auf den Roller auf, woraufhin die 26-Jährige stürzte und leichte Verletzungen erlitt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 000 Euro.

OT Reichenbrand – Businsassin stürzte beim Bremsen/Zeugen gesucht

(Kg) Der bisher unbekannte Fahrer eines braunen VW T5 befuhr am 16. September 2013, gegen 10.25 Uhr, die Zwickauer Straße landwärts. In Höhe des Clubkinos fuhr der T5 an zwei haltenden Lkw vorbei, obwohl ihm ein Linienbus Mercedes (Fahrer: 41) entgegenkam. Der Busfahrer bremste, um nicht mit dem Transporter zu kollidieren. Dabei kam eine Businsassin (84) zu Sturz und erlitt leichte Verletzungen. Eine Berührung zwischen dem Bus und dem T5 gab es nicht. Der braune VW-Transporter soll Chemnitzer Kennzeichen (C-…) haben. Es werden Zeugen zu diesem Unfall gesucht. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Transporter-Fahrer und dem Transporter selbst machen? Unter Telefon 0371 387-2279 nimmt die Polizeidirektion Chemnitz Hinweise entgegen.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Kupferdiebe unterwegs

(SP) In der Zeit von Sonntag, 22 Uhr, bis Montag, 6 Uhr, waren unbekannte Täter auf einer Baustelle in der Lessingstraße zugange. Sie entwendeten ca. 70 Meter Kupferkabel im Wert von rund 750 Euro.

Freiberg – Mopedfahrer stürzte

(Kg) Auf der Hornstraße hielt am Montag, gegen 10.35 Uhr, der 71-jährige Fahrer eines Pkw Audi an einem Stauende verkehrsbedingt an. Der nachfolgende 55-jährige Fahrer eines Mopeds Honda bremste und kam dabei zu Sturz. Danach stieß das Moped noch gegen die Bordsteinkante und den haltenden Audi. Der Mopedfahrer erlitt schwere Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca.  1 500 Euro.

Freiberg – Kollision auf Kreuzung

(Kg) Von der Friedeburger Straße in Richtung Lößnitzer Straße fuhr am Montag, gegen 11 Uhr, ein 79-jähriger Pkw-Fahrer. Als er die bevorrechtigte Hainichener Straße kreuzte, kam es zur Kollision mit einem stadtauswärts fahrenden Pkw (Fahrer: 27). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro. Nähere Angaben zu den Fahrzeugtypen liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Radlos

(SP) Am Montagmorgen, gegen 7.30 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter in einer Garage in der Straße Am Stadtbad zugange waren. Sie brachen das Tor zur Garage auf und entwendeten vier PKW-Räder im Wert von rund 500 Euro. Außerdem hinterließen die Diebe Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro.



Revierbereich Rochlitz

Penig – Unfallflucht/Zeugen gesucht

(SP) Am 5. September 2013, gegen 15 Uhr, hielt die 57-jährige Fahrerin eines VW Polo an der Ampelkreuzung S57/Chemnitzer Straße verkehrsbedingt an. Der bisher unbekannte Fahrer eines silbergrauen VW Golf IV mit schwarzen Streifen an der vorderen Stoßstange bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr auf den Polo auf. Nach einem kurzen Wortwechsel verließ der Golf-Fahrer die Unfallstelle in Richtung Penig. Die Polizei in Rochlitz sucht unter Telefon 03737 789-0 Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und zum Fahrer des VW Golf sowie dessen derzeitigem Aufenthalt machen können.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Breitenbrunn/OT Rittersgrün – Gemeine Diebe

(He) Die Mitarbeiter einer Kita in der Karlsbader Straße im Ortsteil Rittersgrün bemerkten am Montagmorgen, dass unbekannte Diebe am vergangenen Wochenende ihr Unwesen getrieben haben. Ein Schuppen mit Spielgerät wurde aufgebrochen. Mitgenommen haben die Diebe einen Tisch und vier Kinderstühle, alles im Wert von rund 400 Euro.

Bad Schlema – Dieseldiebe am Werk

(He) Unbekannte Diebe haben am vergangenen Wochenende aus einem Kompressor auf einer Baustelle in der Grubenstraße rund 60 Liter Diesel im Wert von rund 90 Euro gezapft. Der Sachschaden ist gering.

Grünhain-Beierfeld/OT Beierfeld – Einbrecher hinterließen hohen Schaden

(He) Einbrecher, die am vergangenen Wochenende in einer Firma in der August-Bebel-Straße zugange waren, hinterließen einen Schaden von rund 1 500 Euro. Der oder die Täter hatten ein Fenster eingeschlagen und versucht mehrere Türen aufzuhebeln. Verschwunden sind die Täter letztlich mit einer externen Festplatte im Wert von rund 80 Euro.

Schwarzenberg – Baucontainer geplündert

(He) Arbeiter einer Baustelle in der Schneeberger Straße konnten am Montag nicht wie gewohnt mit der Arbeit beginnen. Unbekannte Diebe hatten am vergangenen Wochenende den Werkzeugcontainer aufgebrochen und geplündert. Verschwunden ist Werkzeug (Details noch nicht bekannt) im Wert von rund 3 500 Euro. Der Sachschaden ist mit 100 Euro im Vergleich gering.

Aue – Rückwärts gegen VW Tiguan

(Kg) Auf der Wachbergstraße fuhr am Montag, gegen 9 Uhr, der 60-jährige Fahrer eines Lkw MAN mit Anhänger in Höhe der Einmündung Marksteig rückwärts und stieß dabei gegen einen hinter ihm befindlichen VW Tiguan. Die VW-Fahrerin (32) erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Am Lkw war kein Schaden sichtbar.

Revierbereich Marienberg

Wolkenstein – Kabel und Geräte gestohlen

(He) Unbekannte Diebe waren am vergangenen Wochenende in einer Lagerhalle im Oberauer Weg. Nachdem sie eine Tür aufgehebelt hatten, entwendeten sie ca. 450 m Kupferkabel, vier Wärmepumpen und vier Durchlauferhitzer. Allein durch den Diebstahl entstand ein Schaden von rund 4 000 Euro. Hinzu kommt der Sachschaden von rund 300 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: