Tödlicher Bahnunfall am Bahnhof St. Egidien

Polizei03

Chemnitz/St. Egidien (ots) – Am Mogen (ca. 08.15 Uhr) des 13.

 September 2013 erfasste aus bisher noch ungeklärter Ursache der InterRegioExpress 3084 auf der Fahrt nach Hof (Freistaat Bayern) eine 36jährige Frau. Noch am Unfallort erlag die Frau ihren schweren Verletzungen.

 Im Zug befanden sich ca. 70 Reisende. Sie wurden aus dem InterRegioExpress evakuiert. Die Deutsche Bahn sichterte díe Weiterfahrt.

 Gegen 12.30 Uhr konnte die bis dahin teilweise voll gesperrte Sachsen-Franken-Magistrale wieder komplett frei gegeben werden.



 Zu den Ursachen des Unfalls ermittelt derzeit die Bundespolizei.

Quelle: Bundespolizei

 






%d Bloggern gefällt das: