Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 14.09.2013

Zwei Verletzte bei schwerem Unfall in Zwickau auf der S 293 (Mit

Verkehrsunfallgeschehen

(Ha) Am 13. September 2013 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz insgesamt 71 Verkehrsunfälle, neun Personen wurden hierbei verletzt.

Chemnitz

OT Mittelbach – Kettenreaktion

(Ha) Am Freitag, kurz nach 15.30 Uhr, ereignete sich auf der Hofer Straße ein Auffahrunfall mit vier beteiligten Pkw. Personen wurden nicht verletzt, es entstand ein Sachschaden von etwa 16 500 Euro. Der 54-jährige Fahrer eines Pkw Audi fuhr offensichtlich infolge ungenügender Aufmerksamkeit auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Renault (Fahrer: 46 Jahre) und schob diesen auf einen ebenfalls verkehrsbedingt haltenden Pkw Opel (Fahrer: 60 Jahre). Der Opel stieß in der weiteren Folge gegen den vor ihm haltenden Pkw Opel (Fahrerin: 46 Jahre).

OT Markersdorf – Versuchter Einbruch in einen Pkw

(BR) Am Freitag, dem 13.09.2013, schlugen unbekannte Täter im Zeitraum von 12 Uhr bis etwa 19 Uhr die Fensterscheibe der Beifahrertür eines Pkw Honda ein. Der Pkw war auf der Arno-Schreiter-Straße abgestellt. Nach Angaben des Fahrzeugnutzers wurde nichts entwendet. Es entstand jedoch Sachschaden von rund 300 Euro.

OT Sonnenberg – Nach Verkehrsunfall geflüchtet

(Ha) Der zunächst unbekannte Fahrer eines Pkw Mazda touchierte auf der Zietenstraße kurz vor 16 Uhr zunächst beim Vorbeifahren den Außenspiegel eines im Gegenverkehr befindlichen Pkw VW (Fahrer: 23 Jahre) und anschließend ein Quad Maxxer, wobei der 26-jährige Quad-Fahrer leicht verletzt wurde. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt vom Unfallort. Zeugenaussagen führten zum 59-jährigen Unfallverursacher, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,90 Promille. Die Sicherstellung des Führerscheins erfolgte und eine Blutentnahme wurde veranlasst. Der Schaden an den beteiligten Fahrzeugen wurde auf über 2 500 Euro geschätzt.

OT Altchemnitz – Alkoholisiert unterwegs …

(Ha) … war am Freitag, gegen nach 18.45 Uhr, ein 66-Jähriger mit einem Kleinkraftrad auf der Heinrich-Lorenz-Straße. Der Test ergab einen Wert 1,2 Promille. Eine Blutentnahme erfolgte.

OT Adelsberg – Zusammenstoß im Kreuzungsbereich

(BR) Freitagnacht, gegen 23.10 Uhr, befuhr der 82–jährige Fahrer eines Pkw Daimler-Benz den Kreuzungsbereich Carl-von-Ossietzky-Straße/ Südring und beachtete den vorfahrtsberechtigten, von links kommenden Pkw  VW (Fahrer: 21 Jahre) nicht. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge wobei ein Sachschaden von rund 10 000 Euro entstand. Die Pkw mussten abgeschleppt werden.  Verletzt wurde niemand.

OT Zentrum – Pkw-Brand – Zeugen gesucht

(Ha) Feuerwehr und Polizei kamen am frühen Samstagmorgen, kurz vor 2.30 Uhr, auf der Rochlitzer Straße zum Einsatz. Dort geriet aus zunächst unbekannter Ursache ein Pkw BMW in Brand. Am Fahrzeug entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 10 000 Euro. Nach gegenwärtigem Erkenntnisstand wird von Brandstiftung ausgegangen. Die Ermittlungen hat die eigens gebildete Ermittlungsgruppe „Fahrzeugbrände Chemnitz“ übernommen. Zeugen, die sachdienliche Angaben tätigen können, werden gebeten, sich mit der Polizeidirektion Chemnitz, Tel. 0371-387-3445, in Verbindung zu setzen. Auf die ausgelobte Belohnung in Höhe von 5 000 Euro für Hinweise, die zur Täterergreifung führen, wird hingewiesen.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Schlettau  – Kettensäge gestohlen

(BR) Im Zeitraum vom 09.08.2013 bis zum 13.09.2013, gegen 18 Uhr, waren Unbekannte gewaltsam in einen privaten Geräteschuppen in der Kleingartenanlage an der Talstraße eingedrungen und hatten in der Folge eine benzinbetriebene Motorsense der Marke STIHL im Wert von etwa 250 Euro entwendet. Hierbei entstand ein Sachschaden von zirka 25 Euro.

Annaberg – Alkoholisiert und aufgefahren

(Ha) Ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Freitag, kurz nach 15.30 Uhr, auf der Geyersdorfer Hauptstraße. Ein 24-Jähriger fuhr mit einem Pkw Proton auf einen verkehrsbedingt haltenden Kleintransporter auf. Personen wurden nicht verletzt, es entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 4 000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 24-Jährige unter Alkoholeinfluss stand und nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,94 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Gelenau – Leicht verletzt



(Ha) Ein 60-Jähriger befuhr am frühen Freitagabend die Bundesstraße 95 aus Richtung Gelenau in Richtung Thum mit einem Krad Suzuki. Kurz vor dem Ortsausgang von Gelenau beabsichtigte er auf einer Freifläche neben der Bundesstraße anzuhalten. Hierbei kam er zu Sturz und verletzte sich leicht. Am Krad entstand geringer Sachschaden.

Annaberg – Fußgänger geworden

(Ha) Am Freitagabend „qualifizierte“ sich die 35-jährige Fahrerin eines Pkw Audi zur Fußgängerin. Die Pkw-Fahrerin wurde auf der Ernst-Roch-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab den Wert von 2,28 Promille. Nach einer Blutentnahme durfte sich die Frau von ihrem Führerschein verabschieden.

Revierbereich Aue

Aue – Navigationsgerät gestohlen

(Ha) Am Freitag wurde angezeigt, dass unbekannte Täter auf bislang ungeklärter Art in einen Pkw eindrangen, den Fahrgastraum durchsuchten und ein Navigationsgerät im Wert von etwa 70 Euro entwendeten. Die Straftat ereignete sich offensichtlich bereits in der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag auf Schneeberger Straße.

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz – Diebstahl eines Kleinkraftrades Simson S 51

(BR) Am Freitagnachmittag wurde die Polizei auf die Straße Gersdorfer Fußweg gerufen. Dort waren unbekannte Täter gewaltsam in eine Blechgarage eingedrungen und hatten das darin abgestellte grüne Kleinkraftrad der Marke Simson S 51 entwendet. Der Wert des Mopeds beläuft sich auf rund 350 Euro. Es entstand ein Sachschaden von ca. 30 Euro. Die Polizei ermittelt.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Waldheim – Werkzeuge entwendet

(Ha) Am späten Freitagabend wurden Polizeibeamte auf die Döbelner Straße gerufen. Unbekannte Täter waren dort in eine Gartenlaube eingedrungen und entwendeten eine Motorsense sowie ein Notstromaggregat im Wert von etwa 700 Euro. Es entstand ein Sachschaden von zirka 20 Euro.

Revierbereich Freiberg

Brand-Erbisdorf – Schwer verletzt, …

(BR) …wurde am Freitagabend, gegen 17.50 Uhr, die 57-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda Octavia, als es auf der Staatsstraße 235 aus Richtung Brand-Erbisdorf in Richtung Langenau, Höhe der Einmündung der Straße Zur Hoffnung, zu einem Verkehrsunfall kam. Der Unfall ereignete sich, als die 57-Jährige einen Pkw Opel Vectra (Fahrer: 48 Jahre) überholen wollte, welcher beabsichtigte, nach links auf die Straße Zur Hoffnung abzubiegen. Es kam zur seitlichen Kollision beider Fahrzeuge, in deren Folge der Pkw Skoda von der Straße in ein Waldstück schleuderte. Die 57-jährige Skoda-Fahrerin wurde daraufhin in ein Krankenhaus eingeliefert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 15 000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Radfahrer war alkoholisiert auf der B 169 unterwegs

(BR) Polizeibeamte kontrollierten in der Nacht zum Samstag, gegen 22.16 Uhr einen 30-Jährigen, welcher mit seinem Fahrrad die Äußere Hainichener Straße in Dittersbach befuhr. Hierbei stellten sie Atemalkoholgeruch fest. Der durchgeführte Alkoholtest ergab einen vorläufigen Atemalkoholwert von 1,6 Promille. Eine Blutentnahme wurde daraufhin durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Quelle: PD Chemnitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: