Informationen der Polizei Direktion Dresden 10.08.2013

Polizei04Wir sind dabei – Die „Dresdner Herbst Bau 2013“

Zeit:     14.09.2013 bis 15.09.2013, jeweils 09.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Ort:      Flughafen Dresden

Die Dresdner Polizei wird am kommenden Wochenende mit einem Stand zu Kriminalprävention auf der Messe „Dresdner Herbst Bau 2013“ präsent sein.

Die „Dresdner Herbst Bau 2013“ ist eine regionale Verbrauchermesse, an der sich auch die Polizeidirektion Dresden beteiligt. Die Beamten werden mit einem Infomobil vor Ort sein und insbesondere zur Fragen zum Einbruchsschutz und technischen Sicherungen an Ein- und Zweifamilienhäusern Rede und Antwort stehen. (ak)

Motorräder in Dresden entwendet

Zeit:     29.08.2013, 17.00 Uhr bis 04.09.2013, 22.00 Uhr
Ort:      Dresden-Trachau

Unbekannte entwendeten von der Böttgerstraße eine Yamaha TT 600 R. Das 2002 erstmals zugelassene Motorrad hat einen Zeitwert von rund 2.800 Euro. Der Diebstahl wurde der Polizei erst am 09.09.2013 angezeigt.

Zeit:     08.09.2013, 19.00 Uhr bis 09.09.2013, 13.30 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Eine weitere Yamaha geriet in der Nacht zum Montag in das Visier von Dieben. Die 2012 zugelassene Yamaha YZF-R6 mit einem Zeitwert von rund 11.000 Euro wurde von der Eisenberger Straße gestohlen.

Zeit:     08.09.2013, 21.30 Uhr bis 09.09.2013, 09.40 Uhr
Ort:      Dresden-Räcknitz

In der Nacht zum Montag stahlen Unbekannte das Motorrad Suzuki GSX-R 600 von der Hempelstraße. Der Zeitwert der 2005 erstmals zugelassenen Suzuki kann noch nicht beziffert werden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (gb)

Versuchter Diebstahl eines BMW

Zeit:     31.08.2013, 08.10 Uhr bis 09.09.2013, 18.55 Uhr
Ort:      Dresden-Klotzsche

Unbekannte machten sich auf der Grenzstraße an einem BMW X5 zu schaffen. Nachdem die Diebe in das Innere des Autos gelangt waren, versuchten sie den BMW ohne Erfolg zu starten. Der Schaden kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden. (gb)

VW T5 gestohlen

Zeit:     07.09.2013, 16.30 Uhr 09.09.2013, 11.30 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Am Wochenende stahlen Unbekannte vom Martin-Luther-Platz einen schwarzen VW T5. Der Zeitwert des 2008 zugelassenen VW wird mit rund 21.000 Euro beziffert. (gb)

Skoda entwendet

Zeit:     09.09.2013, 18.45 Uhr bis 22.50 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Am Montagabend stahlen Unbekannte von der Eisenstuckstraße einen grauen Skoda Fabia. Der Wert des 2007 zugelassenen Skoda kann noch nicht beziffert werden. (gb)

Navigationsgerät aus Audi gestohlen

Zeit:     08.09.2013, 17.30 Uhr bis 09.09.2013, 08.00 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

In der Nacht zum Montag gelangten Diebe auf unbekannte Art und Weise in einen Audi A3 an der Friedensstraße. Sie durchsuchten das Fahrzeug und stahlen aus dem Handschuhfach ein mobiles Navigationsgerät mit Zubehör im Wert von rund 150 Euro. Weiterhin stahlen sie diverses Münzgeld, welches im Auto abgelegt worden war. Der Sachschaden kann zum Zeitpunkt noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (gb)

Erneuter Einbruch in Studentenclub

Zeit:     08.09.2013, 12.00 Uhr bis 09.09.2013, 04.10 Uhr
Ort:      Dresden-Räcknitz

In der Nacht zum Montag suchten Einbrecher erneut den Studentenclub an der Bergstraße heim (siehe MI 339/2013 Einbruch in Studentenclub).

Die Einbrecher gelangten auf unbekannte Art und Weise in die Räume und hebelten mehrere Türen auf. Dort durchsuchten sie die Einrichtungsgegenstände. Angaben zum Diebesgut und zum entstanden Sachschaden können noch nicht getätigt werden. (gb)

Einbrecher suchen Logistikfirma heim

Zeit:     08.09.2013, 17.00 Uhr bis 09.09.2013, 05.30 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

In der Nacht zum Montag waren Diebe in einer Logistikfirma an der Zwickauer Straße am Werk.

Die Unbekannten gelangten über ein gewaltsam geöffnetes Fenster in die Firma. Dort brachen sie zwei Innentüren auf und durchsuchten die Räume. Aus einem Büro stahlen die Diebe einen Laptop, rund 100 Euro Bargeld, eine Kamera sowie Gebäude- und zwei Fahrzeugschlüssel.

Im weiteren Verlauf begaben sich die Täter mit den Fahrzeugschlüsseln in die Lagerräume und entwendeten zwei bereits mit Frachtgut beladene Transporter. Hierbei handelt es sich um einen Mercedes Vito und einen Mercedes Sprinter. Beide Transporter wurden 2012 zugelassen.

Am Montagabend um Mitternacht wurde in Dohma auf der Straße Am Tunnel durch die Bundespolizei ein offenstehender Mercedes Vito festgestellt. Wie sich herausstellte, handelte es sich um den zuvor in Dresden entwendeten Transporter. Die Unbekannten hatten den Transporter zurückgelassen. Der Mercedes wurde sichergestellt.

Der Diebstahlschaden und der entstandene Sachschaden können noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem Mercedes Sprinter wird gefahndet. (gb)

Bargeld aus Geschäft gestohlen

Zeit:     09.09.2013, 02.00 Uhr bis 02.10 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte öffnen gewaltsam die Tür zu einem Lagerraum eines Geschäftes an der Fritz-Reuter-Straße und gelangten so in die Räume. Hieraus entwendeten die Diebe einen Tresor mit rund 2.500 Euro Bargeld. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (gb)

Diebespaar durch Streit aufgeflogen

Zeit:     09.09.2013, 11.00 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Ein Diebespärchen in einem Supermarkt konnte gestern zunächst unerkannt flüchten, dennoch war ihre Identität schnell ermittelt.

Der Mann (29) und die Frau (27) hatten sich in einen Einkaufsmarkt an der Chemnitzer Straße begeben und Süßigkeiten in eine Tasche gepackt. Dabei stritten sich die beiden so laut, dass die Verkäuferinnen auf sie aufmerksam wurden. Da das Süßwarengegal plötzlich leer war, sprach die Markleiterin (34) das Paar nach dem Kassenbereich an, denn sie hatten nichts bezahlt. Das Duo wollte offenbar die Flucht ergreifen. Zwei Verkäuferinnen konnten sie zunächst festhalten. Als der Mann jedoch zurück kam, gelang es der 27-Jährigen sich loszureißen. Dabei schlug sie der Marktleiterin ins Gesicht und verletzte sie leicht. Die Diebe entkamen zunächst unerkannt.

Sie hatten jedoch ihre Tasche, in der sich noch die gestohlenen Süßigkeiten im Wert von rund 50 Euro befanden, zurück gelassen. In dieser fanden die Beamten aber auch persönliche Unterlagen der Missetäter. Ihre Identität ließ sich so schnell klären. Gegen die beiden wird nunmehr wegen räuberischen Diebstahls ermittelt. (ak/ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 9. September 2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 59 Verkehrsunfälle mit vier verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Einbrecher scheiterten

Zeit:     07.09.2013, 23.40 Uhr bis 08.09.2013, 08.10 Uhr
Ort:      Großenhain

Am Wochenende versuchten Unbekannte in das Gebäude einer Arztpraxis an der Bobersbergstraße zu gelangen.

Die Einbrecher schlugen ein Fenster der Zugangstür an der Vorderseite sowie die Außenscheibe eines Fensters an der Rückseite des Gebäudes ein. Es gelang ihnen jedoch nicht in die Praxisräume einzudringen. Bei der Tathandlung beschädigten die Unbekannten zudem das Praxisschild, indem sie versuchten, es herunterzureißen. Der Sachschaden wird mit rund 600 Euro beziffert. (gb)

Kleine Unachtsamkeit mit Folgen

Zeit:     08.09.2013, 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Ort:      Großenhain

Eine kleine Unachtsamkeit bescherte einer 89-Jährigen am Sonntagnachmittag auf dem Friedhof in Großenhain Unheil.

Die Seniorin war auf dem Friedhof mit einem Rollator unterwegs. Ihren Einkaufsbeutel hatte sie an der Gehilfe angebracht und kurze Zeit außer Acht gelassen. Diese Gelegenheit nutzten Unbekannte und stahlen aus dem Beutel das Portmonee mit 70 Euro Bargeld sowie diversen persönlichen Dokumenten. Die Polizei ermittelt.

Die Polizei rät:
Lassen sie keine Wertgegenstände in der Öffentlichkeit außer Acht!
Bieten sie Dieben keine Gelegenheit!
(gb)

Verkehrsunfall mit Bagger

Zeit:     09.09.2013, 15.00 Uhr
Ort:      Gröditz

Ein Autofahrer (56) fuhr am Montag mit seinem VW die Hauptstraße entlang. Er kam aus Richtung Prösen und wollte an der Einmündung Großenhainer Straße nach links in diese abbiegen. An derselben Einmündung stand ein Bagger (Fahrer 51), um auf die Hauptstraße nach links abzubiegen. Als der VW die Einmündung noch nicht ganz verlassen hatte, fuhr der 51-Jährige an. Dabei streifte er mit der heruntergelassenen Schaufel den VW. Dabei entstand ein Sachschaden am Auto von 800 Euro. Verletzt wurde niemand. Ein Alkoholtest ergab: Der Bagger-Fahrer hatte 0,33 Promille. Es folgten einen Blutentnahme, die Einbehaltung des Führerscheins sowie eine Anzeige. (ak)

Geparkte Autos rollen aufeinander

Zeit:     09.09.2013, 17.40 Uhr
Ort:      Riesa

Weil sein Auto technisch defekt war, startete ein 75-Jähriger seinen VW Passat am Fahrbahnrand fremd. Dabei vergaß er jedoch, den 1. Gang herauszunehmen und die Handbremse anzuziehen. Beim Starten machte das Auto einen Satz nach vorn und kollidierte mit einem VW Caddy. Dieser wurde wiederum auf den davor abgestellten Fiat Ducato geschoben. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von ca. 600 Euro. (ak)

Kabeldieb nach Verfolgungsfahrt gestellt

Zeit:     10.09.2013, 00.50 Uhr festgestellt
Ort:      Zeithain

Nach einer Verfolgungsfahrt konnten Beamte des Reviers Riesa einen mutmaßlichen Kabeldieb (33) stellen.

In der Nacht zum Dienstag fiel Polizeibeamten ein schwarzer Audi A6 auf der Industriestraße auf, der einer Kontrolle unterzogen werden sollte. Als der Fahrzeugführer die Polizeistreife bemerkte, flüchtete er. Nach einer längeren Verfolgung stellten sie den Audi schließlich in Paußnitz und nahmen den Fahrer, einen 33-Jährigen, vorläufig fest.

Bei der Durchsuchung des Audi kam der Grund der Flucht zum Vorschein. Im Kofferraum des Fahrzeuges fanden die Beamten mehrere Rollen mit insgesamt ca. 60 Meter Starkstromkabel sowie einen kleinen Handwagen. Zur Herkunft der Kabelrollen kann gegenwärtig noch keine Aussage getroffen werden. Das Auto wurde samt Inhalt durch die Polizei sichergestellt. Der 33-Jährige muss sich nun wegen des Diebstahls von Buntmetall verantworten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen, insbesondere zur Herkunft der Kabel, aufgenommen. (gb)


Münzgeld aus Staubsaugerautomat gestohlen

Zeit:     07.09.2013, 21.00 Uhr bis 08.09.2013, 15.00 Uhr
Ort:      Meißen



An der Rosa-Luxemburg-Straße machten sich Unbekannte am Schrank eines Staubsaugerautomaten zu schaffen. Sie öffneten den Schrank gewaltsam, um an die Münzbox des Automaten zu gelangen. In der Folge bogen sie die Box auf und stahlen das darin enthaltene Münzgeld in Höhe von rund 40 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 100 Euro. (gb)

Münzautomat aufgebrochen

Zeit:     08.09.2013, 02.44 Uhr
Ort:      Meißen

Unbekannte verschafften sich in der Nacht zum Sonntag Zutritt in den Vorraum einer Bank am Dr. Eberle-Platz und öffneten gewaltsam den Münzautomaten. Aus diesem stahlen die Täter beide Münzbehälter und erbeuteten insgesamt ca. 1.300 Euro. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Dabei wird insbesondere zu klären sein, ob dieser Diebstahl mit einem gleichgelagerten Sachverhalt in einer Bank Am Neumarkt in Verbindung steht. (ak)
(siehe Medieninformation 339/2013 der PD Dresden vom 09.09.2013)

Radfahrerin schwer verletzt

Zeit:     09.09.2013, 06.35 Uhr
Ort:      Coswig

Am Montagmorgen ereignete sich auf der Dresdner Straße ein Verkehrsunfall, bei dem eine 58-Jährige schwer verletzt wurde.

Der Fahrer (20) eines Transporters Citroen befuhr die Straße Am Güterbahnhof in Richtung Dresdner Straße mit der Absicht nach links in die Dresdner Straße einzubiegen. Dabei kollidierte er mit der Radfahrerin, die den Radweg der Dresdner Straße nutzte. Die 58-Jährige kam mit ihrem Fahrrad zu Fall und verletzte sich schwer. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. (gb)

Skoda Octavia gestohlen

Zeit:     08.09.2013, 18.30 Uhr bis 09.09.2013, 07.15 Uhr
Ort:      Coswig

In der Nacht zum Montag stahlen Unbekannte einen grauen Skoda Octavia vom Parkplatz der Lößnitzstraße. Das 2005 zugelassene Auto hat einen Wert von ca. 6.000 Euro. (ak)

Hochwertiges Fahrrad aus Keller gestohlen

Zeit:     09.09.2013, 06.00 Uhr bis 09.30 Uhr
Ort:      Radebeul

Am Montagmorgen stahlen Unbekannte aus den Kellerräumen eines Wohnhauses an der Straße Altkötzschenbroda ein hochwertiges Fahrrad der Marke Bergamont. Das schwarze 30-Gang Fahrrad des Typs Contrail LTD Gr.L hatte sein Besitzer im Keller abgestellt und mit einem Stahlschloss gesichert. Nur drei Stunden später musste er den Diebstahl des Rades bemerken. Das neuwertige Rad hat einen Wert von rund 1.500 Euro. Die Polizei fahndet nach dem Fahrrad. (gb)

Lkw traf Lkw

Zeit:     09.09.2013, 10.45 Uhr
Ort:      Radebeul

Der 51-jähriger Fahrer eines Lkw MAN befuhr die Serkowitzer Straße und wollte auf die Kötzschenbrodaer Straße in Richtung Dresden einbiegen. Hierbei kam es zur Kollision mit einem anderem Lkw Volvo (Fahrer 23 Jahre), der die Kötzschenbrodaer Straße in Richtung Radebeul Zentrum befuhr. Durch den Zusammenstoß kam es zu einem Sachschaden von rund 6.000 Euro. (gb)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis…

Zeit:     09.09.2013, 23.15 Uhr
Ort:      Heidenau

…war gestern Abend ein 28-Jähriger mit einem Opel unterwegs.

Beamten der Bundespolizei war auf einem frei befahrbaren Firmengelände an der Thomas-Mann-Straße der Opel Astra ohne Kennzeichen aufgefallen. Als sie bei der Kontrolle Alkoholgeruch bei dem 28-jährigen Fahrer feststellten und ein Vortest einen Wert von 1,34 Promille ergab, informierten sie das Polizeirevier Pirna.

Letztlich stellte sich heraus, dass der Opel nicht zugelassen war und auch keine Pflichtversicherung bestand. Zudem hat der 28-Jährige keine Fahrerlaubnis.

Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und fertigten Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetzt. (ju)

Mopedfahrerin kam von Fahrbahn ab

Zeit:     09.09.2013, 20.25 Uhr
Ort:      Pirna

Gestern Abend befuhr eine 38-Jährige mit einem Moped Keeway die Schandauer Straße in Richtung Sonnenstein. Nach der Einmündung Hohe Straße kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte in den Straßengraben. Die Fahrerin erlitt leichte Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Zweirad entstand ein Sachschaden von rund 100 Euro. (ju)

Passat erfasste Reh

Zeit:     09.09.2013, 06.30 Uhr
Ort:      Liebstadt, OT Herbergen

Zu einem Wildunfall kam es gestern Morgen auf der Ortsverbindungstraße Herbergen-Niederseidewitz (K 8760). Ein 61-Jähriger war mit seinem VW Passat auf der Hohestraße in Richtung Niederseidewitz unterwegs. Nach der Ortslage Herbergen wechselte plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Passat. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle. Der Passatfahrer blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. (ju)

Folgenschwerer Unfall – Zeugenaufruf

Zeit:     09.09.2013, 07.30 Uhr 07.40 Uhr
Ort:      Altenberg

Am Montagmorgen verließ ein Unfallverursacher nach einem Unfall unerlaubt eine Unfallstelle.

Eine 48-jährige Frau parkte ihren roten Ford Fiesta auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes an der Hirschsprunger Straße. Während sie einkaufte, fuhr ein anderes Auto vermutlich beim Ein-oder Ausparken gegen den Ford. Dabei wurden der hintere linke Kotflügel sowie die hintere linke Stoßstange beschädigt. Der Schaden am Fiesta wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum unbekannten Fahrzeugführer und zu dessen Fahrzeug machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier Dippoldiswalde oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ak)

Fahrrad gestohlen

Zeit:     08.09.2013, 08.00 Uhr bis 09.09.2013, 10.30 Uhr
Ort:      Freital, OT Zauckerode

Unbekannte Täter stahlen ein weiß-lila farbiges Fahrrad der Marke Bull Bushtail aus einem unverschlossenen Kellerraum eines Hauses an der Wilsdruffer Straße. Das Fahrrad hat einen Wert von etwa 600 Euro. (ak)

Diebstahl aus Schulgebäude

Zeit:     09.09.2013, 09.18 Uhr bis 09.09.2013, 14.16 Uhr
Ort:      Freital, OT Döhlen

Unbekannte Täter drückten die Rollläden der leer stehenden Förderschule am Schulweg nach oben und schlugen eine Fensterscheibe ein. Darüber gelangten die Einbrecher in die Schule und stahlen ca. 20 Meter Kupferrohre im Wert von etwa 200 Euro. Die Höhe des Sachschadens wurde ebenfalls auf ca. 200 Euro beziffert. (ak)

Spurwechsel mit Folgen – Zeugenaufruf

Zeit:     09.09.2013, gegen 14.50 Uhr
Ort:      Freital

Montagnachmittag befuhr ein unbekannter Fahrzeugführer mit einem Rover Mini der Farbe lila/violett die Carl-Thieme-Straße in Richtung Dresden. An der Ampel zur Wilsdruffer Straße ordnete sich der Fahrer in der Linksabbiegerspur („Döhlener Rampe“) ein. Als die Ampel auf Grün schaltete, wechselte er die Spur von links nach rechts und ordnete sich in die Fahrbahn für den geradeaus fahrenden Verkehr in Richtung Dresden ein. Durch den abrupten Spurwechsel mussten die nachfolgenden Autos bremsen, so dass ein 45-jährige Fahrer eines VW Polo auf einen VW Golf (Fahrer 71) auffuhr. Durch die Kollision entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall wahrgenommen? Wer kann Angaben zum unbekannten Rover Mini und zur Identität des Fahrzeugführers machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier Dippoldiswalde oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (gb)

Verkehrsunfall

Zeit:     09.09.2013, 14.50 Uhr
Ort:      Wilsdruff, OT Mohorn

Ein 85-Jähriger wollte mit seinem Opel Astra von der Kastanienhöhe nach links auf die Freiberger Straße abbiegen. Dabei beachtete er einen Skoda Fabia nicht, der auf der Freiberger Straße fuhr. Es kam zum Zusammenstoß bei dem ein Sachschaden von rund 2.000 Euro entstand. Der Astrafahrer und die Skodafahrerin (54) blieben unverletzt. (ak)

Auffahrunfall

Zeit:     09.09.2013, 17.30 Uhr
Ort:      Freital

Eine 49-Jährige fuhr am Montag mit ihrem Hyundai die Oppelstraße entlang und wollte nach links auf einen Parkplatz eines Supermarktes abbiegen. Wegen Gegenverkehr musste sie warten. Die nachfolgende Fahrerin (23) eines VW up erkannte dies jedoch zu spät und fuhr auf. Beide Fahrerinnen wurden dadurch verletzt und mussten ambulant behandelt werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. (ak)

Dreister Dieb entlarvt

Zeit:     09.09.2013, 13.00 Uhr
Ort:      Freital

Ein 58-jähriger griechischer Staatsangehörigkeit fiel am Montagmittag mit mehreren Diebstählen an der Wilsdruffer Straße auf.

Zuerst stahl er eine Akkuschleifmaschine im Wert von 90 Euro aus einem Baumarkt. Kurz darauf steckte er in einem Supermarkt mehrere Drogerieartikel im Wert von rund 25 Euro in der Jackentasche, konnte aber nach dem Kassenbereich gestellt werden.

Im Fahrzeug des Diebes fanden alarmierte Beamte weitere Büroartikel im Wert von insgesamt 15 Euro. Anschließend brachte eine Durchsuchung der Wohnung des 58-Jährigen eine Vielzahl weiterer offenbar gestohlener Werkzeuge zu Tage. Die Ermittlungen zu deren Herkunft dauern an. (ak)

Fahrraddiebstahl

Zeit:     09.09.2013, 05.30 Uhr bis 09.09.2013, 13.45 Uhr
Ort:      Sebnitz

Am Montag stahlen unbekannte Täter im Laufe des Vormittags ein Fahrrad von der Bahnhofstraße. Dabei handelt es sich um ein grün-schwarzes Mountainbike der Marke Cube mit Shimano-Sattel. Der Besitzerin (17) entstand ein Schaden in Höhe von ca. 650 Euro. (ak)

Drogenfund

Zeit:     09.09.2013, gegen 13.05 Uhr
Ort:      Sebnitz

Beamte des Polizeireviers Sebnitz kontrollierten auf der Böhmischen Straße einen
36-jährigen Fußgänger. Der vor Ort freiwillig durchgeführte Drogenwischtest war positiv auf Amphetamin. Daraufhin übergab er den Polizisten zwei Cliptüten mit je 1 Gramm Crystal und eine Cliptüte mit ca. 5 Gramm Marihuana. Gegen den 36-Jährigen wurde Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet. (ak)

Müll- und Papiercontainer angezündet – Polizei sucht Zeugen

Zeit:     10.09.2013, 04.30 Uhr bis 04.50 Uhr
Ort:      Neustadt i.Sa.

Unbekannte zündeten in der Lutherstraße mehrere Müll- und Papiercontainer an. Ein Behälter brannte vollständig nieder. Das Feuer griff auf einen angrenzenden Zaun über. Dieser wurde auf eine Länge von 3 Metern beschädigt. Nach bisherigen Erkenntnissen entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Hinweise auf Tatverdächtige gibt es zunächst nicht.

Zeugen, die im Zusammenhang mit den Bränden verdächtige Personen beobachtet habe oder sonstige Hinweise geben könne, werden gebeten sich zu melden. Hinweise werden im Polizeirevier Sebnitz und in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ak)

Verkehrsunfall

Zeit:     09.09.2013, gegen 14.35 Uhr
Ort:      Neustadt i.Sa.

Auf der Wilhelm-Kaulisch-Straße geriet am Montag ein 53-Jähriger mit seinem VW Golf auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern. In der Rechtskurve kam er von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Bordstein, streifte eine Laterne und kam letztlich auf einer Rasenfläche zum Stehen. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro. Der 53-Jährige bleib unverletzt. (ak)

Quelle: PD Dresden






%d Bloggern gefällt das: